Archiv

Artikel Tagged ‘Fantasy’

Teilzeithelden » Pen&Paper: Myranor – Ein Blick über den Horizont (Teil 2)

29. Juli 2015

Unendliche Weiten – dies sind die Abenteuer des Schiffes „Prinzessin Lamea“, das an unbekannten Gestaden unterwegs ist, um neue Lebensformen zu entdecken, neue Handelsrouten zu erschließen, neue Reichtümer zu erobern und ungelöste Mysterien zu erforschen. Sie stößt dabei in myranische Regionen vor, in denen noch nie ein Aventurier gewesen ist.

Teilzeithelden » Pen&Paper: Rezension: Sorcery! 1 – Die Shamutanti-Hügel – Originelle Magie in der Wildnis

28. Juli 2015

Jahrelang genossen die Vereinigten Königreiche von Analand Frieden. Doch die magische „Krone der Könige“, die ihrem Träger Weisheit schenkt, wurde vom Erzmagier von Mampang geraubt. So bricht im neu aufgelegten ersten Band der Sorcery!- Spielbücher ein Held auf, um diese zurückzuerlangen. Doch schon die erste Etappe erweist sich als gefährlich.

Teilzeithelden » Pen&Paper: Crowdfunding: Eisengötter Abenteuerpfad – Pulpige Science Fantasy für Pathfinder

27. Juli 2015

Mein Magier zieht seine Laserpistole und erschießt damit den Drachen … wer das oder eine ähnliche Aussage schon immer einmal im Spiel erleben wollte, wird große Freude am Pathfinder-Abenteuerpfad „Eisengötter“ haben. Details zum Pfad und dem dazugehörigen Crowdfunding erfahrt ihr in unserem Interview mit den Verantwortlichen bei Ulisses.

Teilzeithelden » Pen&Paper: Rezension: Dragon Kings – Pathfinder abseits ausgetretener Pfade

27. Juli 2015

Dark Sun war in den 90er Jahren ein postapokalyptisches Setting für (A)D&D. Vom selben Autor wurde 2014 nun ein neues postapokalyptisches Fantasy-Setting per Crowdfunding realisiert: Dragon Kings. Und dank Ulisses Spiele gibt es dieses Setting, samt der Regeln für Pathfinder, nun auch auf Deutsch …

Nerd-Gedanken: Magier Harry Dresden goes RPG

17. Juli 2015

Für Kenner gediegener Gegenwarts-Fantasy ist der von Jim Butcher erschaffene chicagoer Magier Harry Dresden schon lange ein Begriff – bereits vierzehn erfolgreiche Romane kann man sich zu Gemüte führen, die nicht ohne Grund so beliebt sind. Der schrullige Harry Dresden, an dessen Tür die Aufschrift "Harry Dresden, Magier, keine Auftritte!" steht, ermittelt sich an der Seite der durch

Würfelheld: [Rezension] Earthdawn Spielerhandbuch

10. Juli 2015

Verlag: Ulisses Spiele Format: Hardcover (Alternativ als Softcover und eBook erhöltlich) Seitenzahl: 312 Seiten Erschienen: März 2015 ISBN: 978-3957521460 Preis: 39,95 Euro von: Kris Es scheint, dass sich die klassischen Pen-und-Paper-Rollenspiele trotz Internet, Tablets und Smartphone immer noch irgendwie behaupten können, genügend Fans existieren, die das gemeinschaftliche Spielen in entspannter Runde dem einsamen Zocken vorziehen […]

Fantasy Nerd Blog - Kino, Games, Rollenspiel » Rollenspiel: Empfehlung für Atmosphäre süchtige Rollenspieler: Tabletop Audio

7. Juli 2015

Ich denke mal jede Pen & Paper-Gruppe hat schon mal mit Musik und Soundeffekten experimentiert, um die Atmosphäre im Rollenspiel noch authentischer zu machen. Doch häufig drängen sich bombastische Musikstücke wie der Soundtrack von Pirates of the Caribbean oder Conan zu sehr in den Vordergrund und können das Spiel schnell stören, anstatt es zu unterstützen. Besonders, wenn gerade die Kriegstrommeln empor wallen, während die Spieler in einer Stadt nach dem Weg fragen. Doch jetzt gibt es die Lösung! Eigentlich eher zufällig, als ich gerade dabei war im Rahmen der Gen Con EN World RPG Awards bei den Ennies abzustimmen, bin ich auf tabletopaudio.com gestoßen. Nach kurzem Überfliegen und Anhören der Inhalte, habe ich der Seite gleich mal meine Stimme für die Kategorie „Best Website“ da gelassen. Auf der Seite findet ihr für fast jede Situation im Rollenspiel die passende Ambiente-Musik. Wobei „Musik“ nur die dritte Variante neben reinem „Ambience“ und „Ambience + Minimal Music“ darstellt. Ihr habt die Wahl. Von den Umgebungsgeräuschen eines Steampunk-Luftschiffs, über die typische Soundkulisse eines mittelalterlichen Dorfes, bis hin zum dröhnenden und blubbernden Rauschen an Bord eines Gnomischen U-Boots, kann hier alles in Form von Audiofiles 10 Minuten oder in Endlosschleife abgerufen werden. Ihr könnt auch […]
Der Beitrag Empfehlung für Atmosphäre süchtige Rollenspieler: Tabletop Audio erschien zuerst auf Fantasy Nerd Blog – Kino, Games, Rollenspiel.

