Archiv

Artikel Tagged ‘rpg’

Neue Abenteuer » rpg: Fünf Abenteuer, die ich gerne spielen würde

31. Oktober 2014

Ihr kennt das ja bestimmt, man hört von Bekannten von einem coolen Abenteuer oder liest davon im Internet oder hat es gar selbst im Regal stehen und dann steht man da. Mit dem Gedanken das unbedingt mal spielen zu wollen, aber leider nicht der Möglichkeit dazu. Zumindest zu der gegebenen Zeit nicht. Hier also meine […]

Rorschachhamster » Rollenspiel: Halloween auf RPGnow

31. Oktober 2014

Ok, hier Minikurzrezis für die freien Inhalte zu Halloween auf RPGnow: RQ1 Night of the Walking Dead – Die Karte des Dorfes und des Friedhofes allein lohnen sich schon. Keine Ahnung, wie das Abenteuer selbst ist, aber: Hey, Ravenloft. Wraith the Oblivion (1st Edition): Das Konzept fand ich relativ cool. Wahrscheinlich spielt es sich eher […]

» RPG: “Shadowrun – Novapuls – 10/2076 – Herbststurm, Havarie und KFS-Kontrollen”

30. Oktober 2014

Der novapuls ist ein E-Newsfax, das kontinuierlich monatlich von Pegasus Spiele für Shadowrun herausgebracht wird. Mit Hilfe der deutschen Autoren und Redaktion werden über dieses Medium Metaplots, politische Vorgänge in der ADL, internationale Ereignisse und ähnliches noch stärker zum Leser … Weiterlesen

Fantasy Blog NERD WIKI - Kino, Spiele & Nerd News » Rollenspiel: Magische Gegenstände mit Charakter, oder: Der Zauberbogen-Effekt

29. Oktober 2014

ODER: Warum mir meine Spieler bei der nächsten Runde D&D den Kopf abreißen werden! Derzeitig habe ich 2 Spieler in einer meiner Gruppen, die von Haus aus andere Systeme wie Earthdawn gewöhnt sind. Ich kenne zwar Earthdawn kaum, aber ich bezweifle, dass es viele andere Rollenspiel-Systeme gibt, in denen es derartig magische Gegenstände hagelt wie in Dungeons & Dragons. Ich erinnere mich noch daran, als eine Spielerin mal meinte “Wow, wir finden aber viele magische Gegenstände, ist das gewollt und normal?” Ich argumentierte damit, dass die Forgotten Realms eine High Magic-Welt sind und Abenteurer eben mit der Zeit „legendären Kram“ finden. Das war jedoch nur die halbe Wahrheit. Fakt ist, dass D&D schon immer – und dementsprechend leider auch Pathfinder – dieses aus dem Ruder laufende Powerlevel und Superrüstungsklassen hatte. Dies erforderte einfach, dass der Spielleiter viele und mächtige Gegenstände an die Spieler „austeilte“, damit diese auf höheren Stufen den Gefahren überhaupt noch trotzen konnten. Die magischen Gegenstände waren einfach fester Bestandteil der Spielmechanik und damit Teil eines überholungswürdigen 70er-Jahre-Powerplayer-Systems. Was ich daran noch nie mochte, war die Entmystifizierung der Gegenstände. Teilweise war das wirklich wie in einem Computerspiel. Jeder kleinere Hauptmann einer Stadtwache hatte immer mindestens ein +1 Schwert [...]

Der Beitrag Magische Gegenstände mit Charakter, oder: Der Zauberbogen-Effekt erschien zuerst auf Fantasy Blog NERD WIKI – Kino, Spiele & Nerd News.

Neue Abenteuer » rpg: Cthulhu Z

29. Oktober 2014

Manchmal wird man überrascht. Als wir am Freitag unseren “Bettelartikel” veröffentlicht habe habe ich nicht mit Reaktionen gerechnet. Schließlich war das ja nicht der erste solche Artikel den ich geschrieben habe. Ihr könnt euch also vielleicht meine Überraschung vorstellen als ich das nachfolgende Material von Björn “EvE” Bornhöft im Posteingang hatte. Wir präsentieren heute also […]

Neue Abenteuer » rpg: Das Leben eines Gezeichneten – Teil 79

27. Oktober 2014

16 Peraine – 14 Ingerimm Gerade im kleinen Dorf angekommen – Leowulf und ich hatten uns nachdem Ysilia gefallen war weiter nach Süden zurückgezogen und ich einen kleinen Ausflug nach Warunk gemacht – trat ein Beilunker Reiter auf uns zu und überbrachte mir eine Einladung zum Magierkonvent im Ingerimm in Punin. Offensichtlich hatte man den […]

