Archiv

Artikel Tagged ‘Cthulhu’

Tentakel-Spiele: Berge des Wahnsinns – Die Deutschen

21. September 2014
Hier die Übersicht der bisherigen Berichte.

[Spielleiterkommentare in blau.]

Nach unserer Sommerpause ging es jetzt endlich mit der Kampagne weiter!

Am 1.12 wurden die Expeditionsmitglieder von 3 deutsche Flugzeugen, die sich im Landeanflug befanden, geweckt. Alle trugen die Aufschrift: “Barsmeier-Falken-Antarktisexpedition”(BFE). Schnell warf sich die Lagercrew in ihre Polar-Montur und eilte zu den Flugzeugen. 14 Männer verließen die Flugzeuge und schnell bildeten sich kleine Gruppen die sich gegenseitig vorstellten. Dann stieg einer der Deutschen, Dr. Johann Meyer, auf die Stufen des Flugzeugs und stellte sich und seine Crew offiziell vor. Sie haben über Funk von den Fortschritten und Widrigkeiten der Starkweather-Moore und Lexington Expedition gehört und bieten ihnen nun ihre Unterstützung an.
Nach einer kurzen Unterhaltung zwischen den Expeditionsleitern begangen die Deutschen ihr Lager in ungefähr 50m Entfernung aufzubauen. Die Erinnerungen an den Große Krieg plagten Dr. Sinclair noch immer, weshalb er die Arbeiten äußerst misstrauisch beäugte. Besonders fielen ihm die zahlreichen Sauerstoffflaschen und die Jagdgewehre auf. Die Deutschen erschienen ihn sehr gut organisiert und waren auch besser ausgerüstet als ihre eigene Expedition. Burroughs’ hatte kein Problem damit mit offensichtlichen Profis zu arbeiten, allerdings befürchtete er, das die Deutschen seinen Ruhm einstreichen könnten. Schnell brachte er seine bisherigen Aufzeichnung in Sicherheit und funkte erste Ergebnisse zum Basislager. Im Gespräch mit den Deutschen erfuhr Dr. Gilmore, das sie ihre Fortschritte über Funk verfolgt haben und das Acacia Lexington sie wohl eingeladen hat. Das Basislager der BFE liegt auf der gegenüberliegenden Seite der Antarktis am Weddell Meer.
Nachdem die BFE mit ihren Lageraufbau abgeschlossen war, trafen sich die Expeditionsleiter um das weitere Vorgehen zu besprechen. Da Gilmore, Sinclair und Burroughs am besten über die Funde bescheid wussten, nahm  Moore sie mit zur Besprechung. Die beiden Expeditionsleitern Dr. Meyer und Dr. Uhr wurden grob über die bisher gemachten Funde informiert. Die BFE ist einen um 12 Stunden versetzen Tageszyklus gewohnt, darum schlug Dr. Meyer vor in abwechselnden Schichten zu arbeiten. Selbstverständlich würde man bei Schichtwechsel umfangreich von den gemachten Entdeckungen berichten. Moore war von der Idee wenig begeistert, aber der Vorschlag machte durchaus Sinn.
Nach der Besprechung zogen sich die BFE Mitglieder in ihre Zelte zurück und man machte sich wieder daran die Zelte in Lake’s Lager freizulegen. In diesem waren zahlreiche Gewehr und Schrotpatronen verteilt. Es handelte es sich wahrscheinlich um Prof. Lake’s Zelt, da außerdem ein graviertes Pfeifenkästen entdeckt wurde. Forschungstagebücher oder andere Dokumente waren allerdings nicht zu finden. Am Nachmittag konnte noch ein weiteres Zelt freigelegt werden. Es fungierte wahrscheinlich als Lagerzelt. Darin fand man zahlreiche leere Streichholzpäckchen und etliche Nahrungsmitteldosen, die entweder aufgerissen, zerdrückt und verdreht waren. Das Ganze gab den Entdeckern einige Rätsel auf. Wer sollte so verstandslos in den Vorräten wüten? Dr. Burroughs stellte die Theorie auf das eines der Polwesen vielleicht wieder lebendig wurde. Man habe in Experimenten Frösche für 1 Woche eingefroren und erfolgreich wieder aufgetaut, bei den robusten Plwesen wäre dies durchaus auch möglich. Gilmore stimmte zu, schließlich habe Lake ja auch mehr Wesen entdeckt als bisher gefunden wurden und das es im Lager zu Kämpfen kam kann wohl niemand abstreiten. Dr. Sinclair machte sich allerdings langsam Sorgen um seine beiden Begleiter. Die grausamen Funde und das Eis schienen ihnen ernsthaft aufs Gemüt zu schlagen.[Ich fragt die Spieler ob ihre Charaktere diese Theorie für wirklich plausibel hielten. Passenderweise winkte nur Dr Sinclair's Spieler, der als einziger Psychoanalyse beherrscht, ab. Die anderen beiden durften einen leichten Stabilitätswurf machen, da ]
Am Abend meldeten sich die Deutschen zur Ablösung. Vor Beginn der Arbeiten wurden die beiden Leiter Dr. Meyer und Dr. Uhr, sowie der Geologe Dr. Rielke und der Ingenieur Herr Bennekc durch die bisherigen Funde geführt und stellten zahlreiche Fragen. Nach dem Rundgang wand sich Professor Moore an seine Kollegen und fragte ob einer dazu bereit wäre den Deutschen bei ihrer Arbeit über die Schulter zu schauen. Gilmore meldete sich freiwillig. Bei seinen Beobachtungen bemerkte er das die Deutschen sehr ordentlich vorgehen, alles wird dokumentiert und fotografiert. Durch ihre hochwertige Ausrüstung und dem strukturierten vorgehen haben sie aber dennoch einiges geschafft. Die Hundekadaver wurden untersucht, ein weiteres Polwesen wurde aus dem Eis gehoben und an jedem Flugunterstand wurden die ersten Grabungen begonnen. Gilmore hatte den Eindruck als ob Dr. Meyer irgendetwas suchte.

