Archiv

Artikel Tagged ‘Rezension’

Teilzeithelden » Pen&Paper: OSR-Spotlight: Into the Odd

28. März 2015

Ein Old-School-Rollenspiel auf 48 Seiten? Into the Odd bietet Material zum Gleich-Losspielen: Alle Regeln auf einer Seite, Zufalls- und Generierungstabellen, eine Spielwelt voller Absurditäten, ein Magiesystem basierend auf Gegenständen. Was es taugt, was es anders macht, wo es hakt – hier ist unsere Rezension zu diesem Indie-Kleinod.

Würfelheld: [Comic-Rezension] Horrorschocker #36

27. März 2015

Autor: Levin Kurio et, al. Verlag: Weissblech Comics Format: Comic mit Klammerbindung Seitenzahl: 52 Erschienen: Juni 2014 ISBN: 4-196525-303903-36 Preis: 3,90 € von: Moritz Sauber! Zum Jubiläum gibt es 16 zusätzliche Seiten zum gleichen Preis. Mal sehen, ob die sich auch lohnen… Klappentext: Zehn Jahre HORRORSCHOCKER, wer hätte das gedacht! Das ist ein Grund zum […]

Würfelheld: [Comic-Rezension] Horrorschocker #32

27. März 2015

Autor: Levin Kurio et, al. Verlag: Weissblech Comics Format: Comic mit Klammerbindung Seitenzahl: 34 Erschienen: 2013 ISBN: 4-196525-303903 Preis: 3,90 € von: Moritz Naja, wenn wir ehrlich sind kann ich für die Reihe „Horror“ gerade noch so durchgehen lassen, aber „Schocker“?!? Ich weiß nicht. So richtig brutal gruselig sind die Geschichten nicht – aber das […]

Würfelheld: [Rezension] Die Furcht des Weisen 2

27. März 2015

Autor: Patrick Rothfuss Verlag: Hobbit Presse / Klett-Kotta Reihe: Die Königsmörder Chronik Zweiter Tag/Teil 2 Format: gebunden mit Schutzumschlag Seitenzahl: 523 Erschienen: 2012 ISBN: 978-3-608-93926-2 Preis: 22,95 € von: Moritz Jaaaaa! Endlich darf ich weiterlesen! Leider habe ich nun das Ende der Fahnenstange erreicht und muss warten, bis Herr Rotfuß sich bequemt, die Reihe weiterzuschreiben… […]

Teilzeithelden » Pen&Paper: Rezension: (DSA) Culinaria Aventurica – Prost, Mahlzeit!

27. März 2015

Salzarele Fischerinnen-Art, Koschammerzungen in Bosparanjersoße, Bronnjaren-Borntzsch, Arangen-Parfait mit Khunchomer Pfeffer, Schamahmpionsuppe mit Basiliskum, Koscher Printen mit Punipan … wem jetzt noch nicht das Wasser im Mund zusammen läuft, sollte dringend die nächstgelegene Taverne seines Vertrauens aufsuchen und einen Humpen Ferdoker Gerstenbräu, einen tiefdunklen Boronswein, Met, Meskinnes oder Premer Feuer ordern.

Nerd-Gedanken: Rezension: Handbuch der Imperialen Streitkräfte

24. März 2015

Viele Jahre lang hat das galaktische Imperium seine Herrschaft über die ehemaligen Welten der Republik auf- und ausbauen können, immer unterstützt vom wichtigsten Stützpfeiler der neuen Macht, den imperialen Streitkräften. Um neuen Kommandanten…

Würfelheld: [Rezension] Einsamer Wolf 18 – Drachendämmerung (Spielbuch)

23. März 2015

Autor: Joe Dever, Alex Kühnert, Nicolai Bonczyk Verlag: Mantikore Verlag Format: Broschiert Seitenzahl: 532 Seiten ISBN: 978-3-939212-55-7 Preis: 14,95€ von: Würfelheld Einsamer Wolf kenne ich noch aus meinen frühen Tagen, als die Bände noch ein wenig anders aussahen, aber früher habe ich die Dinger regelrecht verschlungen. Grund genug für mich, mir eines der aktuellen Bücher […]

