Herzlich willkommen bei „Küchernverwüstung Singlestyle“, einer neuen Rubrik auf diesem Blog, die eigentlich als Video-Projekt für Youtube schon etwas länger in meinem Geist rumspukte (und vor allem aufgrund an mangelnder Technik dort auch nicht verwirklicht wurde), die blut_und_glas jetzt aber mit dem aktuellen Thema des Karnevals der Rollenspielblogs heraufprovoziert hat.Worum solls gehen...

Das diesmonatige Thema ist „Schokolade, Vanille, Karamel”. Uh. Da hab ich eine kleine Tabelle geschrieben, mit einigen Inhalten aus dem bereits erwähnten „Reisen in den Phillipinen“ von Fedor Jagor (1873), plus anderem exotischen Zeug. Die Preisliste ist dreigeteilt – erstens ein Preis pro Pfund in der durchschnittlichen Europäischen Fäntelalterkampagne, zweitens der P...

blut_und_glas: Eigentlich ist das alles deine Schuld… Schokolade, Vanille, Karamel yandere: Wieso? Du hättest wissen müssen, dass das passiert, als du mir die Liste in die Hand gedrückt hast. blut_und_glas: Es ist ja nicht so, als ob da nicht auch noch (56 – in Worten: sechsundfünfzig -) andere Vorschläge auf der Liste gestanden hätten… yandere: Du meinst die Chance war nur be...

“Schokolade, Vanille, Karamel” als Thema für den Karneval der Rollenspielblogs, April 2017. Ich muss eine kleine Erläuterung zum Thema voranstellen, denke ich. In gewissem Sinne ist das ein Vanity-Thema (aus den Tiefen der öffentlichen Themenvorschlagsliste, in denen es seit 2013 schlummerte, hervorgezerrt hat es allerdings yandere gestern Abend). Es ist eine Verdichtung der assoz...

blut_und_glas: Bücher und Rollenspiel Archive, Solo-Edition. (Diese Sologeschichte wird im Moment leider etwas zur Gewohnheit.) Bücher kamen bei uns tatsächlich schon häufiger einmal vor. Artikel, bei denen einfach nur Rollenspielbücher (zum Beispiel für die einsame Insel) angelistet werden, lasse ich dabei aber einmal außen vor, weil langweilig. Ein bißchen in eine solche Richtung geht ...

D&D kommt zwar wieder auf Deutsch, aber so lange es noch nicht da ist, halten wir uns einmal mehr daran, aufwendigere Regelumsetzungen (hier: ein neues Spielervolk) primär auf Englisch zu präsentieren. Da das Ganze auch ein Beitrag für den von Gelbe Zeichen organisierten März-Karneval (der Rollenspielblogs) mit dem Thema “Bücher und Rollenspiel” ist, trotzdem ein paar Worte ...

Dank der Artedokumentation „Der Maya Code“, habe ich hier was zu auf der ARD-Seite gefunden, bin ich auf eine Idee für den diesmonatigen Karneval gekommen. Irgendwann am Anfang gibt es was mit Opferfeuer osä., man kann es (vermutlich illegal hochgeladen?) auf YouTube anschauen… ^_^°   Es gibt eine Schrift, die unbeständig ist wie der Rauch, … Rauchbücher – Karneval der Rollenspielblogs weiterlesen

Hui… eine Woche Urlaub und so viel aufzuholen, was ich noch gar nicht diesen Monat geschafft habe. Da währe (neben der Tatsache, dass ich mir für den 23sten März immer noch was aus den Fingern saugen muss, während ich diese Zeilen hier in die Tastatur schlage) das diesmonatige Thema des Karnevals. Klar: Bücher und Rollenspiel sollte eigentlich nicht so schwierig zu bestimmen sein… außer ...

Lesen und Rollenspielen sind unweigerlich verknüpft. Ob als E-Book oder klassisches Hardcover, zumindest als Spielleiter kommt man nicht um das Lesen von Regelwerken, Abenteuern oder Quellenbücher herum. Manchmal erwischt man Bücher, die einen total flashen. So geht es zumindest mir. Als meinen zweiten Post zum Karneval der Rollenspielblogs im Monat März stelle ich euch meine Lieblingsbücher...

Sorben vom Blog Gelbe Zeichen hat für den März den diesmonatigen Karneval der Rollenspielblogs gestartet. Mein erster Karneval, jetzt, wo ich auf deutsch unterwegs bin! Der März Karneval der Rollenspielblogs hat das Thema Bücher. Bücher im Rollenspiel, Bücher über Rollenspiel, Rollenspiele in Büchern. Ein sehr vielfältiges Thema, denn ohne Buch kein Rollenspiel. Ich widme mich heute dem ...