Roachware » Rollenspiel: Finanzexperten

26. Oktober 2014

Die (in Zukunft hoffentlich wieder) wöchentliche Crowdfunding-Übersicht Willkommen auf den ‘Standardplatz’ für die Finanzexperten. Ich habe wieder einmal alle mir bekannten Crowdfunding-Plattformen abgesucht, nach Projekten im Gesellschafts- und Rollenspiel-Bereich. Hier die Ergebnisse. Seit dem 21. können auch Projekte mit Sitz in Dänemark, Norwegen, Schweden und Irland bei Kickstarter ein Zuhause finden – ich warte allerdings

Neue Abenteuer » rpg: F steht für Fehler

26. Oktober 2014

Fehler.. gut, damit könnte man jetzt vermutlich auf vieles hinaus. Etwa die Fehler von Spielern/Spielleitern, die Fehler von Abenteuern und Kampagnen oder die Fehler in der Organisation von Rollenspielrunden. Ich möchte mich heute aber den Charakterfehlern widmen. Charakterfehler sind in vielen System nur unzureichend abgebildet. Die Gründe dafür dürften wohl zum einen sein, dass man […]

Neue Abenteuer » rpg: Tod in der Tundra

25. Oktober 2014

Und weiter geht der Abenteuerpfad rund um die neuen Auserwählten von Baba Jaga, wie sie „in Time and Space“ (okay, nicht so wirklich), nach den Hinweisen suchen, welche am Ende die Hexenkönigin befreien sollen. Während man im letzten Teil endlich die Hütte in seinen Besitz bringen konnte und jetzt endlich aus den gröbsten Problemen herausgekommen […]

Rorschachhamster » Rollenspiel: Zufallstabelle mit Ort & Komplikation für das Gebrige

24. Oktober 2014

Manachmal macht man sich verrückt wegen Sachen, die dann überhauptnich’ schlimm sind… :P Deswegen etwas wenig Funk hier gewesen. Ich mach es wieder gut: Mit dieser Vorlage für Zufallsbegegnungen habe ich erstmal die großen 6 abgearbeitet: Ebene, Wald, Sumpf, Hügel, Wüste… und Gebirge halt: W8+W12 Anzahl Gebirge Quelle Ort Komplikation 2 14+ (Neben-)Gipfel Schnee/Geröll-Lawine 3 […]

Neue Abenteuer » rpg: Fünf Kategorien, in denen ich gerne veröffentlichen würde

24. Oktober 2014

Jaja, es ist mal wieder so weit – ein Artikel in dem ich unsere Leserschaft darum anbettle, sie mögen doch mal einen Gastartikel schrieben und uns zur Verfügung stellen, damit wir hier im Bunker sagen können wir seien immer für Neues offen. Tatsächlich ist es auch so, das wir gerne mehr Artikel veröffentlichen würde, auch […]

Neue Abenteuer » rpg: Söldner, Skalden, Steppenelfen

23. Oktober 2014

Wie schon letztes Jahr gab es auch dieses Jahr zur Spiel 2014 einen Meisterpersonenband. Der dritte inzwischen. Wie schon seine beiden Vorgänger ist auch dieser Mitglied der purpurnen Reihe, was ja die Farbe der reichen und schönen im MA gewesen ist – so jedenfalls die Erklärung vom ersten Band. Und ebenso wie die Vorgänger ist […]

Neue Abenteuer » rpg: DWNW: Cult of Ecstasy

22. Oktober 2014

Wie kann man gleichzeitig immensen Einfluss auf eine Stadt haben und gar keinen Einfluss? Der Cult of Ecstasy macht es vor. Immer wieder gelingt es dem Cult, die Jugendkultur der Metropole – und damit indirekt auch auf den Rest der Welt – zu manipulieren und beeinflussen, gleichzeitig haben es die Seher seid den Tagen Victorias […]

Roachware » Rollenspiel: Finanzexperten

21. Oktober 2014

Die (in Zukunft hoffentlich wieder) wöchentliche Crowdfunding-Übersicht Nach mehreren Wochen krankheitsbedingter Pause beginne ich jetzt wieder mit der Übersicht. Am Wochenende habe ich auf der SPIEL noch von einer ganzen Reihe kommender Projekte gehört, so dass auch in den nächsten Wochen jede Menge Gelegenheiten zu finden sein werden, sein Geld zu investieren. Auf der SPIEL

Neue Abenteuer » rpg: Dungeons & Dragons Starterset

21. Oktober 2014

„The Dungeons and Dragons Roleplaying Game is about storytelling in worlds of swords and sorcerey. Like games of make-believe, D&D is driven by imagination. It’s about picturing a crumbling castle in a darkening forest and imaging how a fantasy adventurer might react to the challenges that scene presents. In this fantasy world, the possibilities are […]

EinfachNurA - Abenteuer im Neuland: SPIEL 2014

20. Oktober 2014

Wie auch im Jahr zuvor, machte ich auch dieses Jahr wieder auf zu den internationalen Spieltagen in Essen, sprich der Spiel 14, sowie die Hallen dieser Messe unsicher.

