Archiv

Artikel Tagged ‘rpg’

Roachware » Rollenspiel: Finanzexperten

21. Dezember 2014

Die wöchentliche Crowdfunding-Übersicht Wieder einmal ist die Zeit gekommen für eine neue Übersicht des Crowdfunding-Bereiches im Spielesektor. Dieses Mal ist sie sehr kurz geworden – es scheint so etwas wie Saure-Gurken-Zeit zu sein. Allerdings scheint es auch statistisch so zu sein, dass die Woche vor Weihnachten die schlechteste Zeit im Jahr ist, um ein neues

Neue Abenteuer » rpg: J steht für Japan

21. Dezember 2014

Irgendwie hab ich mir bevor mit ‘Japan’ als Wort mit J eingefallen ist, nie so viele Gedanken darum gemacht, wie man wohl drüben auf der anderen Seite der Welt mit unserem Hobby umgeht… ist aber schon erstaunlich was man da so findet. Wir kennen Japan ja meist in Bezug auf Fantasy durch irgendwelche Manga, Anime […]

Neue Abenteuer » rpg: Fünf Abenteuerpfade die ich gerne leiten würde

19. Dezember 2014

Pathfinder ist in dieser Ecke der Blogosphäre ein immer wieder dankbares Thema. Und da ich in den letzten Tagen immer mal wieder mit Caninus über Abenteuerpfade bzw. Kampagnen im Allgemeinen und den Pathfinder-Veröffentlichungen im Besonderen gesprochen habe, hat sie mich darum gebeten hier mal die fünf Pfade aufzuführen, die ich gerne mal leiten würde. Ausgeschlossen […]

Rorschachhamster » Rollenspiel: Zufällige Namen von zufälligen Abenteuern, oder so ;)

18. Dezember 2014

Ohne große Einleitung: 5W20 erschaffen einen Namen für das nächste Verließ/Abenteuer. Und das ist mit Absicht synonym verwendet… ;) Namensschlüssel Adjektiv I Ort Adjektiv II Kreatur 1 [AI] [O] Des/Der [AII] [K] Schwarz Kapelle Blasphemisch Gott 2 [O] Des/Der [AII] [K] Tiefe Ruine Untot Teufel 3 Subs [AI] Des/Der [AII] [K] Unheilig Höhle Mutiert Dämon […]

EinfachNurA - Abenteuer im Neuland: [Schattenjäger] Stahlstadt – Teil 1 und 2

17. Dezember 2014

Der Imperator hat beschlossen, dass es mal wieder Zeit wird Schattenjäger zu spielen, und diesem Ruf kann ich mich, als treuem Bürger des Imperiums, natürlich nicht entziehen.

Mit mir machen sich folgende Akolythen der Imquisiton auf:
GreatGoat als: Ravion “Schwänzer” Jericus (gestorben)
Kalaria als: Kara “Blue” Uriel (sanktionierte Psyonikerin)
Ta’eron als: Darius Callido (Söldner)
DaObaWaaarghboss als: Atillas Dorn (Kleriker)

Diese begleiten mich, Flavion “Dakka” Cromwell (Techpriester)
und RegJackson führt uns durch die Schrecken es 41. Jahrtausends.

Wir befinen uns auf einem Raumkreuzer der Inquisitior mit Kurs auf Scintilla im guten, alten Calixis-Sektor.

Remus Bosch, Inquisitor des Ordo Hereticus, informiert uns, dass uns sein Stellvertreter bald überalles informiert, er hätte noch wichtige Besprechungen.
Kurz darauf holt uns ein Gardist der Inquisition ab und führt uns zu diesem durch das Raumschiff. Dort erwartet und ein grauhaariger, schwabbeliger Typ, der sich als Hoher Magister Joseph herausstellt.

Auf Scintilla sollen wir uns in die Stahlstadt begeben, eine Fabrikstadt, die in einen Vlkan gebaut wurde, Tarsus, und dort befinden sich hauptsähclich Gießereien, was viel schelchte Luft und harte Umweldbedingungen zur Folge hat. Die “kleine” Stadt hat circa vier Milliarden Einwohner. Da man dort Waffen herstellt, sind sie sehr beliebt und gibt ganz offen Schießdulle.

Das Gesetz wird dort von grün-uniformierten Lokalpolizisten des Magistratums durchgesetzt und die Stadt wird von einem Rat aus den fünf größten Adelhäusern, des Magistratums, der Ecclesiachie und Handelshäusern regiert.

Ein Shuttle bringt uns zur Stahlstadt. Als erstes kaufen sich die anderen Gasmaken, um den Gestank zu ertragen.
Wir suchen uns  vorerst ein Quartier in einer billigen Miteskaserne, die uns vom Gasmaskenverkäufer empfohlen wurde, ein gewisser Vergil Gallway wäre angeblich ein vertrauenswürdiger Vermieter.