Teilzeithelden » Pen&Paper: Rezension: CONTACT — Abenteuerband Projekt Oberon — Der Feind meines Feindes

23. März 2015

Das vierte und bisher letzte Abenteuer für das taktische Rollenspielsystem CONTACT ist laut Autor ein Erstkontakt-Szenario, das an ein „Agententeam mit Feuerkraft und Köpfchen“ adressiert ist. Dabei gerät die Erde unverschuldet in den Konflikt zweier außerirdischer Spezies und hat die Chance, neue Freunde oder neue Feinde zu gewinnen.

Würfelheld: [Rollenspiel-Rezension] ULTIMA RATIO – Im Schatten von Mutter – Kolonie-Handbuch: Auda

20. März 2015

Verlag: Heinrich Tüffers Verlag Format: Softcover Seitenzahl: 40 Erschienen: 2014 ISBN 13: 978-3-941340-04-6 Preis: € 12,95 von: Würfelheld Letztlich hatte ich „Ultima Ratio – Die Stimme von Mutter“ konsumiert und muss sagen, es kam leider nicht gut dabei weg, auch wenn einige Elemente eigentlich meinen Geschmack getroffen haben bzw. treffen sollten, z.B. Cyberpunkiges. Aber okay […]

Teilzeithelden » Pen&Paper: Rezension: DSA – Träume von Tod – Die Zukunft der Rabenmark

19. März 2015

Vor Kurzem kam Golgari bei mir vorbeigeflattert. Zu meinem Glück brachte er mir aber nur Träume von Tod mit, anstatt meine Seele gen Alveran zu tragen. Nachdem ich mich von diesem Schreck erholt habe, mache ich mich daran, den neuesten Teil des Splitterdämmerungs-Zyklus auf Herz und Nieren zu testen.

Nandurion: Rezension: Unheil im Schwarzen Keiler

18. März 2015

“Bevor die Reisenden den beschwerlichen Weg über den Greifenpaß antreten, machen sie Rast in Gratenfels, viele von ihnen im total überfüllten Wirtshaus zum Schwarzen Keiler. Hier geht es hoch her, kaum kann man sein eigenes Wort verstehen. Da fliegt die … Weiterlesen →

Würfelheld: [Rezension] Plan B

17. März 2015

Autor: Sven Svenson Verlag: CreateSpace // SelfPublishing Format: Taschenbuch Seitenzahl: 94 Erschienen: Nov. 2014 ISBN: 978-1502947376 Preis: 3,90 € von: Würfelheld Einfach mal ein Buch geschnappt, gemütlich zurückgelehnt und angefangen zu lesen. Dabei ging der Griff zu Plan B einem SelfPublishing Buch. Na da ich schon die ein oder andere Perle erwischt habe, bin ich […]

Würfelheld: [Rezension] Dark Rain City

14. März 2015

Herausgeber: Mark Fahnert Verlag: Amrun Verlag Format: Taschenbuch Seitenzahl: 144 Erschienen: Dez. 2014 ISBN: 9-783-944729-53-4 Preis: € 11,90 von: Würfelheld Ich steh ja nicht so auf Kroppzeugs wie Vampire, Werwölfe und Zombies und das nicht erst seit Vampire glitzern. Von daher wandern untote Konsumgüter ehr selten in meine Hirnwindungen und noch seltener kann ich mich […]

VON DER SEIFENKISTE HERAB...: [Rezension] Voyagers

11. März 2015

Ich fräse mich guter Dinge weiter durch mein Mantikore-Paket…  Mal wieder Haldeman – und zwar der Nachfolgeband von "Der ewige Krieg"…

