Karnevalsthema im August 2017: “Western in anderen Genres” vorgeschlagen und organisiert von Zornhau yandere: Also Spellslingers? blut_und_glas: Ja. yandere: Ich müsste mal Spellslingers auf die 5te Edition konvertieren. blut_und_glas: So schlank, wie Spellslingers bereits ist, bin ich mir gar nicht sicher, ob das nicht mehr Arbeit als Nutzen bringt. Wobei die Arbeit an sich natürl...

Rival-a-Day, Tag 8 Noone Deinen Namen abzugeben, um mystische Kraft zu gewinnen, kann einen schon mit einem Schaden zurücklassen. Noone hat dennoch Zweifel, ob die aktuelle Situation einzig darauf zurückzuführen ist. Das ständige Gefühl von Déjà-vu beim Betreten jeder Stadt, die sich ständig wiederholenden Konfrontationen mit ihr, dir Bars, die Verbrechen, die Kämpfe, die Ritte in den So...

Kommen ein Cowboy, ein Indianer und ein Kavallerist in einen Saloon: Alle Tot.Zornhauruft drüben auf seinem Blog zum Karnevald er Rollenspielblogs zum „Genreübertretendem“ Thema Western auf… und schwups stehe ich hier mal wieder mit gehobener Augenbraue und überlege, wie ich diesmal meinen Widerspruch ein wenig freundlicher formuliere, als ich es vermutlich noch – durch gegenseitiges An...

Rival-a-Day, Tag 1 Debby Fairchilde Debacle Fairchilde (halbelfische Blackhand-Revolverheldin Stufe 9), die Erstgeborene der Fairchildezwillinge, nimmt das kleine “Spiel” der beiden wesentlich ernster als ihre Schwester. Für sie ist es mehr als nur eine spaßige Herausforderung die Erste zu sein – die Erste in einer neuen Stadt, die Erste auf einem neuen Steckbrief -, für sie ...

WESTERN – mit Abstand mein Lieblingsgenre. Film, Serie, Roman, Comics – und natürlich Rollenspiele, ich bin immer für Western zu haben. Das geht natürlich nicht jedem so. Viele halten Western für ein wenig interessantes oder gar “veraltetes” oder “zu beschränktes” Genre. – Das sehe ich nicht so. Western ist auch oft da drin, wo nicht “Western...

Nachdem ich euch vor zwei Wochen zehn Fun Facts über mein Leben als Rollenspieler präsentiert habe und der Karneval der Rollenspielblogs für diesen Monat noch nicht zu Ende ist, denke ich das vom Nerd-Wiki gehostete Thema "Rollenspiel im täglichen Leben" ein bisschen weiter. Denn Rollenspieler zu sein hat mich bislang sehr bereichert - so gut wie alle Menschen, die ich Freunde nennen darf...

Nerd-Wiki.de fragt im Karneval der Rollenspielblogs diesen Monat nach “Rollenspiel im täglichen Leben“. In der Vergangenheit nicht gerade ein tägliches Thema bei uns. Entsprechend dürr stellt sich das Ergebnis der Archivsichtung dar: Spielvorbereitung? Geh arbeiten! handelt tatsächlich direkt und eindeutig von Rollenspiel im täglichen Leben, im Sinne der Anwendung von im täglich...

Immer wieder kollidiert mein liebstes Hobby Rollenspiel mit der Realität - sei es im Gespräch mit Leuten, die das Hobby überhaupt nicht kennen, sich nichts darunter vorstellen können oder einen für eine Art verkappten Satanisten halten, sei es durch totale Insiderwitze, die Nicht-Rollenspieler nicht verstehen können oder durch Gewohnheiten, die man einfach nicht mehr los wird. Für den ...

Ich muss gestehen als ich das aktuelle Thema zum Karneval gesehen habe, zuerst gedacht habe „na toll, wieder ein Monat, in dem ich nicht teilnehmen werde“, aber es kommt erstens anders als man denkt und zweitens – ach ihr wisst schon… Die ausschlaggebenden Punkte das ich mich nun doch an diese Karnevalsausgabe wage, ist nicht […]

Ich mache also bei meinem ersten Karneval der Rollenspielblogs mit. Diesen Juli richtet ihn das Nerd Wiki aus, es geht um Rollenspiel im täglichen Leben. Killer Mir schoss nach dem ersten Lesen der Einleitung sofort Killer: The Game of Assassination von Steve Jackson Games in den Kopf. Es handelt sich um ein LARP, angeblich das erste überhaupt, in dem die Spielerinnen und Spieler darauf aus si...