Wieder einmal ein Setting, wieder geht es um den Krieg und auch um eine veränderte Variante unserer Welt. Nach Weird War II und Weird Wars Rome folgt jetzt Weird War I für Savage Worlds. Was erwartet einen in diesem Setting? Ich warne mal vorsichtshalber vor Spoilern, denn wer völlig unvoreingenommen das Setting bespielen will, der sollte besser nicht weiter lesen. Weird War I kurz und knapp:...

Allem Anfang wohnt ein Zauber inne! Wenn der Abenteuerbeginn schon nicht überzeugt, wirft er seinen Schatten schlimmstenfalls über die ganze Kampagne. Wenn er hingegen so richtig knallt, kann er das Spiel beflügeln. Welche Fehler kann man vermeiden? Wie sieht ein idealer Einstieg aus? Wie kräftig darf man den Spielern in den Hintern treten? Cast: Martin, Holger, Tanja, Carsten Länge: 46:32 I...

Unser dritter Brief.  Alberich von Herbenstadt, trägt eine schwere Bürde. Obschon er inzwischen auf das prinzliche Antlitz blicken darf, das über dem Familien-Kamin hängt, und er sich klar der Gunst des Erzherzogs erfreuen darf, muss sein Blick getrübt sein.Zur Erinnerung:Gelehrter - Federführung: 2 - Sprache: 3 - Herzlichkeit: 1An seinen VaterProfilWir korrespondieren mit Antonio Vit...

Zum Wochenende möchte ich ein heiß erwartetes Spiel vorstellen, die Umsetzung von Earthdawn mit dem Freeform/Universal-System. Vagrant Workshop bietet eine regelleichtere Alternative zum Step-System von FASA. Ist diese Version eine Alternative für all jene, die es nicht so mit Crunch haben? Die Welt: Allzu sehr möchte ich nicht auf die Welt von Earthdawn eingehen. Spielen tut alles in einer ...

Homebase beim Baseball | Foto: Peter Griffin (http://www.publicdomainpictures.net/browse-author.php?a=296) Heute dem Sultan helfen, sein Wüstenreich zu retten, morgen Schatzsuche in der weiten Tundra der Nordlandbarbaren und dazwischen eine kleine Intrige in dem Stadtstaat, der schon in der Renaissance angekommen ist. So sieht der Alltag vieler Abenteurergruppen aus und viele Spielwelten unterst...

Die nackten Schultern des Jedi glänzten vom Morgentau, als die Sonne langsam über den Gebirgszügen von Tython aufging und das Tal mit dem Jedi-Tempel in strahlende Helligkeit tauchte. Es versprach ein schöner Tag zu werden, klar mit einem wolkenlosen Himmel und doch mit dem Vorgeschmack eines kommenden Winters in der Kühle des über die Ebene streichenden Windes. Aloncor Torn hatte

Die nackten Schultern des Jedi glänzten vom Morgentau, als die Sonne langsam über den Gebirgszügen von Tython aufging und das Tal mit dem Jedi-Tempel in strahlende Helligkeit tauchte. Es versprach ein schöner Tag zu werden, klar mit einem wolkenlosen Himmel und doch mit dem Vorgeschmack eines kommenden Winters in der Kühle des über die Ebene streichenden Windes. Aloncor Torn hatte

Die nackten Schultern des Jedi glänzten vom Morgentau, als die Sonne langsam über den Gebirgszügen von Tython aufging und das Tal mit dem Jedi-Tempel in strahlende Helligkeit tauchte. Es versprach ein schöner Tag zu werden, klar mit einem wolkenlosen Himmel und doch mit dem Vorgeschmack eines kommenden Winters in der Kühle des über die Ebene streichenden Windes. Aloncor Torn hatte

Mit Prince ist gestern einer der ganz Großen der Popmusik von uns gegangen. Hört ein paar seiner Songs und erinnert euch an einen Künstler, der immer seinen Platz im okkulten Untergrund hatte! Nicht nur der Tick, dass er seine Stimme nie von Journalisten in Interviews aufnehmen ließ und er seine Frau anwies, ihn nie anzurufen, sondern immer zu warten, bis er sich meldet, scheint auf die mag...