Lesezeit: 8 Minuten Im vorangegangenen Artikel ging es um sprachlich passives Spiel und unnötige Distanz zwischen den Spielenden und ihren Spielfiguren. Und obgleich es ein Thema ist, das mir persönlich sehr am Herzen liegt, hatte ich keine Ahnung, was für einen Nerv der Artikel treffen würde. Jeder unserer Artikel hat ein einfaches Feedbackformular am Ende sowie die Möglichkeit, uns eine ...

Lesezeit: 9 Minuten Ich sehe regelmäßig Rollenspielvideos und Livestreams, höre Podcasts und beobachte andere Rollenspieler live. Dabei fällt mir immer wieder etwas auf, das in der Rollenspielszene eine viel zu weite Verbreitung hat: der Konjunktiv – Fluch des konditionalen Geschwurbels. Zuhören oder gestalten? Mal Butter bei die Fische: Fühlst du dich manchmal mehr so, als ob du ledigl...

Lesezeit: 10 Minuten Im letzten Artikel habe ich einiges über Zombies geschrieben, ohne aber definiert zu haben, was so ein Zombie überhaupt ist und was er vielleicht kann. Die genaue Natur der Untoten beeinflusst schließlich stark den Stil des Spiels. Die Zombies aus 28 Days Later, The Last of Us, The Walking Dead, Sugar Hill und Mass Effect verhalten sich vollkommen unterschiedlich. Sie f...

Lesezeit: 9 Minuten Im Verlauf der letzten Jahre rollte ja eine regelrechte Sturmwelle aus Zombiemedien über uns hinweg. Zahllose Filme, TV-Serien und ein Computerspiel nach dem anderen. Wohin man auch schaute: Überall verrottendes Fleisch auf der Suche nach Frischware. Für uns Rollenspieler war das aber nichts Neues. Der Untote ist von jeher ein Standardgegner in nahezu jedem Rollenspiel, d...

Lesezeit: 9 Minuten Wo immer Charaktere im Rollenspiel nicht aus eigener, intrinsischer Motivation handeln, kommt es häufiger einmal vor, dass sie als Mietlinge in die Geschichte eingebunden werden. Irgendwer hat die Protagonisten angeheuert, etwas zu tun, und sei es ein alter, mysteriöser Mann in einer Taverne oder die Bürgermeisterin der völlig hilflosen Stadt. Besonders auf Rollenspielco...

Lesezeit: 13 Minuten Das Schiff ist einer der wichtigsten Charaktere einer Seefahrtskampagne. Aber was für (Segel-)Schiffstypen gibt es überhaupt? Das haben uns einige unserer Leser in Leserbriefen gefragt, und diese Frage will ich daher auch, so gut es geht, beantworten. Ganz einfach ist es nämlich nicht. Darum erst einmal ein kurzer Einblick in Segel- und Bugformen, und danach gibt’s ein...

Lesezeit: 14 Minuten Wenn man eine Kampagne spielt, mitten im Goldenen Zeitalter der Piraterie, oder man mit einer Gruppe von Furry-Seeräubern die Meere Myranors unsicher macht, dann kommt es irgendwann unweigerlich auch zum Kampf zwischen zwei oder mehr Schiffen. Wer den Artikel über Seereisen von letzter Woche gelesen hat, der bekommt jetzt ein Déjà-vu. Schiffskämpfe sind nicht spannend ...

Des Kobolds Handbuch der Spielleitung und Des Kobolds Handbuch für Plots und Kampagnen …denn dazu reicht es doch, sich an einen Tisch zu setzen und ein paar Freunde einzuladen, oder auch eine Runde auf einer Convention auszuhängen (das ist dann wohl Level 2), oder…? Ja, einige denken sicher so. Vermutlich haben wir „alte Hasen“ das

©Bogdan-MRK, deviantart Abb 1: Arkologie mit den verschiedenen Bereichen Der Containerhafen In Abbildung 1 stellt der Bereich 12 die verschiedenen Produktionsanlagen dar. Durch die Nähe zum Containerhafen ist der Transport von Waren und Fertigprodukten zügig möglich. Gleichzeitig bieten die Anlagen Arbeitsplätze für die Arkologiebewohner und die Möglichkeit, neu entwickelte Produkte aus den...

©Bogdan-MRK, deviantart Abb 1: Arkologie mit den verschiedenen Bereichen Der Containerhafen In Abbildung 1 stellt der Bereich 11 den Containerhafen dar. Dadurch ist die Arkologie auf allen drei möglichen Wegen erreichbar und bietet entsprechende Möglichkeiten anzureisen. Der Kai bietet soviel Platz, dass selbst die größten Containerschiffe hier anlegen könnten. Das Löschen der Ladung erfolg...