Rorschachhamster » Rollenspiel: Oh, Mann, diese Farben … TENTAKEL!

20. September 2014

Ok, es ist jetzt erschienen. Drogen, Sex, Gewalt – Narcosa ist da… Holt es euch, bevor es wieder 666 Dollar kostet… das könnte je nach Perspektive ewig währen oder passieren, sobald die Sterne richtig stehen… also schnell auf den magischen Teppich geschwungen und in die Wolken aus irremachendem Rauch getaucht… nned nnad sib retsmahhcahcsror

Rorschachhamster » Rollenspiel: Meine besten 10…. hmmm… DSA1!

19. September 2014

Also, der Kevin hier hat eine alte Liste der besten 50 Rollenspiel ausgegraben, erschienen 96 in Arcane… das kenn ich nur vom Hörensagen. Egal, dann droht er seine eigne Liste als Artikel an – was den Wert solcher listen angeht bin ich eher skeptisch… ABER… Dann habe ich gedacht egal, mach mal so wat (hatte […]

Seanchui goes Rlyeh: Vorankündigung: Statisten im Angesicht eines grausamen Kosmos

15. September 2014

Hallo zusammen, nach zwei Teasern (hier und hier) lasse ich heute die Katze aus dem Sack. Wirklich. Aber dafür muss ich ein bißchen ausholen. Schon seit Langem hallt der Ruf nach einem Band mit Nichtspielercharakteren durch die deutsche Cthulhu-Community. Immer wieder taucht ein solcher Band auf Wunschlisten an die Redaktion auf, gefolgt von heißen Diskussionen, […]

Roachware » Rollenspiel: BeRUFung

15. September 2014

Der Ruf 5 Wie denn? Jetzt ein neuer Ruf? Nein, es geht nicht um einen neuen Ruf, der wird aller Voraussicht nach zur SPIEL in einem Monat erscheinen, sondern um die fünfte Ausgabe, die bereits im Mai zur RPC erschienen war. Das Rezensionsexemplar habe ich allerdings selber auch erst auf der RPC erhalten, und konnte

Chaotisch Neutral: Weiße Spuren #01

14. September 2014

Zum Auftakt des Abenteuers verweilen die Charaktere noch in Danzig. Amanda liegt mit schweren Verletzungen im Krankenhaus und wird dort medizinisch versorgt. Derweil sieht sich Lissy nach einem adäquaten Autombil für sich, ihre Katze und natürlich den Rest der Gruppe um. Die Entscheidung fällt schließlich auf einen Rolls-Royce Phantom I. Eine Anschaffung, die durchaus sehr […]

