Derzeit findet die berühmte amerikanische Gen Con statt – und dort werden auch Rollenspielpreise vergeben. Die ENnies – Annual Gen Con EN World RPG Awards – wurden an diesem Wochenende verliehen, in satten 23 Kategorien. Wer gewonnen hat, könnt ihr hier lesen. Die ENnies sind dabei grundsätzlich den RPC Awards ähnlich: Mittels Online-Abstimmung voten die Fans für ihre Lieblingsprod...

Für die englische Version von DSA, The Dark Eye, gibt es eine erfreuliche Neuigkeit zu vermelden: Der Aventuria Almanac ist in der Kategorie Bestes Setting bei den Ennie-Awards nominiert, deren Verleihung jährlich auf den Gen Con stattfindet. Wenn ihr für den Almanach abstimmen wollt, könnt ihr das noch bis zum 21.07.2017 direkt unter diesem Link tun – die übrigen Nominierungen und Kate...

Die schon länger angekündigte Unterstützung von Eclipse Phase durch Fate Core ist nun in die nächste Runde gegangen. Im Zuge des Crowdfunding zu Transhuman: The Eclipse Phase Player’s Guide wurde dieses Stretchgoal geknackt.
Der Playtest wurde vor ein paar Tagen gestartet und wer möchte kann daran teilnehmen. Feedback soll bitte in diesem Thread abgegeben werden. Das Notwendige Regelwerk dafür gibt es hier.
Im Playtest enthalten ist Delphinium One, ein Abenteuer das für die Gen Con 2015 geschrieben wurde.

Der Beitrag Mach mit beim Eclipse Phase Playtest mit Fate Regeln erschien zuerst auf FateRpg.de.

von Frank Falkenberg
Aktuell ist die Rollenspielwelt im Gen-Con-Fieber. Die weltgrößte und wichtigste Messe/Con für Rollenspiele findet dieses Wochenende statt. Gen Con ist auch der Termin, zu welchem eine Vielzahl Neuerscheinungen zu erwarten sind. Eine davon ist tatsächlich etwas Besonderes…

Demon Hunters – A Comedy of Terrors

 

Am Anfang waren die Filme

 

Jeder Rollenspieler kennt die Dead Gentlemen Productions von ihren Filmen The Gamers und The Gamers: Dorkness Rising, sowie ihrer Webserie JourneyQuest. Aber Fantasy ist nicht das einzige Genre, in welchem sich die Dead Gentlemen filmisch und rollenspielerisch engagieren. Vor vielen Jahren gab es schon zwei “Spielfilme” zu Monsterjägern in der modernen Zeit, die sich mit allerlei übernatürlichem Kroppzeug und ihren eigenen Problemen herumschlagen müssen: Demon Hunters (1999) und Dead Camper Lake (2001). Diese sind grauenhaft, aber COOL. Daher unbedingt anschauen!

Alte Adaption (ohne Plus)

Anno 2007 produzierte Margaret Weis Productions auf Basis des alten Cortex-Regelsystems (ohne “Plus”!) das Demon Hunters RPG. Dieses war ein eher konventionelles Regelsystem mit Attributen, Fertigkeiten, Vorteilen, Nachteilen, Trefferpunkten usw. Besondere Aufmerksamkeit war dieser Adaption des Demon-Hunters-Settings leider nicht beschieden.

Der Kickstarter

Ende 2014 gab es jedoch ein Kickstarter-Projekt für eine regeltechnisch komplett andersartig aufgezogene Adaption des Demon-Hunters-Settings: Demon Hunters – A Comedy of Terrors RPG.

Dieses Kickstarter-Projekt war recht erfolgreich – kein Wunder bei den coolen Videos von Dead Gentlemen.