Orkenspalter TV: Heinzcon 3D – Das Orkenspalter TV-Treffen (Halloween, 30.10.-01.11.2015)

7. Juli 2015

Setzt die Nerdbrillen auf, packt den Rollenspielkram ein, sattelt die Eulen und Waschbären: zu Halloween 2015 (30.10. – 01.11.2015) findet erstmalig…

Teilzeithelden » Pen&Paper: Myranor – Ein Blick über den Horizont (Teil 1)

30. Juni 2015

Unendliche Weiten – dies sind die Abenteuer des Schiffes „Prinzessin Lamea“, das an unbekannten Gestaden unterwegs ist, um neue Lebensformen zu entdecken, neue Handelsrouten zu erschließen, neue Reichtümer zu erobern und ungelöste Mysterien zu erforschen. Sie stößt dabei in myranische Regionen vor, in denen noch nie ein Aventurier gewesen ist.

Roachware » Rollenspiel: Doppelpack

24. Juni 2015

Hellfrost Piraten des Kristallstroms Auf der RPC haben wir eine Reihe Rollenspielprodukte in die Hand gedrückt bekommen, die wir jetzt langsam durcharbeiten. Eines der Produkte war Piraten des Kristallstromes aus dem Hause Prometheus Games, für das Savage-Worlds-Setting Hellfrost. Zunächst einmal ganz allgemein vorweg: das Abenteuer ist zwar für Hellfrost geschrieben, ist aber nur sehr eingeschränkt

Fantasy Nerd Blog - Kino, Games, Rollenspiel » Rollenspiel: Nötigt mich Wil Wheatons Titans Grave dazu meine Fellatio-Forelle anzulegen?

17. Juni 2015

Ich bin mir noch nicht ganz sicher ehrlich gesagt. Was? Ihr habt keine Ahnung wovon ich überhaupt schreibe? Erinnert sich noch jemand an vergangenes Ostern als ich euch von Thundarr dem Barbaren und Wil Wheatons geplanter Pen & Paper-Show Titans Grave – The Ashes of Valkana erzählt habe? Nun, letzteres ist nun mit der ersten Episode gestartet! Unter der Leitung von Will „Brettspiel-Kanone“ Wheaton als Spielleiter erleben Hank Green, Alison Haislip, Yuri Lowenthal und Laura Bailey Abenteuer in einem von Wil selbst kreierten Pen & Paper. Leider kenne ich keinen der Akteure – was vielleicht auch an meiner mangelnden „Internet“-Belesenheit liegen mag – und finde es schade, dass er nicht berühmtere Gesichter für seine Runde begeistern konnte. Vin Diesel als Dunkelelf dabei zu haben, wäre schon episch gewesen. Ok, aber vielleicht auch nicht ganz die Gehaltsklasse von Geek and Sundry… Anyhow, das sind die abgefahrenen Charaktere, die gespielt werden (siehe auch Bild oben): Aankia: Weiblicher Echsenmensch Dieb mit Mini-Robo-Kumpel “Jeremy“ Kiliel: Halbelf-Halbzwerg Dieb-Bogenschützin Lemley: Halb mechanischer menschlicher Krieger mit seiner Armklinge „Lobotomie“ S’lethkk: Halbork-Halbechsenmensch Magier Ein ganz witziges Video zur detaillierten Charaktervorstellung findet ihr hier. Für die trashige Fantasy-Scifi-Welt, die sich Wil aus der Hose gezaubert hat, finde ich diese […]
Der Beitrag Nötigt mich Wil Wheatons Titans Grave dazu meine Fellatio-Forelle anzulegen? erschien zuerst auf Fantasy Nerd Blog – Kino, Games, Rollenspiel.

Teilzeithelden » Pen&Paper: Nachschlag: Pathfinder Unchained – Die optionalen Regeln

3. Juni 2015

Nachdem wir euch vor zwei Wochen einen groben Überblick über Pathfinder Unchained gegeben haben, gehen wir dieses Mal etwas mehr in die Tiefe und betrachten die optionalen Regeln dieses Werkes eingehender. Welche davon sind für welche Art zu Spielen oder Welten geeignet?

Teilzeithelden » Pen&Paper: Rezension: Myranische Meere –Seefahrt, Tiefsee und Klabauter

29. Mai 2015

Das Güldenland: Das Land, in dem Milch und Honig fließen, das verheißungsvolle Land der unbegrenzten Möglichkeiten – exotisch, geheimnisvoll und voller tödlicher Gefahren. Was mag die Tiefsee verbergen, die die Kontinente so zwanghaft voneinander getrennt hält und welche Wunder gibt es jenseits der Meere noch zu entdecken, welche Rätsel zu ergründen?

