Skrrytch (Bert Speckels) stellt im DSAforum sein Projekt vor Aventurien in Minecraft nachzubauen. Es wurde von Ulisses Spiele genehmigt, die offiziellen Vorlagen wie Karten hierfür zu benutzen. Es gibt auch eine eigene Webseite, u.a. mit einer Bildergalerie der bisherigen Landschaftsgestaltung. Wer sich daran beteiligen möchte, wird eingeladen sich über das DSAforum oder die Webseite zu melden. Quellen: DSAforum, aventuriamc.weebly.com

Zum Runenorakel RUNA, welches als Teil des Adventskalenders im DSAforum veröffentlicht wurde (wir berichteten), gibt es nun eine Onlineversion. Es entstand als Gemeinschaftsarbeit der Forenmitglieder Jyivindar, Haketau und Fenia Winterkalt. Quelle: DSAforum

Die Wiki Aventurica ist aktuell nicht erreichbar, wie manche vielleicht schon gemerkt haben. Anscheinend ist es aktuell nicht möglich, den Server zu erreichen, wie Administrator Stipen Treublatt im DSAforum erklärt hat. Dort wird man auch über den aktuellen Stand informiert, wenn sich etwas ändern sollte. Möglichkeiten, auf die Daten während des Ausfalls zuzugreifen, findet ihr in unserem Artikel zum letzten Ausfall. Quelle: DSAforum

Glumbosch legt für das Scriptorium nach mit einem englischen Regelreferenzgenerator. Auf der Beschreibungsseite ist ein kurzes Tutorialvideo verlinkt, die Software könnt ihr dort für 0,90 € beziehen. Desweiteren hat er die bisherigen Waffen aus dem Regelwiki in ein PDF gepackt, der Preis beträgt 1,00 €. Quelle: Scriptorium Aventuris (Regelreferenzgenerator, Waffenverzeichnis)

Die neuste Version von Optolith konzentriert sich auf die Unterstützung der fremdsprachlichen Versionen (wie z. B. neuen Inhalten für The Dark Eye und Het Oog des Meesters) und einer Reihe von Fehlerverbesserungen. Der gesamte Changelog findet sich auf GitHub. Quelle: Scriptorium Aventuris

In der aktuellen Ausgabe der Crowdfunding-Übersicht Shut Up and Take my Money stellt Orkenspalter TV neben Vaesen, Milan, Lovecraftesque, D:OS-Brettspiel und Jannasaras Kartentasche YARPS vor. Dabei handelt es sich um eine Datenverwaltung-App für Rollenspielkampagnen. Aufgrund der Kooperation mit Ulisses Spiele wird es darin Daten und Hintergründe u.a. für Das Schwarze Auge geben. Quelle: Orkenspalter TV

Christian Götz stellt die Archetypen aus der dritten Auflage des DSA5-Grundregelwerks als FDF-Dateien zur Verfügung. Diese können in die selbstrechnenden Dokumente von Mit-Botenvogel Thorjin importiert werden. DerBaer stellt einen HTML- und JS-basierten DSA5-Heldengenerator im Scriptorium vor, der sowohl offline sowie auch als Webversion benutzt werden kann. Quellen: Scriptorium Aventuris (Archetypen, Heldengenerator)

Im Scriptorium Aventuris ist die neueste Version von Glumboschs Heldenbogen zu Regelreferenz veröffentlicht worden. Das Werkzeug erlaubt die Ausgabe der Regeln für Vor- und Nachteile sowie Sonderfertigkeiten und außerdem alle Zauber und Liturgien für einen Charakter. In der neuesten Ausgabe können nun neben den Helden aus dem Selbstrechnenden Heldenbogen auch solche aus dem Heldengenerator Optolith importiert werden. Quelle: Scriptorium Aventuris

Ingo Taag hat eine Modifikation für MeisterGeister erstellt, welche auf dem Soundsystem Ares basiert. Zusätzlich sind hierfür graphische Knöpfe verwendbar. Anleitung und Download gibt es auf seiner Webseite. Quelle: Jenseits des Schwerts