Da die GDL sich dieses Wochenende für einen Streik ausgesucht hat, nicht mit der Deutschen Bahn, sondern in einer Gruppe mit dem Auto. Die jüngste Teilnehmerin war 12, entschuldigung, natürlich “schon fast 13″, der älsteste war ich alter Sack, denn die ebenfalls anwesende Mutter der jungen Dame kann höchsten 29 gewesen sein, wie das bei Frauen üblich ist. Dazu noch eine weitere Dame und natürlich der Fahrer, also insgesamt fünf spielbegeisterte Leute. Danke fürs Mitnehmen und die angenehme Zeit.

Wir kamen erstaunlich gut voran und Stau fand sich gar nicht, was die Vorfreude doch schon erheblich steigerte und den Frust über die Bahn senkte.Auf dem Weg Richtung Parkplatz standen wir kurz an einer Ampel, als ein, dem Wagen nach zu urteilen, Handwerker an die Scheibe klopfte und uns seinen Parkplatz anbot, da er jetzt gleich wegführe und wir doch bestimmt zur Spielemessen möchten. Wir passten wohl in das Schema und nahmen dankend an. Nochmal Danke unbekannterweise an dieser Stelle. Ein kurzer Fußmarsch und schon stürmten wir die Hallen.

Neben wildem Kaufrausch, der mir die neuesten Werke aus der Shadowrunreihe bescherte, fand man dort natürlich allerlei Stände und Unterhaltung aus unterschiedlichen Bereichen, von Brettspielen über  Rollenspiel und Tabletop zu Kartenspielen bis hin zu diversem Kram.

Die Preise für Eintritt und Verpflegung fand ich moderat, Warteschlangen haben mich auch nicht großartig bedroht, so dass ich schnell in die Hallen des Wahnsinns kam.

Dort erwartete einen das übliche Bienenstockgebrumme hunderte Menschen, aber es war erträglich. Da ich als Plan nur gefasst hatte mir die Neuerscheinungen von Pegasus-Spiele zu Shadowrun zu kaufen, ließ ich mich durch die Menge treiben, auch wenn das aufgrund meiner Körperfülle nicht immer so einfach war und ich schon auf einige Engstellen traf.

Leider habe ich Depp keinen Fotoblitzdings mitgenommen, um diese Eindrücke festzuhalten, hoffentlich denke ich nächstes jahr dran.

Zuerst sorgte ich für das leibliche wohl und zog mir einen Crepe hinein, der geradezu köstlich war. Anschließend wurden diverse Stände besucht. Es waren, denke ich, nicht so viele Zeichner dort wie letztes Jahr, aber viel zu sehen gab es allemal. Einige Leute erschienen auch kostümiert, so dass man von Rittern, über mir unbekannte Animekostüme bis hin zu einem weiblichen Deadpool im bekannte hautengem Kostüm (fünf Euro ins sexistische Macho-Sparschwein: und zum Glück mit der entsprechenden Figur für dieses Kostüm) bewundern konnte.

In der Galeria gab es eher größer angelegte Aktivitäten, wie Trampoline und Hüpfburgen, größere Spiele sowie Mützenhäkeln, was bei unserem weiblichen Jugendanteil samt Aufsichtsperson der Gruppe durchaus Anklang fand.

Diverse Spiele wurden getestet, auch wenn die anderen doch nur Kleinigkeiten erwarben, ich war ja schon zufrieden, konnte aber dann doch nicht widerstehen mir traditionsgemäß Würfel und Magickarten zu kaufen.

Ab und zu ging man getrennter Wege, da sich nicht alle für Rollenspiel interessieren (Ketzer!), aber das ist doch angenehm, weil man dann auch manchmal Fachsimpeln kann, ohne gelangweilte Begleiter aufzuhalten.

Einige Verlage/Hersteller waren zahlreich vertreten und sobald man sich dem Stand näherte wurde man angesprochen, ob man etwas bestimmtes suche oder wissen möchte, allgemein waren die meisten sehr freundlich.

Manche Vertreter hatten wohl eher kein Interesse an Kundschaft, denn obwohl ich jedes verdammte Produkt, dass da auslag, in die Hand nahm und begutachtete, sprach man mich nicht an. Ich würde mich schon melden, wenn ich etwas will, war hier vermutlich Devise. Immer diese lästigen Kunden.