Dort erwirbt Darius für uns zwei Wohncontainer und wir fragen nach zwielichtigen Leuten, die vielleicht Arbeit für uns hätten. Der Ladenbesitzer Jo Nicol wird uns empfohlen. Auf dem Weg zu diesem, treffen wir Saulus Falks, der sich gerade duelliert und dieses auch gewinnt. Wir unterhaltens uns mit ihm, Hurra!

Nächste Sitzung:

Ein Trupp hellgrüner Gardisten fängt wie wild an zu schießen und leider stirbt unser Assasine im Kugelhagel, wärend wir, ziemlich panisch und uninquisitionell, in Deckung gehen.

Diese stürmen eine Gießerei, führen nach einer weiteren heftigen Schießerei, schwarzgewandete Gardisten hinaus. Man teilt mit, dass dass man diese Gießerei nun einem anderen Haus gehört. Das scheint hier üblich zu sein und wir nehmen das verwirrt zur Kenntnis.

Wir betrauern kurz unseren Kollegen und machen weiter.
Der Mitspieler hat keine Lust auf / keine Zeit mehr für diese Runde und scheidet daher aus. 

Wir finden den Laden des Joseph Nicol, ein großer sauberere Laden in einem großen ortsüblichen Containerbau. Das klingt doch vielversprechend. Nach dem üblichen Smalltalk kommen wir zum Geschäft.

Wir sollen eine Kiste Munition in die unteren Ebenen bringen, einem gewissen Amin Gerer, und dafür dann entlohnt werden. Da die Gegend nicht unbedingt die netteste ist, richten wir uns auf Kampf ein.

Unerwartet treffen wir in diesem Laden endlich unseren vom Magistrat angekündigten Kontaktmann, Atillas, einen Kleriker, der uns sogleich begleitet.

Dort angekommen freut sich der gute natürlich über die Lieferung und möchte sich bei uns mit einem kleinen Bonus bedanken, den er dann aus dem Tresor im Hinterzimmer holt, in das er sogleich verschwindet und die Tür schließt. Da hat wohl jemand Angst um seine Kombination.. Ich höre ein Schaben und Quietschen, das ich auf einen verdammt großen Tresor schiebe.

So langsam langweilen wir uns, da er wirklich sehr lange braucht.
Ich schiebe die Tür zum Hinterzimmer auf, die unerwartet durch einen Schreibtisch blockiert wird, und außer viel Luft Nichts im Zimmer ist, vorallem nicht der Hausherr. Mit meinem messerscharften Verstand schlußfolgere ich, dass er wohl durch die geöffnete Hintertür verschwunden sein muss.

Zufällig blickt einer von uns hinaus und bemerkt eine Horde Gardisten, die wohl das Haus umstellen. Wir bitten diese Herren, nett wie wir sind, hinein und lassen wieder unseren Charme spielen. Die sichtlich verwirrten Gardisten kommen hinein, wir bequatschen sie und sie ziehen wieder ab, weil wir schließlich vertrauenswürdig aussehen. Man informiert uns jedoch, dass der Hausherr gesucht wird, weil er Munition an die lokalen Gangs liefert. Wir haben damit natürlich nichts zu tun, stecken den Jungs aber noch, wer uns beauftragt hat, Munition hierhin zu leifern. Das gibt wohl keine Belohnung mehr. Da sie den Kerl nicht gefunden haben, werden sie nun in ihre Garnison zurück kehren. Wunderbar.!

Wir erbeuten Kram, unter anderem die Munition und besetzen das Haus als unser neues Hauptquartier. Fröhlich grinsend kommt der ehemalige Besitzer zurück zu “seinem” Haus und ihm fällt das Grinsen aus dem Gesicht, als er uns dort, mit gezückten Waffen, vorfindet.

Ich greife mir ihn und schubse ihn ins Innere. Meine Kammeraden überzeugen ihn, dass es klüger wäre uns ersten sein ganzes Geld zu geben und zweitens sich hier nicht mehr blicken zu lassen. Außerdem erzählt er uns noch einiges Wissenswertes über die Gegend.

Wir erkunden noch die oberen Etagen des Hauses und finden dort ein verbranntes Skellett und sonst nur leere Räume. Mein Maschinenpriester behält den Schädel, als Grundstock für einen Servoschäldel, und baut die oberen beiden Geschosse ab, um damit das Erdgeschoss und etwas das zweite zu verstärken. So wird aus einem hässlichen vierstöckigen Gebäude ein stabiles, wen auch nicht hübsches, zweistöckiges. Unten etwas mehr Verstärkung oben Schlafräume. Home sweet home!