Die Gen-Con-Preview

gencon

Viele Entwickler-Teams versuchen ihr Produkt rechtzeitig zum Gen Con fertigzustellen. Die Entwickler-Mannschaft von Demon Hunters – A Comedy of Terrors hat zwar nicht das Endprodukt vor dem Gen Con fertig bekommen, dafür aber eine SPIELBARE, optisch etwas schlichte, aber vollkommen funktionale “Vorabveröffentlichungsausgabe” im Web frei zugänglich gemacht.

 

Demon Hunters – A Comedy of Terrors – Gen Con PreRelease Beta-Edition

Das ist erst einmal sehr nett für all jene, die den Kickstarter verschlafen hatten und so die Entwickler-Updates nicht erhalten. Man sieht in dieser Preview, wie das Endprodukt sein wird. Und man kann SOFORT SPIELEN – und zwar mit allen Regeln, die es überhaupt für diese neue Regeladaption geben wird!

Hier noch der Charakterbogen und die Spielhilfe für das Erstellen einer Mission.

Die Gen Con PreRelease Beta-Edition hat als PDF 200+ Seiten, während die finale Fassung 300+ Seiten haben wird. Das Endprodukt wird zusätzlich zu den Inhalten der Vorabveröffentlichung noch folgendes bieten:

  • Viele Beispiel-Charaktere, Nichtspieler-Charaktere und Monster
  • Mehr Illustrationen
  • Hilfreiche Randbemerkungen
  • Vier weitere Kapitel, die mehr über die Spielwelt vermitteln, als der knappe Abschnitt in der Vorabveröffentlichung.

Und worum geht es denn nun genau in diesem Rollenspiel?

Nachdem die Vorabveröffentlichung KOSTENLOS ist und zudem auch noch mit einer sehr stimmungsvollen, lockeren “Schreibe” aufwartet: Lest doch selbst! – Im Ernst, die Lektüre dieses tollen Rollenspielprodukts stellt keine verschwendete Lebenszeit dar, sondern erweitert Euren rollenspielerischen Horizont nachhaltig und spürbar.

Und wer wirklich zu faul zum Lesen ist, der sollte sich unten bei “Weitere Informationen” wenigstens einen Blick in das Einführungsvideo und den Web-Comic gönnen.

Und was hat es mit der “perfekten Fusion von Fate Core und Cortex Plus auf sich”?

Gute Frage. Eine Frage, die ich gerne in aller Ausführlichkeit (wohl demnächst auf meinem Blog) beantworten werden. Daher hier die “Vorabveröffentlichung”:

Demon Hunters – A Comedy of Terrors (DH-ACoT)

… verwendet RICHTIGE Rollenspielwürfel, nicht diese komischen Plus-Minus-Nix-FUDGE-Würfel, bei denen auf manchen Seiten nichtmal was draufsteht, sondern die guten W4, W6, W8, W10 und W12.

… verwendet die Fate Accelerated Approaches, bewertet diese aber statt mit +0 bis +3 mit W4 bis W10.

… verwendet die Cortex Plus Action Rollen/Aufgabenfelder (schon bekannt aus dem exzellenten Leverage RPG) und bewertet diese mit W4 bis W10.

… gibt jedem SC fünf Aspekte.

… bietet Stunts, die sehr ähnlich Fate-Stunts gestaltet sind.

… hat keine Stress-Tracks, sondern modelliert Schaden direkt als Konsequenzen (dafür hat man davon dann auch gleich ein paar mehr verfügbar als bei Fate üblich)

… bietet Faith-Würfel statt Fate Punkten (W6)

… bietet den Spielern einen “Handel mit dem Teufel” in Form von Demon-Würfeln an (W6, die nach Gebrauch an den Spielleiter wandern zum Einsatz für seine NSCs)

… hat eine Art “Doom Pool”, wie man ihn aus Marvel Heroic Roleplaying kennt, in Form der beim SL landenden Demon-Würfel.

