Archiv

Artikel Tagged ‘Pen-&-Paper’

Timbers Diaries: Miami Files – Proven Guilty 4

1. Juli 2015

Geschlafen habe ich nicht mehr. Nur gewartet und gegen 10 Uhr bei Dee angerufen. Zuerst ging sie nicht ans Telefon, aber ein paar Minuten später rief sie dann zurück. Nach dem „Hallo“, noch ehe ich meine Bitte nach einem Treffen … Weiterlesen →

Fantasy Nerd Blog - Kino, Games, Rollenspiel » Rollenspiel: Nötigt mich Wil Wheatons Titans Grave dazu meine Fellatio-Forelle anzulegen?

17. Juni 2015

Ich bin mir noch nicht ganz sicher ehrlich gesagt. Was? Ihr habt keine Ahnung wovon ich überhaupt schreibe? Erinnert sich noch jemand an vergangenes Ostern als ich euch von Thundarr dem Barbaren und Wil Wheatons geplanter Pen & Paper-Show Titans Grave – The Ashes of Valkana erzählt habe? Nun, letzteres ist nun mit der ersten Episode gestartet! Unter der Leitung von Will „Brettspiel-Kanone“ Wheaton als Spielleiter erleben Hank Green, Alison Haislip, Yuri Lowenthal und Laura Bailey Abenteuer in einem von Wil selbst kreierten Pen & Paper. Leider kenne ich keinen der Akteure – was vielleicht auch an meiner mangelnden „Internet“-Belesenheit liegen mag – und finde es schade, dass er nicht berühmtere Gesichter für seine Runde begeistern konnte. Vin Diesel als Dunkelelf dabei zu haben, wäre schon episch gewesen. Ok, aber vielleicht auch nicht ganz die Gehaltsklasse von Geek and Sundry… Anyhow, das sind die abgefahrenen Charaktere, die gespielt werden (siehe auch Bild oben): Aankia: Weiblicher Echsenmensch Dieb mit Mini-Robo-Kumpel “Jeremy“ Kiliel: Halbelf-Halbzwerg Dieb-Bogenschützin Lemley: Halb mechanischer menschlicher Krieger mit seiner Armklinge „Lobotomie“ S’lethkk: Halbork-Halbechsenmensch Magier Ein ganz witziges Video zur detaillierten Charaktervorstellung findet ihr hier. Für die trashige Fantasy-Scifi-Welt, die sich Wil aus der Hose gezaubert hat, finde ich diese […]
Der Beitrag Nötigt mich Wil Wheatons Titans Grave dazu meine Fellatio-Forelle anzulegen? erschien zuerst auf Fantasy Nerd Blog – Kino, Games, Rollenspiel.

RPGnosis: Taktische Entscheidungen auf Charakter- und Spielerebene (Karneval der Rollenspielblogs)

14. Juni 2015

Es ist, wie jeden Monat, Karneval, der diesmal vom geschätzten Kollegen Sorben von Gelbe Zeichen ausgerichtet wird. Zu diesem ergiebigen Thema könnte man sehr, sehr viele Seiten füllen – auch ich habe zuerst über einen Beitrag über die Kriegsführung in der Antike nachgedacht (speziell über den in der Forschung kontrovers diskutierten Othismos als klassisches Hoplitenmanöver), […]

Timbers Diaries: Miami Files – Proven Guilty 3

5. Juni 2015

Draußen am Strand traf ich wieder auf die Jungs. Glücklicherweise gab es keine Zeit für irgendwelche peinlich berührten Momente, denn sie waren schwer beschäftigt. Und zwar redeten die Jungs gerade mit niemand anderem als mit Hans Vandermeer, dem Mann, dem … Weiterlesen →

Fantasy Nerd Blog - Kino, Games, Rollenspiel » Rollenspiel: Mein Interview mit Vampire the Masquerade-Erfinder Mark Rein*Hagen zu I am Zombie