Wir erkunden noch etwas die Gegend und landen in einer zwielichtigen Gasse, weil wir etwas Nachforschungen nach bösen Buben betreieben und  werden dann, natürlich völlig überraschend, angegriffen, weil wir zuviel herumgeschnüffelt haben.

Wir werden von mehreren Cliffhängern bedrängt und harrend der Dinge die da kommen. 

Würfelheld: [4. WOPC] Wir schlittern auf Weihnachten zu

16. Dezember 2014

Der Winter OPC nähert sich dem nächsten Zwischenereignis.  Der Weihnachtspreis nähert sich langsam dem Ende zu. Ja es sind noch ein paar Tage Zeit. Wer noch nicht weiß, was der Weihnachtspreis ist, dem sein ein Blick auf die Ausschreibung nahe gelegt, aber soviel sein an dieser Stelle verraten, auch bei diesem Preis gibt es tolle […]

Neue Abenteuer » rpg: Phex Vademecum

16. Dezember 2014

In klassischem grau kommt das Phex Vademecum, das nun achte Gebetsbuch für Das schwarze Auge daher mit einem Fuchskopf auf dem Cover. Auf der Rückseite ist wie bei den restlichen Vademeci auch “Das schwarze Auge” und “Ulisses Spiele” aufgedruckt. Hier haben wir im Gegensatz zu den letzten beiden Vademeci (Firun und Tsa) wieder ein recht […]

Das Eisparadies: Tischrollenspiel vs. Gamedesign

16. Dezember 2014

Tischrollenspiel ist jetzt nicht grade eine Goldgrube. Es gibt vielleicht ein halbes Dutzend Personen in Deutschland, die vom Entwickeln und Schreiben von Rollenspielprodukten leben können. Daher ist es relativ sinnfrei, Gamedesignstudenten im Bereich Tischrollenspiel auszubilden … sollte man meinen. Aber … Weiterlesen

Neue Abenteuer » rpg: Das Leben eines Gezeichneten – Teil 86

15. Dezember 2014

5 Rahja – 7 Rahja Nach einem von Adaque zubereiteten Frühstück brachen wir auf und folgten dem Verlauf der Straße weiter nach Süden. Gegen Abend machten wir wiederum in einem Gasthaus halt, dieses Mal erfuhren wir allerdings lediglich, dass das ein recht dunkler Zwerg nach uns gefragt hätte. Am Abend des sechsten Rahja erreichten wir […]

Roachware » Rollenspiel: Finanzexperten

14. Dezember 2014

Die wöchentliche Crowdfunding-Übersicht Wieder einmal ist die Zeit gekommen für eine neue Übersicht des Crowdfunding-Bereiches im Spielesektor. Nach einer recht aktiven Woche letzte Woche ist es diese Woche wieder ruhiger – ich vermute, dass viele Projekte ein wenig Weihnachtsgeld ‘abschöpfen’ wollten und deshalb so knapp nach dem Monatsersten gestartet sind. Leider hat das Projekt zu

Neue Abenteuer » rpg: J steht für Ja

14. Dezember 2014

Einer der am Häufigsten zitierten Spielleitertipps der letzten… ooooh, sagen wir mal 15 jahre war “Sag’ Ja, oder würfle es aus”. Die Idee dahinter war, das der Spielleiter dem Spielspaß seienr Gruppe nicht im Weg stehen sollte. Wenn sie etwas machen wollten sollte der Spielleiter dem nachgeben, oder würfeln (lassen) um zu sehen ob es […]

Fantasy Nerd Blog - Kino, Games, Rollenspiel » Rollenspiel: Dungeons & Dragons & Bitches – Oder warum Gangster Rapper die besseren Rollenspieler sind

12. Dezember 2014

Immer wenn ich denke, dass ich jetzt alle ulkigen D&D-Videos kenne, kommt so eine unverhoffte Perle wie Dungeons & Dragons & Bitches daher. Jemand in der Rollenspielgruppe auf Facebook war so nett den Link dazu zu posten. Ich komme aus dem Lachen einfach nicht mehr raus, wenn der Rapper-Riese nach ein paar Weibern und Drinks verlangt. Aber manchmal muss man eben einfach sein Ding durchziehen. Kommt ja leider auch häufig genug vor, dass Spieler selbst nicht so genau wissen, was ihre Charaktere eigentlich wollen. Kein Wunder also, dass so ein „Paladin der Bitches“ mit seinem mystischen Gangster-Charisma schnell Gefolgsleute für seine Sache gewinnen kann. Ich meine das jetzt absolut ernst. Solche Spieler sind einem Dungeon Master doch lieber, als die verträumt drein schauenden Konsumenten, die Pen & Paper für ein paar Stunden beim Märchenonkel halten. Ja genau, ich meine solche PCs, die sich nur berieseln lassen und glauben „proaktiv“ wäre ein neues Shampoo. Natürlich ist die Situation vollkommen überzeichnet und soll ja dem Zwecke der Belustigung dienen. Trotzdem kennen viele Spielleiter doch genau diese Situation, dass ein neuer Mitspieler frischen Wind in eine eingefleischte Gruppe bringt. Und selbst, wenn die Art zu spielen ein gewisses Potenzial zum Ärgernis hat, so […]

Der Beitrag Dungeons & Dragons & Bitches – Oder warum Gangster Rapper die besseren Rollenspieler sind erschien zuerst auf Fantasy Nerd Blog – Kino, Games, Rollenspiel.