Andere waren sehr bemüht, es mangelte aber oft einfach an der Sprache. Eine polnische Firma hatte ihr Spiel gezeigt, die Spielkarten waren aber teilweise noch auf Polnisch und der sehr freundliche Mitarbeiter bedauerte, dass sein Kollege, der deutsch spricht, leider erst in circa 15 Minuten Zeit hätte uns das Spiel zu erklären und es keine Anleitung gäbe. Schade! Aufgrund mangelnder Geduld gingen wir dann weiter.

Ähnliches bei einem Magicstand der mir Booster für zwei Euro sowie ein paar Karten beschwerte, sprach man zumindest gut Englisch, ganz im Gegensatz zu den Franzosen von Broken World (http://broken-world.net/). Der arme Mann war sehr freundlich und bemüht, aber es haperte dann doch etwas bei der Kommunikation. Es sei ein Passfönndöär-Setting, oder so ähnlich, aber auf jeden Fall sehr narrativ, und noch dazu die erste Pathfinderwelt franzöischen Ursprungs, was doch vielversprechend klang, da die Franzosen durchaus schöne Rollenspiele erstellen, soweit mir bekannt ist. Es gab noch kein fertiges Produkt, deshalb hat man einfach das kommende Buch ausgedruckt und zusammengeheftet. Immerhin, bekam man so einen guten Eindruck. Außerdem wurde mir angeboten, mich auf den Nihuslädder zu setzen, was ich doch tat da ich das Buch auf Anhieb ansprechend fand. Mal gucken was daraus wird.

Leider gab es außerhalb der Spieletesttische wenig Sitzgelegenheiten für so faule Säcke wie mich, zur Stärkung oder zum Spielen der gekauften Spiele etwa. Nachmittags gab es deshalb noch Energie in Form eines Putenschnitzels mit Krautsalat im Brötchen von einer etwas unfreundlichen Dame, das aber ebenfalls durchaus genießbar war.

Eigentlich wollte ich Sonntag noch einmal dahin, aber das fiel ins Wasser, siehe GDL am Anfang. Danke nochmal dafür, wie auch für meine Heimfahrt, der ICE fuhr immerhin. Ich hätte gerne 15 Euro für mein Taxi vom Hbf nach Hause wieder, weil weder Zug noch S-Bahn in Berlin fuhr.

Zum Trost kam ich mit folgendem Loot heim:

  • Shadowrun 5 – Kreuzfeuer
  • Shadowrun 5 – Gestohlene Seelen
  • Shadowrun 5 – Im Fadenkreuz
  • Shadowrun 5 – Licht aus der Asche
  • Shadowrun 4 – Grundregelwerk
  • Magic: The Gathering – Commander grün
  • Ein paar Würfel und Magickarten.

Auch nächstes Jahr werde ich diese Messe vermutlich wieder besuchen. Vielleicht treffe ich dann die/den ein/e oder andere/n.

Neue Abenteuer » rpg: Das Leben eines Gezeichneten – Teil 78

20. Oktober 2014

6 Travia – 14 Travia Wir kehrten zunächst nach Ysilia zurück und verbrachten dort die nächsten Tage um uns auszuruhen und unser weiteres Vorgehen zu besprechen. Ich hätte Warunk gerne einen Besuch abgestattet fühlte mich aber noch nicht bereit dazu. Leowulf hatte Probleme mit dem kalten Wetter und Undu wollte seine Familie im Norden besuchen. Vielleicht zum letzten Mal… […]

Neue Abenteuer » rpg: F steht für Fantasy

19. Oktober 2014

Kein literarisches Feld ist so offen wie das der Fantasy. In keiner anderen Gattung sind die Grenzen und Beschränkungen, welchen man in anderen Genres unterliegt, so bedeutungslos, und kein anderes Genre lädt so sehr dazu ein, einfach etwas völlig neues zu schaffen wie es die Fantasy tut. Warum bekommen wir statt dessen immer nur irgendwelche […]

Neue Abenteuer » rpg: Völker des Sandes

18. Oktober 2014

Und wieder liegt uns dank der freundlichen Unterstützung von Ulisses ein neues Pathfinder-Handbuch vor. Auch dieses mal haben wir es mit einem Schmalen Heft zu tun, welches uns jede Menge Hilfe und Gimmicks für unsere Spielercharaktere verspricht, dieses mal zu den Wüstenbewohnern Golarions – es geht also um die Völker des Sandes. Mit seinem eher […]

Neue Abenteuer » rpg: Fünf Rätsel zur neuen Samsung Speicherkarte

17. Oktober 2014

Wie ihr ja vielleicht schon mitbekommen habt, mache ich ab und an Produkttests für trnd. Und dieser Tage teste ich gerade die neuen Speicherkarten von Samsung. Nachdem ich schon für die letzten beiden Produkte schöne Friday Fives zusammen bekommen habe, war es dieses Mal etwas schwieriger.. Abenteuer mit Speicherkarten sind doch eher schwierig und tolle […]