Ausführlicher Nachbericht von unserem Katzulhu-Einzelknaller, dem zweiten Abend unseres ZEK. Über die Kurzschocker des Rollenspiel-Almanachs bin ich darauf gekommen, selbst einmal Katzulhu zu leiten. Wir hatten bisher ausschließlich humanoide Daseinsformen verkörpert, insofern war es mal erfrischend anders, (unvermenschlichte) Katzen zu spielen. Sowohl die Idee von Katzen als Charakteren als a...

Ausführlicher Nachbericht von unserem Katzulhu-Einzelknaller, dem zweiten Abend unseres ZEK. Über die Kurzschocker des Rollenspiel-Almanachs bin ich darauf gekommen, selbst einmal Katzulhu zu leiten. Wir hatten bisher ausschließlich humanoide Daseinsformen verkörpert, insofern war es mal erfrischend anders, (unvermenschlichte) Katzen zu spielen. Sowohl die Idee von Katzen als Charakteren als a...

So, endlich der (kurze) Nachbericht zur ersten Instanz unserer EinzelKnaller-Runde. Gespielt wurde My Life with Master von Paul Czege. Vorbereitung ging recht gut, die Spieler haben bis auf Self-Loathing und Weariness die Charaktere selbst vor dem Spiel ausgearbeitet. Dabei sind more-than-humans und less-than-humans heraus gekommen, die nicht ganz regelkonform waren, aber wir haben sie trotzdem s...

So, endlich der (kurze) Nachbericht zur ersten Instanz unserer EinzelKnaller-Runde. Gespielt wurde My Life with Master von Paul Czege. Vorbereitung ging recht gut, die Spieler haben bis auf Self-Loathing und Weariness die Charaktere selbst vor dem Spiel ausgearbeitet. Dabei sind more-than-humans und less-than-humans heraus gekommen, die nicht ganz regelkonform waren, aber wir haben sie trotzdem s...

So, endlich der (kurze) Nachbericht zur ersten Instanz unserer EinzelKnaller-Runde. Gespielt wurde My Life with Master von Paul Czege. Vorbereitung ging recht gut, die Spieler haben bis auf Self-Loathing und Weariness die Charaktere selbst vor dem Spiel ausgearbeitet. Dabei sind more-than-humans und less-than-humans heraus gekommen, die nicht ganz regelkonform waren, aber wir haben sie trotzdem s...

Meine Wiederentedeckung von Solo-Spielbüchern, einem Achtziger-Hype Und so kam es dazu… Als sich Deutschland vor gut zwei Wochen noch im eisigen Griff eines Dauerfrosts befand, habe ich sinnigerweise mein Exemplar von Ian Livingstones Caverns of the Snow Witch erhalten, der Neuauflage eines Fighting-Fantasy-Spielbuch-Klassikers von 1984. Zugegeben: Obwohl ich schon längere Zeit mit dem Gedanken gespielt … Meditation mit Würfeln und Bleistift weiterlesen

Nachdem ich jetzt schon länger auf die Geschichte unserer Zamonien-Chronik eingegangen bin, will ich heute etwas dazu sagen, wie ich die Runde vorbereite und leite. Das wichtigste zu erst: ich habe die Bücher alle gelesen. Zwei mal. Und beim zweiten Mal habe ich mir alle Personen, Daseinsformen, Orte, Phänomene und weiteres heraus geschrieben, die ich irgendwie interessant fand. Daseinsformen s...

Nachdem ich jetzt schon länger auf die Geschichte unserer Zamonien-Chronik eingegangen bin, will ich heute etwas dazu sagen, wie ich die Runde vorbereite und leite. Das wichtigste zu erst: ich habe die Bücher alle gelesen. Zwei mal. Und beim zweiten Mal habe ich mir alle Personen, Daseinsformen, Orte, Phänomene und weiteres heraus geschrieben, die ich irgendwie interessant fand. Daseinsformen s...

Nachdem ich jetzt schon länger auf die Geschichte unserer Zamonien-Chronik eingegangen bin, will ich heute etwas dazu sagen, wie ich die Runde vorbereite und leite. Das wichtigste zu erst: ich habe die Bücher alle gelesen. Zwei mal. Und beim zweiten Mal habe ich mir alle Personen, Daseinsformen, Orte, Phänomene und weiteres heraus geschrieben, die ich irgendwie interessant fand. Daseinsformen s...

Nun bin ich auch mit von der Partie bei rsp-blogs.de und freue mich über die neuen Leser und das tolle „Featuring“! Besser als Google Eigentlich habe ich am Samstag nur überprüfen wollen, ob mein neues Blog schon irgendwie per Google zu finden wäre. Während ich in dieser Hinsicht enttäuscht wurde, habe ich jedoch – quasi … Gemeinsam stärker weiterlesen