Im Mittelpunkt der aktuellen Debatte um die Sprachkonventionen der deutschen Wikipedia steht eine Gruppe von Phantastikautorinnen. Für ihren Change.org-Aufruf erntet Initiatorin Theresa Hannig sowohl Zuspruch als auch Kritik, doch wem die deutsche Phantastikszene am Herzen liegt, der sollte dieses Engagement auf jeden Fall begrüßen. Ein Kommentar. Dieser Beitrag wurde von Heike Lindhold geschrieben

Zu den Phantast*innen gehört auch diese Seite. Am 23. März 2019 finden neben dem Gratisrollenspieltag bundesweit mehrere Demonstrationen gegen die geplante Urheberrechtsreform statt. Bereits am 21. März 2019 startet Wikipedia eine Aktion, indem die Seite für den besagten Tag offline geht. Viele andere Webseiten wollen sich der Aktion anschließen. Auch… Weiterlesen Der Beitrag Allgemein: Phantast*innen gegen Artikel 13 erschien zuerst auf SteamTinkerers Kabinett des Wahnsinns.

Neue Woche, neuer Media Monday, wie immer via Medien-Journal präsentiert. Die dortigen Vorgaben wie gewohnt in kursiv. 1. Wenn ich eins beim Medienkonsum nicht gebrauchen kann, dann ist es zuviel Auswahl. Zwei, drei Sachen, die mich interessieren, reichen mir. Und wenn es mehr sind, dann hoffentlich gerankt. So hab ich gerade voll Bock auf die neue Star Trek-Serie, aber auch auf die Fortse...

Mir ist aufgefallen, dass es keinen deutschen Eintrag in der Wikipedia zu FATE gibt. Das geht natürlich nicht! Daher ein erster Entwurf eines Wikipediaeintrages. Offen ist noch der Teil zu FATE2. Damit kenne ich mich nicht so gut aus. Beiträge dazu, Kommentare und Verbesserungsvorschläge bitte in das dazu geöffnete Thema im Tanelorn.

FATE, Fantastic Adventures in Tabletop Entertainment, ist ein universelles Rollenspielsystem. Es basiert auf FUDGE.

Im Gegensatz zu anderen universellen Rollenspielsystemen, wie z.B. GURPS, zielt es nicht auf die Simulation einer Umwelt ab. Vielmehr ist es das Ziel von FATE, ein dramatisches, storyorientiertes Spiel zu ermöglichen. Es verfügt über Erzählrechte für Spieler und zielt darauf ab, mit wenig Würfelaktionen auszukommen.

FATE stammt aus der Feder von Fred Hicks and Rob Donoghue. Es ist bekannt für eine starke Unterstützung durch seine Fans und zahlreiche innovative Mechanismen.

Besonderheiten von FATE

FATE nutzt die von FUDGE eingeführte Beschreibung von Schwierigkeiten durch Adjekte und den Würfelmechanismus mit vier dreiseitigen Würfeln. Im Gegensatz zu fast allen anderen Rollenspielen kommt es ohne verbindliche Attribute wie „Stärke“ und „Intelligenz“ aus. Vielmehr wird unterstellt, dass jede Spielerfigur in allem durchschnittlich gut ist und Abweichungen davon besonders hervorgehoben werden.

Bekannt wurde FATE durch die Nutzung von Aspekten. Dabei handelt es sich um freie Beschreibungstexte, die von der Spielmechanik dennoch in Vor- und Nachteile im Spiel umgesetzt werden können. Das erlaubt eine unglaublich breite und interessante Beschreibung von Spielerfiguren, die jedem auf Zahlenwerten basierendem System überlegen sind. Wie die Aspekte genutzt werden unterscheidet sich in den verschiedenen Versionen von FATE.

FATE unterliegt der Open Gaming Licence

FATE 2

FATE 3

Die aktuelle, dritte Version von FATE ist in den Spielen Spirit of the Century und dem sehr erfolgreichen Dresden Files Rollenspiel zum Einsatz gekommen. Es zeichnet sich durch eine noch weitergehende Nutzung von Aspekten gegenüber FATE 2 aus. So werden jetzt Verwundungen mittels Aspekten dargestellt. Ob Aspekte im Spiel genutzt werden können, wird durch FATE-Chips abgebildet. Die Spieler erhalten FATE-Chips, wenn ihre Figur aufgrund eines Aspektes in eine Konfliktsituation kommt und können umgekehrt Vorteile erhalten, wenn sie einen FATE-Chip zahlen und erklären können, warum der Aspekt ihnen in der Situation hilft.

Rollenspiele, die auf FATE 3[1]

  • Spirit of the Century
  • Starblazer Adventures
  • Legends of Anglerre
  • The Dresden Files
  • Diaspora
  • Strands of Fate
  • Awesome Adventures

Weblinks

  • Offizielle deutsche FATE Seite
  • Offizielle englische FATE Seite
  • Übersetzung von FATE 2
  • Übersetzung des SRD von Spirit of the Century
  • Forum für FATE

References

[1] Fate and Its Branches

Der Beitrag Entwurf eines Eintrages für die Wikipedia erschien zuerst auf FateRpg.de.