… setzt auf einem Kernmechanismus auf, bei dem man Einen Approach-Würfel und einen Rollen-Würfel würfelt, ggf. noch weitere Würfel (Faith- oder Demon-Würfel) hinzuwürfelt und ggf. noch Stunt-Boni addiert. Gewürfelt wird gegen einen schwierigkeitsabhängigen Zielwert oder – häufiger – gegen einen Gegenwurf eines Spielleiter-Charakters.

… verwendet die vier Aktionen, Contests, Challenges und Conflicts wie in Fate.

… bietet eine Mission-Erstellungsprozedur, die von Apocalypse World und Monster of the Week abgeleitet ist.

 

Regelmechanisch ist dies das “Wunschkind” aus Fate Core und Cortex Plus. – Und die “Geburtshelfer”, d.h. die Entwickler, sind ja sowohl im Fate- als auch im Cortex-Plus-Bereich bekannte Namen: Cam Banks, Amanda Valentine, sowie die “Unterstützer” Rob Donoghue, Shane Harsch, Mark Diaz Truman, Ryan Macklin.

Wenn schon die Gen Con PreRelease Beta-Edition solch einen GUTEN Eindruck hinterlassen konnte, dann MUSS das Endprodukt einfach PERFEKT sein!

Weitere Informationen

Das offizielle Demon-Hunters-Einführungsvideo für neue Rekruten.

Dieses Video, The official Demon Hunters Orientation Video (2008), war einst eine Dreingabe zur Hardcover-Ausgabe des alten Demon-Hunters-Rollenspiels von Margaret Weis Productions. Doch nun ist es legal vollständig als Streaming-Video anzuschauen. – Und das sollte JEDER Spieler wie Spielleiter tun, der vor hat Demon Hunters – A Comedy of Terrors zu spielen!

Der Demon Hunters Web-Comic

webcomic

Seit April 2014 bis (aktuell) April 2015 wurde eine wöchentliche Demon-Hunters-Web-Comic-Adaption mit Patreon-Crowdfunding produziert. Diese findet sich auf der Demon Hunters Webpage. Die Optik dieser Web-Comics wird die “Vollversion” des Rollenspiels Demon Hunters – A Comedy of Terrors prägen. Außerdem ist die Geschichte einfach gut! Schaut es Euch an – und dann nehmt Eure Charaktere und haut den Bösewichten da draußen eins in ihre übernatürliche Fresse!

Das erbarmungslose Urteil

Die Welt der Rollenspiel-Produkte ist so voll von Enttäuschungen, Schludrigkeiten und wiedergekäuten, ausgelutschten, nie originell gewesenen Rohrkrepiererideen. Nur selten, viel zu selten, erblickt ein funkelnder Diamant der PERFEKTION das Licht der Welt des Rollenspiels und strebt als kommender, hellster Stern seinem ihm zukommenden Platz am Himmel der Rollenspiel-Glanzlichter entgegen.

Demon Hunters – A Comedy of Terrors ist solch ein aufstrebender Stern.
Gut. Einfach gut.

Der Beitrag Demon Hunters – Perfekte Fusion von Fate Core & Cortex Plus erschien zuerst auf FateRpg.de.

Fate hat dieses Jahr auf der Gen Con bei den ENnie Awards die traditionell auf der Gen Con vergeben werden sowas von abgeräumt!
Denn: Fate hat in allen nominierten Kategorien Gold oder Silber bekommen.

  • Gold ENnie for Best Game (Fate Core System)
  • Gold ENnie for Best Rules (Fate Core System)
  • Gold ENnie for Best Family Game (Fate Accelerated Edition)
  • Silver ENnie for Product of the Year (Fate Core System)
  • Silver ENnie for Best Publisher (Evil Hate Productions)
  • Silver ENnie for Best Supplement (Fate System Toolkit)
  • Silver ENnie for Best Accessory (Fate Dice – Eldritch Dice)
  • Silver ENnie for Best Website (Fate SRD)

Gratulation!

Der Beitrag Fate DER ENnie Award Gewinner 2014 erschien zuerst auf FateRpg.de.