Dieser Beitrag gehört zur Serie Tipps zum Besseren Spielen im Rahmen des Karneval der Rollenspiel-Blogs.Dann will ich auch mal. In der Weltenfabrik steht als wichtiges Schlagwort zum Thema Rollenspieltips Erziehe nicht und ich möchte da gerne anknüpfen und behaupten, dass es eine Ausnahme gibt: Erziehe Dich Selbst.Dazu eine kleine Anekdote, wie ich mir meine Unsicherheit beim Spiellei...

Dieser Beitrag gehört zur Serie Tipps zum Besseren Spielen im Rahmen des Karneval der Rollenspiel-Blogs.Dann will ich auch mal. In der Weltenfabrik steht als wichtiges Schlagwort zum Thema Rollenspieltips Erziehe nicht und ich möchte da gerne anknüpfen und behaupten, dass es eine Ausnahme gibt: Erziehe Dich Selbst.Dazu eine kleine Anekdote, wie ich mir meine Unsicherheit beim Spiellei...

Glückwunsch: Der Kickstarter für „Divine Instruments“, dem Quellenbuch zu Part-Time Gods, ist erfolgreich beendet!
Benötigt wurden 4.000 US$, insgesamt sind 10.685 US$ zusammen gekommen. Damit sind zusätzlich zum Quellenbuch mehrere Stretch Goals freigeschaltet worden.
Die Fate Umsetzung für das Grundregelwerk ist allerdings nicht dabei, sie wäre erst ab 20.000 US$ realisiert worden.

Part-Time Gods ist ein Rollenspiel von Eloy Lasanta der Firma Third Eye Games, in dem man normale Menschen spielt, die plötzlich mit göttlichen Kräften ausgestattet werden und eine Balance zwischen ihrer menschlichen und göttlichen Seite suchen.

Der Beitrag Keine Fate Core Version für Part-Time Gods erschien zuerst auf FateRpg.de.

Der Kickstarter für AEON Wave ist gerade auf dem besten Weg eine erfolgreiche Finanzierung zusammenzubekommen.

AEON Wave ist ein Cyberpunk Szenario für Fate Core von Mike Shea. Die Aeon Wave, ein uraltes Radiosignal vom Mars, führte zur Entwicklung fortschrittlicher Technologie namens Aeon Tech und zum Sturz der Regierungen der Nationalstaaten. Stattdessen sind Megakonzerne an die Macht gekommen, die um die weitere Ausbeutung der Aeon Wave kämpfen. Durch die Gier der Megakonzerne befindet sich die Menschheit auf einem Weg, der in spätestens 200 Jahren zu ihrer Auslöschung führen wird.
Das Abenteuer soll ca. 50 Seiten umfassen. Das Cover kann man bereits auf der Kickstarter Seite begutachten und stammt von Kurt Komoda, dessen Zeichnungen man aus dem Fate Core Grundregelwerk kennt.
Für 7 US$ gibt es entweder die PDF oder ePub Version und für 12 US$ beide zusammen.

Der Beitrag Aeon Wave – ein Cyberpunk Szenario für Fate Core erschien zuerst auf FateRpg.de.

Nachdem vor Kurzem die Fate Version des Settings „The Day After Ragnarok“ erschien, veröffentlichte Atomic Overmind Press jetzt zwei Kurzabenteuer dafür.

Bei den One Sheets (Seitenzahl: 2) handelt es sich um Konvertierungen ursprünglich für Savage Worlds erschienen Abenteuer „Wheels-Up Landing“ und „Hollerin‘ Pines„. Es bleibt abzuwarten, ob die Umsetzungen der drei weiteren One Sheets folgen.

Der Beitrag Kurzabenteuer für Day After Ragnarok erschien zuerst auf FateRpg.de.

Was kann man zum Thema Spielertipps schreiben, was nicht schon irgendwo gesagt wurde? Viele gute Tipps wurden auch schon im Rahmen des aktuellen RSP-Blogs Karneval wiederholt. Das Thema dieses Karnevals ist eben "Rollenspieltipps" und wird, wie jeden Monat, von RSP-Blogs an dieser Stelle organisiert und erklärt:  http://forum.rsp-blogs.de/rsp-karneval/

Was kann man zum Thema Spielertipps schreiben, was nicht schon irgendwo gesagt wurde? Viele gute Tipps wurden auch schon im Rahmen des aktuellen RSP-Blogs Karneval wiederholt. Das Thema dieses Karnevals ist eben "Rollenspieltipps" und wird, wie jeden Monat, von RSP-Blogs an dieser Stelle organisiert und erklärt:  http://forum.rsp-blogs.de/rsp-karneval/

Was kann man zum Thema Spielertipps schreiben, was nicht schon irgendwo gesagt wurde? Viele gute Tipps wurden auch schon im Rahmen des aktuellen RSP-Blogs Karneval wiederholt. Das Thema dieses Karnevals ist eben "Rollenspieltipps" und wird, wie jeden Monat, von RSP-Blogs an dieser Stelle organisiert und erklärt:  http://forum.rsp-blogs.de/rsp-karneval/

German intro: [Ein Beitrag zum Oktober-Karneval der Rollenspielblogs Tipps zum "besseren" Spielen, allerdings in englischer Sprache, weil ich die Einträge meines Twitter-Accounts in Englisch formuliere. Ich bitte um Entschuldigung, wenn dies eine Hürde ist.]Mehr | More »

German intro: [Ein Beitrag zum Oktober-Karneval der Rollenspielblogs Tipps zum "besseren" Spielen, allerdings in englischer Sprache, weil ich die Einträge meines Twitter-Accounts in Englisch formuliere. Ich bitte um Entschuldigung, wenn dies eine Hürde ist.]Mehr | More »