4. Juni 2015

Als mich neulich ein Pressekotakt fragte, ob ich Lust hätte, das neue RPG I Am Zombie von Mark Rein*Hagen vorzustellen, entfuhr mir zunächst nur ein gelangweiltes Zischen, so als ob ich mich auf das dicke Kissen eines alten Ledersessels geworfen hätte. Mark Rein… wer? Weiterhin ohne nennenswerte Dopamin-Ausschüttung googelte ich den Namen. HOLY COW! DER Mark Rein*Hagen! Das Genie, dem wir die gesamte World of Darkness im RPG zu verdanken haben. Der Mitbegründer des US-Verlags White Wolf Publishing™, der uns in den 90ern mit Games wie Werewolf: The Apocalypse, Changeling: The Dreaming oder Wraith: The Oblivion beglückte. Aber für mich insbesondere der Mann, der das Bild der Vampire mit Vampire the Masquerade revolutionierte, indem er sie, zusammen mit anderen Monstern, erstmals zu spielbaren, tragischen Helden von Pen & Paper Rollenspielen machte. Ich bin großer Fan von Marks Blutsaugern, die er in einer wunderbar dystopischen Welt des „Gothic Punk“ inszenierte und mir damit wohlige Schauer und philosophische Denkanstöße gleichermaßen bescherte. Sowohl das Pen & Paper, als auch das evergreen PC Game Bloodlines, sowie das Kartenspiel Vampire – the Eternal Struggle gehören zu meinen schönsten Erinnerungen, wenn es um Vampire geht. Nun, Zwanzig Jahre später, im Zeitalter von True Blood und The […]
Der Beitrag Mein Interview mit Vampire the Masquerade-Erfinder Mark Rein*Hagen zu I am Zombie erschien zuerst auf Fantasy Nerd Blog – Kino, Games, Rollenspiel.

Timbers Diaries: Miami Files – Proven Guilty 2

3. Juni 2015

Nachdem in Pans Palast fürs Erste nichts groß weiter herauszufinden war, wollten wir – sprich Alex – mit Jeffs Geist reden. Die Wahrscheinlichkeit, dass dieser hier zurückgeblieben war, war laut Alex nämlich ziemlich groß. Im Krankenhaus fanden wir ihn nicht, … Weiterlesen →

Timbers Diaries: Miami Files – Proven Guilty 1

31. Mai 2015

03. Mai Padre en el cielo, ich danke dir. Ich danke dir! Es ist vorbei, die letzten Nachwirkungen abgeebbt. Es ist nicht in Worte zu fassen, wie erleichtert ich bin. Jack White Eagle und Ximena hatten mir nach meiner Rückkehr … Weiterlesen →

Timbers Diaries: Igniculus-in-Arden, 21. April 2015

26. Mai 2015

Zu Beginn des Sommers ziehen die Igniculi los in Richtung Turnier. Semper Secundus bleibt auf halber Strecke in Porta Caledonia zurück, denn dort gibt es ja noch immer dieses seltsame Muster im Boden der Bibliothek, das der Tremere gern erforschen … Weiterlesen →

RPGnosis: Werkstattbericht (8): Potentes Werkzeug Google Earth

23. Mai 2015

Derzeit komme ich durch arbeitstechnische Auslastung und akuter Schwierigkeit bei der Konzeption der nächsten Kapitel (Hintergrund) nicht so schnell bei Triakonta/Pandora voran, wie ich gerne würde, vom Bloggen hier ganz zu schweigen. Trotzdem möchte ich hier einen kurzen Werkstatteinblick (mit bunten Bildern!) geben in ein Thema, auf das ich mehr durch Zufall gestoßen bin, das […]

RPGnosis: Werkstattbericht (7): Spagyrik – von hinten aufgerollt.

4. Mai 2015

Wie in den letzten beiden Werkstattberichten beschrieben, sind die “normalen” Regeln für Pandora inzwischen praktisch fertig. Was nicht heißt, dass es im Designprozess nicht immer mal wieder passieren kann, dass vermeintlich im Gedankenexperiment recht taugliche Dinge sich während einer typischen Fleißarbeit doch als dysfunktional herausstellen können. Davor ist wahrscheinlich kein Designer gefeit, nur fällt es […]

Timbers Diaries: Hühnerrunde: Das Große Rentnern

30. April 2015

Am letzten Wochenende gab es nach längerer Zeit endlich mal wieder eine Hühnerrunde. Es war unglaublich spaßig und kurzweilig, ich bin allerdings bislang nicht selbst dazu gekommen, ein Diary dafür zu schreiben. Das macht aber gar nichts, denn Bad Horse hat eines verfasst, und sie hat mir netterweise erlaubt, es hier zu veröffentlichen. Ich wünsche […]

