Die Berge des Wahnsinns gehören wohl zu Lovecraft’s bekanntesten Erzählungen. Zumindest in der Rollenspielszene, ist doch die gleichnamige Kampagne gleich mehrfach aufgelegt und/oder überarbeitet worden und gilt als ein Meilenstein in der cthuloiden Abenteuergeschichte. Die 44. und 45. Folgen der erfolgreichen Hörspielreihe „Gruselkabinett“ aber widmen sich natürlich dem Ori...

Da ist sie also, die finale, die endgültige, die abschließende Ausgabe des Magazins „Cthulhus Ruf“. Wie auch die Vorgängerausgabe, zeitgleich im abschließenden Doppelpack erschienen, war auch die schwarze Abschiedsausgabe innerhalb weniger Tage ausverkauft. Nun hatte ich Gelegenheit, auch die zehnte Ausgabe ausgiebig zu studieren und möchte Euch – ein letztes Mal – an ...

Ich habe, bevor ich mich daran setzte diese Rezension zu schreiben, etwas mit mir gerungen. Neben dem ohnehin recht ambivalenten Verhältnis zu meinen Rezensionen der Zeitschrift „Cthulhus Ruf“ – immerhin war ich an einigen Ausgaben als Autor oder immerhin Inhaltslieferant beteiligt und habe auch auf diesen Seiten hier bereits davon profitiert, dass die Redaktion Artikel ablehnte...

Ich habe mir ganz fest vorgenommen, die Taktfrequenz meiner Newsbeiträge ein wenig zu erhöhen. In diesem Jahr ist es immerhin mal nicht der erste (und womöglich einzige :-)) Beitrag seiner Art. In grauer Vorzeit, während der Entstehung dieses Blogs, hatte ich eine Art „Portal“- und „Sammelstelle“-Gedanken im Hinterkopf, der im Laufe der Zeit der biederen Blog-Realität ...

Wie auch auf den beiden Vorgängerbänden „Metamorphosen“ und „Die Klabauterkatze“ verspricht auch der Untertitel des Bandes „Verbotene Bücher“ „Auf den Spuren H. P. Lovecrafts“ unterwegs zu sein. Wie gelungen ist diese Interpretation von Lovecrafts umfangreichen Mythos? Wiederum sind insgesamt 17 verschiedene Kurzgeschichten unterschiedlichster Couleur und Länge auf knapp 360 Se...

Aus der Reihe „cthulhu.de-Bestseller“ Erstveröffentlichung: 14. April 2009 Autor: Stefan Droste Was haben ein skrupelloser spanischer Gouverneur, eine isländische Walfängerin, seefahrende Tempelritter und die Bande von Piraten, welche die Charaktere stellen, gemeinsam? Exakt, sie alle durchkreuzen die Meere und jagen einer einzigen Flasche Rum hinterher! Müßig zu erwähnen dass es...

Showdown in Ägypten! Werden die Investigatoren ihre körperliche Unversehrtheit wiedererlangen? Kann das mysteriöse Ritual um den alten Ptah-Priester verhindert werden? Welche Rolle spielt ihr neuer Begleiter, der sich so wortkarg gibt, wirklich? Aufzeichnungen von Martha Greenwood, Alexandria, Dezember 1928. Reise nach Abu Simbel Letzte Vorbereitungen und Aufbruch Vor unserer langen Fahrt zur Ausgrabungsstätte decken wir uns … Die Bestie I: Die Söhne des Horus #03 weiterlesen

Aus der Reihe „cthulhu.de-Bestseller“ Erstveröffentlichung: 25. Januar 2009 Autor: Stefan Droste Arrrgh! (…) was könnte (…) verlockender sein, als Augenklappe und Rum hervorzuholen und in der sonnigen Karibik auf abenteuerlich-gruselige Kaperfahrt zu gehen? Doch trotz der scheinbar so einladenden Inselidylle bergen die Gewässer – neben den obligatorischen Freibeutern ...

Seit die siebte Edition des traditionsreichen Horrorrollenspiels „Cthulhu“ erschienen ist, zieht der Publikationsoutput bei Pegasus wieder spürbar an. Mit „Upton Abbey“ kommt bereits der fünfte Abenteuerband für die im Oktober letzten Jahres erschienene neue Regelversion heraus. Leidet unter der Quantität die Qualität, oder erfüllt „Upton Abbey“ alle Erwartungen? Zumindest bei mi...

Der stete Fluss neuer Veröffentlichung für die 7. Edition von „Cthulhu“ reißt nicht ab. Eine der unscheinbareren Veröffentlichungen ist da scheinbar das „Charakterbogenset“. Wie sinnvoll ist die Anschaffung wirklich? Nach dem Öffnen der dünnen, in Klarsichtfolie eingeschweißten Mappe, fällt dem geneigten Spieler erst einmal ein Haufen Material entgegen. Da wären zunächst einmal v...