Artikelbild-bergungskreuzermoewejpgBergungskreuzer MÖWE, die erste originär deutsche Fate-Abenteuerwelt, erscheint im Juni und spielt in den 80ern … beziehungsweise den 80ern nach einem ausgiebigen Alien-Aquaforming. Da braucht es natürlich die passende musikalische Begleitung!

Hits1 Hits2
Illustrationen von Volker Konrad
Bergungskreuzer Möwe kann im Shop vorbestellt werden.
Der Beitrag Die Hitliste der MÖWE erschien zuerst auf FateRpg.de.

An diesem Wochenende – also heute und morgen – öffnet wieder die RPC in Köln ihre Pforten. Diesmal werde ich sie alleine besuchen (und Genesungswünsche an Roach gerne weiterleiten); natürlich sind bei den Verlagen wieder die „üblichen Verdächtigen“ vertreten, wenngleich da auch das ein oder andere neue Gesicht dazwischen sein dürfte – so freue ich

Der novapuls ist ein E-Newsfax, das kontinuierlich monatlich von Pegasus Spiele für Shadowrun herausgebracht wird. Mit Hilfe der deutschen Autoren und Redaktion werden über dieses Medium Metaplots, politische Vorgänge in der ADL, internationale Ereignisse und ähnliches noch stärker zum Leser … Weiterlesen →

Wir hatten den ursprünglichen Katalog! vor allem als Auslage am Stand konzipiert – damit wir was haben, worauf wir zeigen können, wenn wir über unsere Projekte reden, gerade die, die nicht am Stand liegen.Dennoch haben sich Leute auch über die Downloadfassung gefreut, sodass es gar keine Frage war, dass wir nun zum Erscheinen der aktualisierten Auslage auch wieder eine PDF anbieten würden.V...

Mannheim, 27.05.2016: Wie die beiden beteiligten Firmen heute bekanntgaben, erwirbt der Kölner Uhrwerk Verlag zum 1. 6. 2016 Feder & Schwert, früher Heimat der deutschen Version der Welt der Dunkelheit, Schöpfer von Engel und heute Verlag zahlreicher Perlen der fantastischen Literatur, darunter Die dunklen Fälle des Harry Dresden. Die operative Leitung beider Firmen liegt d...

Scheitern nach vorne – und alles was so dran hängt war das neuste Thema des DORPCasts von Thomas Michalski und Michael Mingers, und während ich wie üblich so daherradelte, lag mir stets auf der Zunge zu schreien: „Aber bei Fate …“ Aber ganz davon abgesehen, dass es seltsam gewesen wäre, das so über Felder, Straßen und Wiesen zu brüllen, hätten sie mich ja auch eh nicht gehört, dah...