In Folge 9 (Teil 1 und Teil 2) der Serie „Wetten DSA…?“ diskutierte vorigen Montag Mháire Stritter von Orkenspalter TV mit den Rollenspielautoren Lena Falkenhagen, Anton Weste und Rollenspiel-Blogger und -Aktivist Karsten Voigt über die zentrale Frage „Was macht einen guten Settingband/eine gute Regionalspielhilfe aus?“ Bis auf wenige Umwege durch verwandte Gespr...

Im Kanal von Orkenspalter TV bei YouTube findet Edit: am Montag Abend um 20 Uhr eine neue Ausgabe von Wetten DSA…? statt. Als Gäste werden Anton Weste, Lena Falkenhagen und Karsten Voigt zugegen sein. Den Zugang zum Live-Stream findet ihr zur Übertragungszeit über das YouTube-Portal. Quelle: Orkenspalter TV bei Facebook, YouTube-Portal

Beste Erweiterung: FATE – Scherbenland (Judith und Christian Vogt) Scherbenland, von Judith und Christian Vogt, Selbstverlag Zu Beginn eine Anekdote aus der Jury-Diskussion: Fast jeder interne Beitrag über Scherbenland begann mit den Worten „Ich bin zwar kein Fan von Fate, ABER…“, und dann folgten Argumente, warum Judith und Christian Vogts Setting-Vignette überraschend eindeutig als...

In unserer neuen Rubrik “Was macht eigentlich…?” gehen wir auf die Suche nach den alten Machern von DSA und wollen in Erfahrung bringen, was sie heute so treiben. Den Anfang machte in unserem ersten Interview das DSA-Urgestein Karl-Heinz Witzko, es folgte der ehemalige DSA-Autor Chris Gosse und heute haben wir für euch Lena Falkenhagen befragt Hallo Lena, vielen Dank, dass […] Der Beitrag Was macht eigentlich… Lena Falkenhagen? erschien zuerst auf DSAnews.de.

Preisträger 2018 In der Kategorie Grundregelwerke In der Kategorie Zubehör Symbaroum – Grundregelwerk, von Martin Bergström, Mattias Jonsson, Anders Lekberg, Mattias Lilja und Johan Nohr, übersetzt von Daniel Schumacher, Prometheus Games Scherbenland, von Judith und Christian Vogt, Selbstverlag Auswahlliste Grundregelwerke Der Sprawl, Neon Edition, von Hamish Cameron und Lillian C...

Vom 19. bis 21. April 2018 fand bereits zum dritten Mal das Branchentreffen der Phantastik-Szene statt. Ausgerichtet wurde die Veranstaltung wie jedes Jahr vom Phantastik-Autoren-Netzwerk (PAN). Auch am zweiten Tag waren die Gespräche bunt und vielseitig, eine wunderbare Weiterbildungsmöglichkeit und ein leidenschaftliches Plädoyer für gute Bücher.

Vom 19. bis 21. April 2018 fand bereits zum dritten Mal das Branchentreffen der Phantastik-Szene statt. Ausgerichtet wurde die Veranstaltung, wie jedes Jahr, vom Phantastik-Autoren-Netzwerk (PAN). Gemäß dem Motto „Träumen Androiden von Freiheit? Über Gesellschaft und Politik in der Phantastik“ wurden die Diskussionen hitzig und vor allem bunt.

Auch 2018 wird – wie schon die letzten Jahre – der Deutsche Rollenspielpreis verliehen. Die Nominierung eines Werkes erfolgt durch den Verlag. Bei Interesse schreiben Sie bitte an orga (der) deutscher-rollenspielpreis.de Die Nominierungsfrist endet am 22. März 2018. Nominieren können Sie wieder in den Kategorien „Grundregelwerk“ und „Erweiterungsbände“. Der Nominierungszeitraum ist ...