Knights & Legends bezeichnet sich als Dark Fantasy Tabletop RPG und führt zwei bis fünf SpielerInnen in die mittelalterliche Welt Ezora, in der Menschen, Orks, Zwerge und Elfen leben. Das Spiel ist auf Sessions mit ein bis zwei Stunden Spieldauer ausgelegt. Kann das funktionieren und Tiefgang bieten? Dieser Beitrag wurde von Gastautor geschrieben

Vive la Résistance! Wird es eurem Team gelingen, vor den Gendarmen der Regierung zu entkommen, die Ketten der Augmented Reality zu sprengen und Paris Nouveau in die Freiheit zu führen? Und werdet Ihr den Verräter in eurer Mitte rechtzeitig enttarnen? Dieser Beitrag wurde von Gastautor geschrieben

In seinem Urban-Fantasy-Roman Das Labyrinth von London erzählt Benedict Jacka die Geschichte von Alex Verus, einem Magier und Ladenbesitzer aus London, der in die Zukunft sehen kann. Der Roman ist der Auftakt zu einer langen Reihe von Alex-Verus-Büchern, die bereits auf Englisch erscheinen sind. Dieser Beitrag wurde von Gastautor geschrieben

Die Zahl der Fate-Kampagnensettings wächst beständig und deckt die verschiedensten Genres ab. Warum also nicht mal richtig düsteren Cyberpunk mit einer gehörigen Prise Weltuntergang? Ein italienisches Rollenspiel kommt dieser Idee nach und stützt sich dafür auf eine starke, japanische Vorlage. Dieser Beitrag wurde von Gastautor geschrieben

Timo Leibig hat bereits erfolgreich zahlreiche Romane als Selfpublisher veröffentlicht. Nun erscheint am 24. September sein Verlagsdebüt Nanos bei Penhaligon. Wir haben mit ihm über seinen Werdegang, seinen neuen Roman, Genreklischees, seinen Bezug zur Phantastik, die Suche nach Inspiration und die Arbeit als Verlagsautor gesprochen. Dieser Beitrag wurde von Gastautor geschrieben

Tachyon Squadron: Ein Geschwader furchtloser Raumpiloten in einer fernen Zukunft, ein tollkühner Kampf gegen tyrannische Unterdrückung, Spannung und Action vom Cockpit aus; all das verspricht Tachyon Squadron. Kann es die Fate-Mechanik daran anpassen? Gelingt es, die Genre-Konventionen auch entsprechend umzusetzen? Und was verspricht uns die Hintergrundwelt Dieser Beitrag wurde von Gastautor geschrieben

Mit Malmsturm können RollenspielerInnen in ein archaisches Sword & Sorcery-Setting mit Fate Core Regelwerk abtauchen. In den wilden Norden oder in die von ruchlosen Feudalherren beherrschte Waismark? Der Abenteuerband Stätten der Verdammnis bietet drei unterschiedliche Abenteuer, und ob die Auswahl und Präsentation gelungen ist, erfahrt ihr in diesem spoilerfreien Kurzcheck. Dieser Beitrag wurde von Gastautor geschrieben

Vier Jahre sind seit dem Bürgerkrieg im Königreich Aldren vergangen, ein neuer König sitzt auf dem Thron und die Machtverhältnisse haben sich stark verschoben. In Felix A. Münters Low-Fantasy-Roman Königsretter müssen die Brüder George und Foster Ashmen von ganz unten anfangen. Doch leider kommt dem Leser dabei einiges allzu bekannt vor. Dieser Beitrag wurde von Gastautor geschrieben

Lange Zeit hat in der Riddermark der gierige König Fengel regiert und mit seiner Politik das Königreich uneins gemacht. Nun ist ihm sein Sohn Thengel auf den Thron gefolgt. Der muss nicht nur den Angriffen von Dunländern und Orks begegnen, sondern auch eine Fehde zwischen seinen wichtigsten Heerführer schlichten. Dieser Beitrag wurde von Gastautor geschrieben

Dystopische Welten sind gefragt wie nie. Dass diese auch mal aus deutscher Feder stammen können, zeigt Nora Beyer in ihrem Romandebut. Dieses lockt mit gleich zwei Heldinnen und vor allem einer Menge Fantasie – denn diese ist die mächtigste Waffe gegen das Regime der Gleichheit, das es zu bekämpfen gilt. Dieser Beitrag wurde von Gastautor geschrieben