Teilzeithelden » Pen&Paper: Rezension: Princes of the Apocalypse — Fürstlich crawlen gegen das Elementare Böse (D&D5)

27. Mai 2015

Mit Princes of the Apocalypse ist der bislang umfangreichste Kampagnenband für D&D5 erschienen. Dieser ist nicht nur eine Hommage an den berühmten Temple of Elemental Evil, sondern auch rundum der neuen Edition würdig. Lest selbst, warum hier fast alles besser ist als in der ersten Kampagne Tyranny of Dragons.

Söhne Sigmars: Ein Sturm zieht auf Folge 7.4 – Der Prozess

26. Mai 2015

Es ist Dienstag Abend, 20:15 Uhr und damit Ohrhammerzeit! Wie angekündigt erfolgt nun jeden Dienstag ein weiterer Teil der zweiten Folge der dritten Staffel mit jeweils 30 Minuten Laufzeit. Hört nun einen weiteren Part des zweiten Teils der dritten Staffel, … Weiterlesen →

Würfelheld: [Rezension] Der Weg der Maga

23. Mai 2015

Autor: Arndt Waßmann Verlag: Verlag Torsten Low Format: broschiert Seitenzahl: 401 Seiten Erschienen: März 2015 ISBN: 978-3940036308 Preis: 14,90 Euro von: kris Arndt Waßmann wurde in einem kleinen Dorf im Westen Sachsens geworden und interessierte sich schon früh für phantastische Welten. Er begann bereits in jungen Jahren zu schreiben, da ihn vor allem die Möglichkeiten […]

Söhne Sigmars: Ein Sturm zieht auf Folge 7.3 – Der Prozess

19. Mai 2015

Es ist Dienstag Abend, 20:15 Uhr und damit Ohrhammerzeit! Wie angekündigt erfolgt nun jeden Dienstag ein weiterer Teil der zweiten Folge der dritten Staffel mit jeweils 30 Minuten Laufzeit. Hört nun einen weiteren Part des zweiten Teils der dritten Staffel, … Weiterlesen →

Teilzeithelden » Pen&Paper: Rezension: Pathfinder Unchained — Pathfinder sprengt alte Ketten

19. Mai 2015

Pathfinder war von Anfang an abwärts kompatibel zu Dungeons & Dragons 3.5. Mit dem gerade erschienen Regelwerk Pathfinder Unchained“ sollen nun einige dieser alten Ketten gesprengt und so neue Möglichkeiten eröffnet werden. Wie gut das mit etwa zwei Dutzend optionalen Regeln gelungen ist, lest ihr hier.

Fantasy Nerd Blog - Kino, Games, Rollenspiel » Rollenspiel: Einen Tag zu spät auf der RPC 2015!

18. Mai 2015

Wenn in Köln die Role Play Convention ihre Tore öffnet, macht schon die Anfahrt Spaß. Dann sitzen plötzlich Orks im Zug und warten grimmig auf die Ankunft des seltsamen Maschinenwurms, in den sie todesmutig eingestiegen sind. Und auf den Straßen vor dem Messegelände tummeln sich so viele verschiedene Kreaturen aus dem Reich der Fantasie, das man glauben könnte die Dimensionsbarrieren unserer Welt hätten gefährliche Rissen bekommen. Doch bevor ihr jetzt die Fringe Division des FBI anruft, kann ich Entwarnung geben. Das sind alles nur harmlose Nerds. Die tun nichts, die wollen nur cosplayen. Und saufen, fressen, zu Mittelalterrock tanzen, Games zocken und einfach nur HART ABNERDEN. Klar, dass ich dabei wieder nicht fehlen durfte. Nur leider habe ich scheinbar einen folgenschweren Fehler begangen: Ich war erst am Sonntag da. Ich wurde den Eindruck nicht los, dass das Hauptfeuerwerk schon am Samstag gezündet worden war und nun nur noch gelangweilt die letzten Böller rausgeworfen wurden. Wovon redet der Typ? Denkt ihr jetzt vielleicht. Ich kann es kaum in Worte fassen, aber irgendwie war ich von der RPC 2015 deutlich weniger geflasht als von der legendären RPC 2013 oder der auch noch sehr gelungenen RPC 2014. Natürlich liegt es einerseits daran, dass […]
Der Beitrag Einen Tag zu spät auf der RPC 2015! erschien zuerst auf Fantasy Nerd Blog – Kino, Games, Rollenspiel.

Weltenbau Wissen » Rollenspiele: Das Beste aus zwei Welten? Von Halbelfen und Halborks

18. Mai 2015

Die Zeitzeugin hat zur „Karneval der Rollenspielblogs“ Blogparade aufgerufen. Das Thema: Beziehungskiste. Aus Weltenbausicht ist das eine fantastische Gelegenheit, um die Kinder aus Liebschaften verschiedener Spezies unter die Lupe zu nehmen. Populär sind sie nämlich allemal, allen voran die Halbelfen, die aus dem High-Fantasy-Genre nicht mehr wegzudenken sind. Wie ist dieses Konzept überhaupt entstanden und […]
Der Beitrag Das Beste aus zwei Welten? Von Halbelfen und Halborks erschien zuerst auf Weltenbau Wissen.