These are our Whitehack house rules. They’re subject to minor and major revisions, so in case you’re interested, stay tuned. Advertisements

I know, I know, how cheesy is that? But please, continue reading. It’ll all be good in the end. I’m on a Whitehack trip lately, mainly because we’re starting an […]

First, I couldn’t make my mind up: Should I GM Whitebox next? No, no, let’s play The Black Hack again, I’ve GMed that before, cool! So I’m getting all fired […]

Was tun mit Attributswürfen? Attributswürfe sind eine klassische Mechanik in D&D-Derivaten, um verschiedene Situationen aufzulösen. Besonders wichtig werden die Attributswürfe, wenn es keine separaten Mechaniken für Fertigkeiten gibt. Das ist etwa in Beyond the Wall der Fall, wo Fertigkeiten im wesentlichen als Bonus auf bestimmte Handlungen funktionieren. Die grundlegende Mechanik ist aber der

Ich habe mir Gedanken darüber gemacht, ob Verletzungen in Old-School-Rollenspielen Auswirkungen haben können sollten und wenn ja, wie dies geschehen soll. Wer sich nur für die Hausregel interessiert, nicht aber für den Gedankengang, kann den Text ignorieren und nach unten scrollen. Es handelt sich um eine lose Fortführung zu meinen früheren Gedanken um Hit Points Old School. In Bezug auf Hit

Ich bin ein ziemlicher Whitehack-Fan und verfolge mit Spannung den Hype um The Black Hack. The Black Hack wurde nun als SRD auf deutsch übersetzt.  Von Matthias Schaffrath & Sören Kohlmeyer. Schlagworte:black hack, D&D, DnD, neo-osr, osr, Regelwerk, SRD, Whitehack

Ich bin ein ziemlicher Fan des wirklich eleganten Neo-OSR-Spiels Whitehack von Christian Mehrstam. Selten so ein elegantes Regelwerk auf 32 Seiten gesehen wie seine 1. Edition. Die 2. Edition ist, in meinen Augen nicht mehr ganz so elegant und manche Regeländerungen kann ich auch nicht nachvollziehen. Dann stolperte ich über das wirklich einfache Black Hack. Welches wiederum ein OSR-Klon...