Seanchui goes Rlyeh: Teaser 2: Statisten im Angesicht eines grausamen Kosmos

13. September 2014

Erinnert Ihr Euch an mein aktuelles Projekt? Im Zuge dieser Arbeiten hat mich ein interessantes Rätsel erreicht. Wer kann es lösen? Lisas Rätsel Ich kenne das Kennwort nicht. Aber vielleicht, vielleicht findet es sich in den nächsten Tagen. Vielleicht hier auf meinem Blog, vielleicht an anderer Stelle. Achtzehn Autoren. Hunderte E-Mails. Ungezählte Nachtschichten. Nicht mehr […]

Greifenklaue's Blog: Greifenklaue Podcast #29 – Weltkrieg (Version 2)

13. September 2014

So, ich habe unseren eigenen Worten gelauscht und wie versprochen ein Inhaltsverzeichnis gebastelt. Ich würde sogar sagen ein recht ausführliches … Im August gab es das RSP-Blog-Karnevalthema Weltkrieg, schließlich jährt sich der “Große Krieg” zum 100. Mal. Viele Blogger haben sich aufgemacht, dazu was zu schreiben, was man im RSP-Blog-Forum findet, während d6ideas das organisiert […]

Seanchui goes Rlyeh: Teaser: Statisten im Angesicht eines grausamen Kosmos

10. September 2014

Eine große Zahl cthuloider Folianten hat sich auf meinem Schreibtisch versammelt. Einer nach dem anderen wanderte aus meinem Bücherregal hinüber zur Arbeitsfläche. Ich erlaube mir, den gewichtigen Stapel aus einer anderen Perspektive zu zeigen: Warum haben sich all diese Bücher auf meinem Schreibtisch aufgetürmt? Normalerweise ist das ein sicherer Hinweis darauf, dass ich an einem […]

Greifenklaue's Blog: Mutant: Year Zero von Modiphius

10. September 2014

Modiphius, die Macher von Achtung! Cthulhu, und Free League Publishing (auf Lizenzbasis von Paradox Entertainment) kündigen eine 30-Jahre-Edition des Endzeitrollenspiels Mutant: Year Zero auf 256 vollfarbigen Seiten im Hardcover an. Wer vorab bestellt, bekomt dazu gleich noch eine 42×55.8cm-Karte von New York sowie London. Kostenpunkt 35 bzw. 55 Pfund, los geht es am 8.12.14. Damit scheint Endzeit voll im Trend […]

Goblinhort: Pen & Paper für Einsteiger: Welches System?

9. September 2014

Oft schwerer als man denkt, ist der Einstieg in die Welt der Rollenspiele. Als Anfänger steht man einer Vielzahl von Systemen und Settings gegenüber und weiß oft nicht so Recht was denn nun das richtige für den Anfang ist. Daher … Weiterlesen

Seanchui goes Rlyeh: Wasser!

7. September 2014

Der Karneval der Rollenspielblogs beschäftigt sich in diesem Monat mit dem Thema “Wasser“. Danke an Clawdeen für die Organisation. Folgende Artikel sind bislang zu dem Thema erschienen: Die Magie des Wassers Walsachpiraten und Dämonenarchen Das Thema “Wasser” spielt in vielen cthuloiden Szenarien ebenso eine wichtige Rolle, wie beim altvorderen Autoren Lovecraft höchstselbst. Es erscheint also […]

Rorschachhamster » Rollenspiel: Downloadseite

7. September 2014

Der Titel sagt es ja schon. Ich habe dabei auch noch schnell das Blog mit einem neuen Theme verschönert. Vielleicht, bin noch nicht so überzeugt.;) Oben in der Mitte ist jetzt jedenfalls so ein unscheinbarer Link, mit dem man auf die Downloadseite kommt, wo ich den Scheißhaufenriesenschlag von Inhalt, den ich in der ganzen Zeit […]