Timbers Diaries: Igniculus-in-Arden, 03. März 2015

21. April 2015

Da Marie noch immer unter Schock steht, kümmert Cedric sich um sie, führt sie zum Essen in eines der Gasthäuser der Stadt aus – und verbringt dann auch dort die Nacht mit ihr. Die junge Frau äußert den Wunsch, sich … Weiterlesen →

RPGnosis: Werkstattbericht (6): “Magie” und Metaplot

16. April 2015

… oder: Fantasy ohne “klassische” Magie (in Spielerhänden), geht das? Ich werkle seit längerer Zeit ohne zufriedenstellendes Ergebnis an der Überarbeitung des Systems zum Götterwirken bei Pandora. Das Problem liegt dabei aber nicht in den Details der Regelkonstruktion, sondern in der Konzeption übernatürlicher Fähigkeiten an sich. Darum müssen wieder ein paar Grundsatzüberlegungen und -entscheidungen her. […]

Timbers Diaries: Igniculus-in-Arden, 10. Februar 2015

6. April 2015

Nun, wo die Igniculi wieder wach sind, fallen ihnen die Ähnlichkeiten der realen Gegebenheiten zu ihrem Traum auf. Der „Drache“ in der Küche ist natürlich die griesgrämige Köchin, und auch die anderen Traumgestalten haben reale Gegenstücke. Dabei bemerkt Cedric, dass … Weiterlesen →

Timbers Diaries: Miami Files: Side Job – Publicity & Advertising 3

29. März 2015

16. März, morgens. Ich habe schon wieder so seltsam geträumt. Diesmal war George, der kleine burro, nicht involviert, stattdessen hatte ich das Gefühl, irgendetwas greift nach mir. Muss wohl eine Folge der Ereignisse gestern und der ganzen Gruselstimmung hier sein. … Weiterlesen →

Timbers Diaries: Miami Files: Side Job – Vignette 4

29. März 2015

Oh Mann. Wo anfangen. Am besten einfach der Reihe nach; vielleicht… vielleicht hilft das, die Gedanken etwas klar zu bekommen. Aber ich glaube nicht so recht daran. Ich folgte den drei Hexen bis zur Lodge der beiden alten Damen. (Die … Weiterlesen →

Timbers Diaries: Miami Files: Side Job – Publicity & Advertising 2

27. März 2015

Zurück von der Insel. Oh Mann. Roberto und Edward haben ja die fünf jungen Autoren zu ihrem Ritual begleitet und sie natürlich zu dem offensichtlichen, verbrauchten Ort geführt. Alex und ich fuhren in einem zweiten Boot hinterher und gingen auf … Weiterlesen →

RPGnosis: Werkstattbericht (5): Kampfsystem revisited

20. März 2015

Das Kampfsystem von Triakonta, das ich in den ersten frühen Überblicksartikeln bereits schlaglichtartig vorgestellt habe, hat inzwischen nach weiteren Spieltests in der Welt von Pandora nochmal einiges Feinschliff erfahren – wenige Ausbauten, aber einige Vereinfachungen und Zuspitzungen. In diesem Werkstattbericht möchte ich einige Dinge vorstellen, die sich geändert haben – und warum.   Die bleibende […]

Timbers Diaries: Tanelorn-Wintertreffen 2015: Kurzbericht

18. März 2015

Zu einem oder gar mehreren vollwertigen Diaries hat es für dieses Wintertreffen bisher nicht gereicht, und ich glaube auch nicht, dass sich daran noch etwas ändern wird. Aber wenigstens ein Kurzbericht soll es werden, denn wir hatten wieder einige sehr … Weiterlesen →

Timbers Diaries: Tanelorn-Sommertreffen 2014: Kurzbericht 2

14. März 2015

Irgendwie bin ich bislang noch gar nicht dazu gekommen, die noch fehlenden Kurzberichte meiner Runden vom Tanelorn-Sommertreffen 2014 nachzuliefern. Aber hier sind sie jetzt, knapp und auf einem Haufen, wie sich das für Kurzberichte gehört. Freitag Abend: Heroen Der erste … Weiterlesen →