Als „Seanchui goes Rlyeh“ noch jung war, war eine meine ersten Amtshandlungen, mir einen Überblick über den damals bereits gigantischen Backkatalog cthuloider Veröffentlichungen zu machen. So wunderte es vielleicht nicht, dass die ersten Rezensionen auf diesen Seiten Material gewidmet war, das längst ausverkauft und nicht mehr ohne weiteres zu bekommen war. Ich selbst habe lange al...

In der Rolle von deutschen Soldaten im Ersten Weltkrieg nehmen die Spielerinnen an der Frühjahrsoffensive 1918 Teil und erstürmen an der Seite ihrer Kameraden eine britische Stellung rund um das Schloss d'Épernay an der Marne. In den Wirren der Schlacht stehen sie vor schwerwiegenden Entscheidungen, deren Auswirkungen weit über das Chateau hinaus zu spüren sein könnten. Chateau d'Épernay k...

Was ist hier passiert? Auf der Forschungsstation Tangaroa in 5.000 m Tiefe unter dem Meeresspiegel, hat der Rettungstrupp bislang eine Leiche und einen Schwerstverletzten gefunden. Dazu dann auch noch das merkwürdige Schreien einer Frau hinter einer der geschlossenen Schleusen. Die Station liegt stromlos im Dunkeln und selbst dem Ingenieur gelingt es nicht den Defekt zu beheben. Also tasten sich ...

Wir sind in einer Zeit, nicht fern der unsrigen, draußen auf dem Pazifischen Ozean. Die Wellen schlagen hoch und lassen die Ikatere, ein Forschungsschiff unter der Führung von Dr. Otto Kristiansen trotz aller Stabilisatoren schlingern und rollen. Doch das ist nichts ungewöhnliches hier draußen, wo der Meeresboden 5.000 m tief unter dem Meeresspiegel zu finden ist, und wo die Tangaroa, eine rin...

  "Da erblickt er das Haus einer verschmitzten Kupplerin, einer alten Näherin, Auberee mit Namen, die ihn kennt und die sein verstörtes Aussehen sogleich bemerkt. Auf ihr Befragen erzählt der Jüngling den Grund seines Kummers und verspricht ihr 40 GM für den Fall, dass sie ihn aus seiner Verzweiflung reissen würde. Die Alte macht ihm … Mantel der Auberee, ein Magischer Gegenstand für alte Rollenspiele und so. weiterlesen

Das Weihnachtsfest liegt schon wieder hinter uns! Zwar habe ich es diesmal reichlich gemütlich angehen lassen; dennoch ist die Zeit mal wieder viel zu rasch verflogen. Die geheimnisvolle Zeit zwischen den Jahren möchte ich abermals nutzen, um hier ein wenig das vergangene Blogjahr Revue passieren zu lassen und Euch an Plänen für die Zukunft teilhaben zu lassen. Sicher, einiges davon erledigen ...

Und siehe, ich sah die Wolken, fedrig leicht gezeichnet von geübter Hand… Gernhard von Brott, „Einführung in die Graphomantik“, Veröffentlicht im Jahr der Zitternden Klinge, Stadt der Träume, Indiziert nach dem Winkeleisenvorfall und dem Tod des Autoren – Eine Entscheidung des Städtisch-Hochpriesterlichen Zensors über ein eventuelles vollständiges Verbot steht weiter...

Nicht wirklich alle Rollenspiele. Weil, eine Rute zum Holzfällen ist irgendwie schon soooo Doppel-D… oder nicht? Diesmal kommt der Text aus dem Internet, da es ein Märchen ist: 154. Die Zauberrute Für Links zum Schnitzelland übernehme ich keine Gewähr, also… Holzfällerrute Diese Zauberrute hat 5 Ladungen. Für eine Ladung kann man einen Baum berühren, der … Die Holzfällerrute, ein Magischer Gegenstand für alte Rollenspiele. Und DCC auf Deutsch ist da. weiterlesen

  In einem staubigen Keller, vom Licht der Nachmittagssonne beschienen, steht ein alter Stuhl, das Sitzpolster zerfressen von Ungeziefer, das Holz unregelmäßig ausgebleicht. Über seiner Rückenlehne ist eine Art Jacke gezogen – ein schlauchförmiges, graugrünes Ding mit ausgeblichenen roten Knöpfen, die ohne Funktion eine Reihe auf seiner Vorderseite bilden, einer ausgefransten Kap...