Chaotisch Neutral: Arkham Horror

7. September 2014

Wie jetzt Arkham Horror? Das Tabletop-Spiel, das seid Äonen (2006) auf dem Markt ist? Noch nicht gespielt? Trotz Cthulhu Pen & Paper-Runde? Lebt ihr auf dem Plateau von Leng? Ähem, seid gestern hat auch Chaotisch Neutral diese Nachlässigkeit abgestellt. Arkham Horror lauerte bislang gut abgehangen im Schrank und hielt seine nicht-euklidischen Inhalte vor den neuigierigen […]

Einige Seiten des Buches Eibon: Zittern, Cthulhu und Zeitreise: drei Spieltests auf der Cthulhu-Con 2014 – Teil 2: Cthulhu und Zeitreise

5. September 2014

Teil 1, wo ich hauptsächlich über Tremulus spreche, findet ihr hier. Den Freitagnachmittag verbrachte ich ungezwungen bei einem kleinen Workshop und netten Gesprächen. Freitagabend eröffnete ich schließlich meine Runde für The Laundry. Ich nannte sie “Zu viel Lovecraft”, weil ich den englischen Originaltitel “Ye Liveliest Awefulness” für einen Con unpassend fand. Fragt mich nicht warum. […]

Chaotisch Neutral: RoC Schnellstarthilfe

3. September 2014

Heute geht es mit der Überarbeitung der Realms of Cthulhu Schnellstartregeln weiter. Auf knapp 12 Seiten werden die Besonderheiten der Charaktererschaffung erläutert und das System der geistigen Stabilität und der Magier erklärt. Es folgen Hausregeln und eine kurze Fertigkeitenübersicht im Vergleich mit Call of Cthulhu. Gedacht ist das Ganze als Handout für neue Spieler bzw. […]

Seanchui goes Rlyeh: Rezension: Blackout und andere Abenteuer für Cthulhu NOW

28. August 2014

Über zehn Jahre lang versorgte das offizielle Magazin „Cthuloide Welten“ in 21 Ausgaben die „Cthulhu“-Spielerschaft mit zahlreichem Spielmaterial. Auch Material für „Cthulhu Now“ fand sich immer wieder in Pegasus’ Hausmagazin. In „Blackout und andere Abenteuer für Cthulhu Now“ finden sich nun einige Szenarien gesammelt als PDF-Veröffentlichung wieder. Die „Cthuloiden Welten“ sind längst vergriffen. Diesem Umstand […]

Cthulhus Ruf | Das Printmagazin für das Cthulhu-Rollenspiel: Gatsby – AUSVERKAUFT -

27. August 2014

26 Tage nach der Vorbestellmöglichkeit des Gatsby Buches ist es auch schon aus dem Lager verschwunden… wir danken Euch für das rege Interesse an diesem Projekt… nur so ist es möglich solche tollen Dinge für die Fans unseres “Cthulhu” zu … Weiterlesen »

The post Gatsby – AUSVERKAUFT - appeared first on Cthulhus Ruf | Das Printmagazin für das Cthulhu-Rollenspiel.

Greifenklaue's Blog: [Film] Achtung! Cthulhu – The Movie

26. August 2014

Nach der Wiederbelebung der Deadlandsserie haut nun Modiphius Entertainment einen hinterher und schreibt, dass man an einem Filmskript zu Achtung! Cthulhu arbeitet und dazu Dirk Vandereyken und Raine McCormack engagiert hat. Dirk Vandereykenbetont, dass er einen anderen Film als die typischen Nazi-Zombie-Filme machen will und weniger pulpig als Iron Sky und Indiana Jones sein will. […]

Seanchui goes Rlyeh: Rezension: MorgenGrauen und andere Abenteuer

25. August 2014

Im Rahmen des „Cthuloide Welten Archiv“ werden seitens Pegasus ausgewählte Artikel aus dem seligen „Cthulhu“-Hausmagazin „Cthuloide Welten“ als PDF wieder veröffentlicht. 21 Ausgaben lang flankierte das leider eingestellte Magazin die „Cthulhu“-Produktlinie des Verlages. „MorgenGrauen und andere Abenteuer“ versammelt dabei vier Szenarien für das beliebte Setting der 1920er. Insgesamt vier Abenteuer aus längst vergriffenen „Cthuloide Welten“-Ausgaben […]