Das war ein Thread, den ich mal auf Facebook gestartet habe. Ich habe meine Facebook-Präsenz aber praktisch eingestellt und die Inhalte gelöscht. Um das hier wars mir schade. Die Namen der Beitragenden habe ich entfernt. Von mir: Kinderspielplätze, nachtssehr früher Morgen, wenn es geschneit hatleere Klassenräume in der Schulediese kleinen Schotterstrände dicht neben einem Anleger...

Der Karneval der Rollenspielblogs im Dezember stand unter dem Oberthema „Höllenbrut“. Dafür, dass in der Vorweihnachtszeit so viel Hektik herrscht, haben sich allerhand Beiträge gesammelt, was mich sehr freut! Karneval der Rollenspielblogs Bei Greifenklaue geht es natürlich vor allem um das Slay-System, bekannt aus Dungeonslayers. Für Planeslayers gibt es eine Reihe von Pre...

Ich mache heute mal etwas ganz einfaches und offensichtliches im Rahmen des Karnevals der Rollenspielblogs zum Thema Höllenbrut: Ich stelle euch einen Dämon vor! Sein Name ist Aschtaroth. Karneval der Rollenspielblogs Die Ars Goetia beschreibt Aschtaroth als mächtigen, starken Herzog, der über 40 Legionen herrscht. Nach dieser Beschreibung erscheint er als schändlicher Engel mit einem ...

Karneval der Rollenspielblogs Dies ist ein Beitrag zum von mir organisierten Karneval der Rollenspielblogs im Dezember 2019, der unter dem Titel Höllenbrut steht. Mir geht es um Geschäfte mit dem Teufel. In vielen Settings mit Elementen des Übersinnlichen sind Geschäfte mit Teufeln möglich. Das von mir geliebte Dresden Files, die bekannte Fernsehserie Supernatural, etc. Sie alle ke...

Was ist eigentlich eine Höllenbrut? Das Wörterbuch definiert es als abwertend verworfenste, übelste Menschen Wörterbuch Und damit kann man natürlich als Rollenspieler schon etwas anfangen. Aber gerade im Rollenspielkontext bietet sich eine wörtliche Auslegung natürlich noch mehr an. Wesen, die in der Hölle ausgebrütet (aus dem Ei geschlüpft) sindGenerell Dämonen und Teu...

Erotik, und der gelungene Umgang mit Liebe, Beziehung und dergleichen, interessiert mich ja schon lange. Auch weil meine Spieler und vor allem Spielerinnen das so wünschen. Lesenwert mag dazu deshalb auch der von mir veranstaltete Karneval der Rollenspielblogs „Romantik & Liebe“ sein. Aber hier die Fragen von Nerdgedanken: Monsterhearts 2, von Avery Alder, Buried without C...

Schuld an der ganzen Nummer ist übrigens Martin. Der vom Eskapodcast. In Folge 126 interviewt er Andreas Mehlhorn von System Matters, die gerade sehr erfolgreich eine Übersetzung von Dungeon Crawl Classics (DCC) vorfinanziert haben. Das superhässliche Cover von Dungeon Crawl Classics ist eine angemessene Warnung. Was ist denn jetzt DCC? Das Gegenteil von dem, was ich eigentlich mag. ...

Sommerfrische für die Hochleistungsrollenspieler Wer mich kennt, weiß ich meine Onlinezeit ganz überwiegend im Tanelorn verbringe. Viel zu viel Zeit, um genau zu sein. Aber das Tanelorn ist nun mal der Ort, wo in Deutschland sachkundig und belesen über Rollenspiel diskutiert wird.. was soll man machen? Zwei mal im Jahr versammeln wir uns zum Spielen. Diese Treffen werden natürlich nich...

Ich war am Wochenende auf der Brettspielcon in Berlin, eine durchaus spannende Erfahrung – auch aus Sicht eines Rollenspielers, der mit Cons durchaus andere Erfahrungen verbindet. Zum einen: Das Ding ist verdammt groß, geschätzt übersteigt die Fläche die des Feencons. Die Brettspielverlage sind massiv vertreten, und obwohl erst im fünften Jahr beginnen die ersten Verlage den Te...