Als das Tischrollenspiel noch in den Kinderschuhen steckte, waren Kaufabenteuer anders aufgebaut als heutige Abenteuer. Alle heutigen Abenteuer? Nein, ein Teil der Szene leistet beständig Widerstand und holt die Abenteuer von früher zurück in die Gegenwart. Wir haben mit Into the Borderlands gleich zwei Klassiker im modernen Gewand ausgiebig getestet. Dieser Beitrag wurde von Felix Hensell geschrieben

Erneut ist ein Monat Geschichte. Somit ist es wieder an der Zeit meinen Nerdkonsum zu checken und an dieser Stelle nachzuhalten. Also Ohren angelegt und Augen auf. Ab dafür. READING CHALLENGE  An meinen Count zur Chellenge, im Greifenklaue Forum,  habe ich auch im Mai gewirkt. 13. Ein Buch, das aus der Perspektive mehrerer Personen erzählt … Weiterlesen "Mein phantastischer Mai 2019"

In unseren Wohnungen tummeln sich Katzen, Hunde, Hamster, Schildkröten und andere Haustiere. Auf Bauernhöfen werden diverse Tiere gezüchtet. Der Mensch macht sich Tiere für die Jagd zu Nutzen. Doch wie sieht es in Aventurien mit domestizierten Tieren aus? Haben Helden Haustiere? Diese Geheimnisse werden in Aventurische Tiergefährten gelüftet. Dieser Beitrag wurde von Torben Schulze-Prüfer geschrieben

Lesezeit: 2 Minuten Ehrlich gesagt stellte die Veranstaltung eine große Herausforderung dar. Sie würfelte die gesamte Planung von David und Mirco durcheinander. Beide wollten eigentlich eine „reguläre“ Episode aufnehmen, die sich mit Deutschlands erstes Fantasy-Rollenspiel, MIDGARD, beschäftigte. Weiterlesen Der Beitrag Ausgebüxt: Unser Besuch bei den Nordlichtphantasten erschien zuerst auf SteamTinkerers Kabinett des Wahnsinns.

Woher kommt der Saft? Ich meine die Energie, die in einen Zauber gesteckt wird, die Quelle, die in antreibt, die Kraft, die ihm innewohnt? Bei vielen Rollenspielsystemen aus der Zauberin selbst. Meist durch irgendeinen Wert, etwa bei DSA durch Astralenergie. Andere Systeme kennen keine Astralenergie, etwa D&D und Beutelschneider. Dort geht’s gar nicht daarum, woher der Saft für die Magie ko...

Auch im Urlaub darf ein gutes Buch nicht fehlen, sei es am Strand, in den Bergen oder für die Daheimgebliebenen in Balkonien. Damit auch in den Ferien kein Mangel an phantastischer Lektüre aufkommt, hat das Roman-Ressort für euch seine Sommer-Romane für Mai, Juni und Juli 2019 zusammengestellt. Dieser Beitrag wurde von Marie Mönkemeyer geschrieben