Auf Spielleiter-Wissen möchte ich meinen LeserInnen hochwertigen Content bieten, der sich zwar vorrangig an Spielleiter richtet, von dem aber auch Rollenspieler profitieren können.
Da mein Blog noch sehr jung ist, hat er natürlich noch nicht so viele Beiträge, doch es werden natürlich laufend mehr. Ich berate, wie man die besten Handouts erstellt; erläutere, wieso man Miniaturen bemalen sollte; gebe Tipps zur gesunden Verpflegung am Spieltisch (ich bin hauptberuflich seit 15 Jahren Physiotherapeutin und Ernährungsberaterin); stelle anstehende Events, Cons oder Messen vor; schreibe Reviews zu Events und Produkten und gebe Kaufempfehlungen zu Produkten aus dem Rollenspielbereich, die ich entweder selbst besitze oder exklusiv für meine Leser getestet habe.
Neben den Artikeln, die bereits im Shop meines Blogs erhältlich sind, plane ich das Angebot um weitere Karten und Handouts zu erweitern. Und sobald mein erstes E-Book als Taschenbuch erhältlich sein wird, werde ich an weiteren E-Books und Handbüchern für Rollenspieler und Spielleiter schreiben.
Ich erwarte zukünftig tolle und interessante Interviewpartner, informative Kooperationen, von denen meine Leser profitieren können und spannende Berichte aus allen Bereichen rund ums Thema Rollenspiel.

 

Update: Ich habe die Facebookseite am 4.7.2018 wieder aktiviert. Sie ist unter https://www.facebook.com/RSPBlogs.de zu finden.

Ich habe die Facebookseite für rsp-blogs.de deaktiviert. Ausnahmsweise nicht wegen der DSGVO (auch wenn mir das schon etwas Sorgen macht), sondern weil dort Anstoß an den Inhalten genommen wurde.

Nicht so ganz ohne Grund kann man auf rsp-blogs.de die Beiträge nicht kommentieren – das soll natürlich an der Quelle geschehen. rsp-blogs.de soll den Bloggern Traffic bringen, nicht Kommentare und Traffic entziehen.

Um Traffic zu erzeugen, spiele ich die Inhalte auch auf Twitter und G+ – und bis eben auch auf Facebook. Dort kann man aber unmittelbar kommentieren – Facebook will den Traffic natürlich nicht wieder hergeben, die wollen ja auch Geld damit verdienen, ich nicht.

Als jetzt noch Politik hinzugekommen ist, und mir vorgeworfen wurde, mir den politischen Inhalt eines fremden Blogs durch die Verteilung „zu Eigen zu machen“ (Teilen entspricht in der „Denke“ der Bewohner von Facebook einer Zustimmung), habe ich die Seite erst mal zugemacht. Ich will nicht, wie dort gefordert, die Leistung des Zensierens (oder wie ich dort korrigiert wurde, des „editing“) erbringen, damit man bei Facebook nur gefällige Posts zu sehen bekommt.

Wie gesagt: Ich verdiene kein Geld damit. Entweder es geht voll automatisch, oder es geht nicht. Im Moment sage ich zu Facebook: es geht eher nicht.

Für die angeschlossenen Blogs ist das natürlich bedauerlich, denn von Facebook kam eine ganze Menge Traffic.

Ausnahmsweise mache ich hier die Kommentare mal auf und bitte darum, dazu Stellung zu nehmen. Das ist natürlich auch im Forum möglich. Nur eben nicht mehr bei Facebook…

 

UPDATE: Das Blog, dass die diskussionsauslösenden Beiträge enthielt, ist jetzt auf privat geschaltet.

Thallions großartiges Projekt ist jetzt Partner von rsp-blogs.de. Unter dem Namen Rollenspiel-Bewertungen führt es die in verschiedenen Foren zusammengetragenen Rezensionen, Kurz-Rezis und Meinungsbilder zusammen, verlinkt diese und bietet eine Tabelle mit einer numerischen Bewertung. Die Übersichtstabellen werden in regelmäßigen Abständen im rsp-blogs.de-Feed ausgeliefert und sind jederzeit auf seiner Seite zu finden.

Das Donnerhaus-Blog veröffentlicht immer Mittwochs und Sonntags längere Artikel über das Rollenspiel, Rollenspieltheorie und Storydesign. Da beide Autoren zusammen über mehr als 30 Jahre Rollenspielerfahrung verfügen, wollen sie beide unsere Erfahrungen weitergehen. Außerdem sollen alle Artikel helfen, den Diskurs innerhalb der Szene anzuregen.

Wir wollen durchdachten Input bieten, der auch die strukturellen und theoretischen Aspekte von Rollenspielen stärker beleuchtet. Wir glauben, dass nur Verständnis und Respekt zu besserem Spiel führen.

Zusätzlich gibt es jeden Donnerstag einen kurzen Einblick querbeet durch verschiedene Geschichtsthemen, die Spieler und Spielleiter inspirieren sollen. Die Seite richtet sich deshalb an Spieler und Spielleiter zugleich.

DSAnews.de ist ein spannendes Konzept der Zusammenarbeit zwischen den wichtigsten DSA-Fanseiten DSAforum (Zornbold, Thallion, Farmelorn, Fenia), Nandurion (Derya Eulenhexe), 4heldenund1schelm und Engors Dereblick und Memoria Myrana (Tabuin und Rhidaman ). Man möchte die einst vor allem von Nandurion betriebene Sammlung von DSA-Nachrichten gemeinsam fortführen – ohne die eigenen Angebote aufzugeben. DSAnews verweist daher auch auf andere Inhalte (was es technisch schwierig machte, die Seite hier bei rsp-blogs.de zu listen, ohne die Beiträge doppelt zu haben), eigene Inhalte sind aber reine Nachrichten zum Schwarzen Auge.