Titel: Voyagers

Autor: Joe Haldeman

Übersetzerin: Verena Hacker

Format: A5, broschiert, 334 Seiten

Erscheinungsjahr: 2015

Verlag: Mantikore

ISBN: 978-3-939212-68-3

Preis: 12,95€

Link: Manti-Shop

Gestaltung

Ich fürchte ich muss bald meine

Würfelheld: [Comic-Rezension] The true lives of the fabulous Killjoys

11. März 2015

Autoren: Gerard Way, Shaun Simon, Becky Cloonan Verlag: Panini Format: broschiert, Vollfarbe Seitenzahl: 164 Erschienen: 2014 ISBN: 978-3942396127 Preis: € 16,99 von: Moritz Ich bin zu alt für diese Scheiße! … den Satz wollte ich schon immer in einer Rezi schreiben. Klappentext: The true lives of the fabulous Killjoys erzählt von einer nicht allzu weit […]

VON DER SEIFENKISTE HERAB...: [Rezension] Arcadia

9. März 2015

Schick! Neuer Lesestoff von Felix A. Münter! (Damn! Das erinnert mich wieder daran, dass ich unbedingt anfangen muss, mich "J. Moritz Mehlem" zu nennen – das scheint zwingend notwendig für die Autoren-Street-Cred!) Seine beiden Zombielosen Apokalypsegeräte haben mir ja schonmal gut gefallen, jetzt macht er in Antarktis-Horror – dann mal ran an den Speck!

Artikel: Arcadia

Autor: Felix A.

Würfelheld: [Rezension] Hiobs Spiel – Erstes Buch – Frauenmörder

9. März 2015

Autor: Tobias O. Meißner Verlag: Golkonda Verlag Format: Broschur Seitenzahl: 419 Erschienen: 2013 ISBN: 978-3-942396-54-7 Preis: € 16,90 von: Moritz Herrschaftszeiten, musste ich mich in dieses Ding reinkämpfen! Hat dann aber doch geklappt. Klappentext: Hiobs Spiel ist die Geschichte eines Mannes, der sich auf eine unglaubliche Geschichte eingelassen hat − eine Wette um das Schicksal […]

VON DER SEIFENKISTE HERAB...: [Rezension] Das Lied von Eis und Feuer – Der Chronikstarter

7. März 2015

Hey! Das jüngste Produkt aus der "Lied von Eis und Feuer"-Serie hat mal so richtig Spaß gemacht!

Produkt: Das Lied von Eis und Feuer – Chronikstarter
Autor: John Hay et al.
Verlag: Mantikore
Reihe: Game of Thrones-Rollenspiel
Aufmachung: gebunden, vollfarbig, 118 Seiten
Erscheinungsjahr: 2014
Preis: 29,95 Euro
ISBN: 978-3-939212-92-8

Gestaltung

Green Ronin (und somit auch Mantikore) haben es

Splitterträger: Rezension: Ein Licht in dunkler Nacht

3. März 2015

In dem Szenario „Ein Licht in dunkler Nacht“ wird den Abenteurern die Möglichkeit geboten an einem Wintersonnenwendfest, in einem selenischen Dorf am nördlichen Rand des Kaiserreichs, teilzunehmen. Während des Festes können die Abenteurer die Bewohner des Dorfes näher kennenlernen und verschiedenen Spielen, Tänzen und dem Essen beiwohnen. Die Dorfbewohner feiern die ganze Nacht hindurch, um […]

Teilzeithelden » Pen&Paper: Rezension: Das Feuer des Mondes – Spielbuch-Debüt der Sußner-Brüder

2. März 2015

Ein einfacher Nachtwächter wird auf seiner Patrouille verflucht und droht, selbst zu einem Diener des Bösen zu werden. Inmitten des Konflikts zweier Geheimbünde begibt sich der Held auf die Suche nach seiner Rettung. Im neuen Spielbuch des Mantikore-Verlags hängt es an den Entscheidungen des Lesers, ob dies auch gelingt – meistens jedenfalls.