Roachware » Rollenspiel: Ideenwürfel

12. Dezember 2014

Rory’s Story Cubes – Basisset und Set ‘Intergalactic’ In unserer Kolumne Finanzexperten findet man immer wieder im Rollenspielsektor Hilfsmittel, die es Spielleitern möglich machen sollen, schnell Ideen für spontan angesetzte Runden zu finden. Natürlich werden diese Projekte nicht ausschließlich mit dieser Zielsetzung beworben – man kann diese Produkte genauso gut verwenden, um beispielsweise als Schriftsteller

Neue Abenteuer » rpg: Fünf Kardinalfehler einer Vampire Live Spielleitung

12. Dezember 2014

Aus gegebenen Anlass (ich scanne ja immer mal wieder was andere Gruppen machen) möchte ich euch heute jene Dinge vorstellen, die sich unter Umständen im Vorfeld wie eine gute Idee anhören, aber im Nachhinein nur Ärger bringen werden. Natürlich ist mir klar, dass vermutlich die Betroffenen Gruppen, die hierzu die Inspiration lieferten, diesen Artikel wohl […]

Neue Abenteuer » rpg: Aventurischer Bote 168

10. Dezember 2014

Und da ist er auch schon, der letzte Bote des Jahres 2014. Nicht mit großen Neuigkeiten – schließlich wartet mindestens ganz Deutschland gespannt auf die Ereignisse zum Editionswechsel – aber doch mit einigen netten Kleinigkeiten. So findet sich, wie ja eigentlich üblich ein Szenario im Boten, zwei Kurzgeschichten, natürlich die übliche DSA 5 Übersicht, ein […]

Neue Abenteuer » rpg: Völker des Eises

9. Dezember 2014

Es ist ein wenig schwierig zu erklären, was ich im Moment vor mir habe, da ich mir für den Augenblick selbst nicht vollkommen sicher bin, wie ich es umschreiben soll. Werfen wir für den Anfang einfach mal eine Basisannahme in den Raum, die eher Anthropologisch ist: Wie eine Kultur sich entwickelt, hängt nicht nur von […]

Neue Abenteuer » rpg: Das Leben eines Gezeichneten – Teil 85

8. Dezember 2014

Nachdem wir das Archiv verlassen hatten und in das warme Licht der Praiossonne traten verlor ich schon nach wenigen Schritt den Überblick in welche Richtung wir denn nun mussten. Nach einigem Durchfragen erreichten wir dann auch schließlich das richtige Inselchen mit dem beschreibenem Vorgarten. Das muss es sein, kein Zweifel. Bei jedem erneuten Fragen eines Bewohners blieb ich weiter […]

Roachware » Rollenspiel: Finanzexperten

7. Dezember 2014

Die wöchentliche Crowdfunding-Übersicht Wieder einmal ist die Zeit gekommen für eine neue Übersicht des Crowdfunding-Bereiches im Spielesektor. Anscheinend rechnet jeder damit, dass inzwischen die Weihnachtsgratifikationen eingegangen sind, denn während es letzte Woche eher ruhig war, sind diese Woche fast alle Kategorien wieder gut gefüllt. Wie jede Woche beginne ich mit Projekten, die in Kürze enden

Rorschachhamster » Rollenspiel: Schatzkarten-Tabelle, die ich vergessen habe… und eine Extra.

7. Dezember 2014

Menno. Das war ganz oben auf der Liste der Dinge, aber leider habe ich weiter unten angefangen und prompt das Wichtigste vergessen: W 12 Korrektheit der Karte 1-2 Falsch. Völlig ausgedacht, nicht mal den Ort gibt es in der Realität. 3 Falsch. Es gab dort nie einen Schatz. 4 Falsch. Der Schatz wurde nie dort […]

Neue Abenteuer » rpg: I steht für Identifikation

7. Dezember 2014

Identifikation – also der Vorgang sich in einen anderen Menschen einzufühlen, ist in unserem Hobby ein wichtiger Bestandteil. Zumindest für manche Spielertypen. Und doch ist es dieses was den Rollenspielern immer wieder gerne den Ruf einbringt doch total verrückt zu sein und mit seinem Charakter etwas kompensieren zu wollen, da man mit dem ja viel […]