Der Monat Mai ist nun vorüber und damit auch der "Karneval der Rollenspielblogs" zum Thema "Auswüchse der Wissenschaft", bei dem ich das Vergnügen hatte, als Host zu fungieren. Sage und schreibe vierundvierzig Artikel sind dieses Mal zusammen gekommen, was ich angesichts der etwas laueren Vormonate im RSP-Blog-Karneval nicht vermutet hätte - was mich aber umso mehr gefreut hat, da es zeigt,

Rassismus als Aufhänger Der Karneval hat sich im letzten Monat mit Rassismus beschäftigt. Lesenswert hierzu finde ich insbesondere die Beiträge vom Oger (R. ist gut zur Konfliktgenerierung, sollte aber mehrdimensional behandelt werden), Engor (Im Rollenspiel vorwiegend interessant aufgrund von R. und nicht, diesen gesellschaftskritisch zu hinterfragen). Man begibt sich in Fantasywelten, weil m...

Da ich die vergangene letzte Woche hustend und rotzend zuhause herumlag, ohne zu irgendwas brauchbarem fähig zu sein - was sich auch an der Artikelfrequenz im Blog bemerkbar machte - gibt es heute passend zum Mai-Karneval der Rollenspielblogs mit dem Thema "Auswüchse der Wissenschaft" den "Kleinen Seuchenbaukasten" für Wissenschaftler, fiese SLs und Leute, die einfach mal gerne Dinge

Da ich die vergangene letzte Woche hustend und rotzend zuhause herumlag, ohne zu irgendwas brauchbarem fähig zu sein - was sich auch an der Artikelfrequenz im Blog bemerkbar machte - gibt es heute passend zum Mai-Karneval der Rollenspielblogs mit dem Thema "Auswüchse der Wissenschaft" den "Kleinen Seuchenbaukasten" für Wissenschaftler, fiese SLs und Leute, die einfach mal gerne Dinge

Da ich die vergangene letzte Woche hustend und rotzend zuhause herumlag, ohne zu irgendwas brauchbarem fähig zu sein - was sich auch an der Artikelfrequenz im Blog bemerkbar machte - gibt es heute passend zum Mai-Karneval der Rollenspielblogs mit dem Thema "Auswüchse der Wissenschaft" den "Kleinen Seuchenbaukasten" für Wissenschaftler, fiese SLs und Leute, die einfach mal gerne Dinge

Der Avatar des verrückten Wissenschaftler dringt in Bereiche vor, die nie zuvor ein Mensch gesehen hat, stiehlt ungeniert den Göttern das Feuer, und ist absolut sicher, dass er dabei im Recht ist. Von seinen geistigen Höhen aus erblickt er die vielen möglichen Richtungen, die die Menschheit und die Wissenschaften gehen werden, und erhebt aufgrund seines erhabenen Genies Ansprüche darauf, Te...

Dieser Artikel ist ein Beitrag zum Karneval der Rollenspielblogs zum Thema „Auswüchse der Wissenschaft“ veranstaltet von Nerd-Gedanken, den passenden Thread in RSP-Blogs findet ihr hier.  Bei meinem Artikel handelt es sich um einen Spielbericht meiner Eclipse Phase Runde als eine Art Kurzgeschichtenformat. Quelle: Eclipse Phase WikiMao verfügt über einen Fury Morph. Diese spezie...

Ich weiß noch nicht, wo und wie dieser Beitrag aussehen wird, wenn ich ihn dann vollendet habe. Die Zeit ist knapp und zu viele Dinge schwirren in meinem Kopf zum Thema des aktuellen Karneval der Rollenspielblogs. Schaut man in die klassische Literatur, aber auch in die Verfilmung von Grusel- und Horror, so ist die Wissenschaft nicht selten dabei vertreten. Vieles davon bietet gute Vorlagen für ...

RSP-Karneval Mai ’16 Zum diesmonatigen Karneval möchte ich meinen ersten Karnevalsbeitrag verfassen mit zwei Gedanken. Erstens, einem Schlaglicht zur Begrifflichkeit Wissenschaft und ihrer Verbindung zum Rollenspiel. Zweitens, ein paar inneraventurischen Spielereien, nichts Neues, zugegeben, aber obligatorisch doch von Nöten! Der Trend, aus allem eine Wissenschaft zu machen oder Die Diktat...

Nach nur wenigen Schlägen gegen das morsche Holz gibt die Tür nach und bricht aus den Angeln. Durch die Öffnung erblicken die Helden eine Ansammlung an schweren Tischen mit allerlei Flaschen, Tiegeln und Kerzen. Manch eines der Glasgeräte ist überdies seltsam geformt, steht über einer lodernden Flamme und birgt eine siedende Flüssigkeit. Der Raum ist erfüllt von beißendem Gestank und die ...