Malfeas.de: Magischer Lehrmeister: Magister Memorius, Gedächtnismagier zu Punin

17. September 2014

(Gedächtnismagier zu Punin) Der in Punin in einem kleinen Stadthaus lebende Magier, der sich selbst Magister Memorius nennt, hat in seinem hohen Alter bereits viel erlebt. Er war bei der Dämonenschlacht dabei und hat Ysilia in Trümmern gesehen. Entsetzt war er, als er sich des schrecklichen Verlustes des zerstörten Wissens bewusst wurde. Seither forscht er

Weiterlesen…

 

©  Malfeas.de

Timbers Diaries: Doctor Who Legacy

17. September 2014

Okay. Kein Rollenspiel-Diary diesmal. Nicht einmal ein Rollenspiel, um genau zu sein. Wer mein Blog also nur für seine Pen & Paper-bezogenen Inhalte besucht, braucht hier nicht zu klicken. Aber die Timberine hat doch tatsächlich ein Handyspielchen gefunden, das gerade … Weiterlesen

Pen&Paper - Helden.de Dein Rollenspiel-Portal - Helden.de Dein Rollenspiel-Portal: Schweinfurter Fantasy Festival

17. September 2014

Seit 1990 gibt es das Fantasy Festival in Schweinfurt. Auch dieses Jahr öffnen die Veranstalter vielen Verlagen, Supportern und natürlich Besuchern die Pforte für eine kleine, feine Fantasyconvention.

Würfelheld: [Wünsch Dir was, Blogger] Wir haben nun ein Logo

17. September 2014

Wir haben nun Dank Christian Günther ein Logo! *trommelwirbel*    

Greifenklaue's Blog: [WOB] Rollenspielding am 21.9.

17. September 2014

Am Sonntag findet im Wolfburger Kulturzentrum Hallenbad das Rollenspielding  statt mit einer bunten Rundenauswahl. An Runden werden Savage Worlds – Sundered Skies, Deadlands sowie Edge of the old world (ein Star Wars-Fantasy-Hack – werden ewir in einer eigen GKpod-Episode beleuchten) unter dem Motto Oldschool trifft Newschool angeboten. Infos gibt es hier im GK-Forum, los geht es um […]

Teilzeithelden » Pen&Paper: Rezension: Demon: The Descent – Dämonen einmal anders

17. September 2014
Demon the Descent Teaser

Dämonen brauchen keine Hufe oder einen Teufel. Die Protagonisten aus Onyx Paths neuestem Rollenspiel sind fehlerhafte Diener der rätselhaften Gott-Maschine. Hörnerliebhaber Dirk war zunächst skeptisch, erklärt aber, warum die neueste Erweiterung der World of Darkness ein dämonisch gutes Rollenspiel geworden ist.

» RPG: “Shadowrun 5 – Shadowrun 2050, Gestohlene Seelen und Im Fadenkreuz”

16. September 2014

Mit dem Shadowrun 5 – Update Q3+/2014 gabe es ja schon einen schönen Überblick über die Shadowrunbücher, die demnächst anstehen. Auf einige wollen wir hier mal etwas näher eingehen, mit Klappentexten und Covern. Alle drei sind übrigens schon beim Drucker … Weiterlesen

Nandurion: DSA5, Myranor, Tharun, Schicksalspfade und eine Rezension

16. September 2014

Wer DSA5 testen möchte, der wird unter Umständen auch den Wunsch haben, eine größere Anzahl an Charakteren zu generieren. Wem trotz der abgespeckten Regeln vor dieser Arbeit graust oder wer generell lieber mit Computer-Tools arbeitet, der dürfte sich schnell einen DSA5-Charakter-Generator wünschen. Glücklicherweise findet … Weiterlesen

Malfeas.de: Magischer Lehrmeister: Tenebrus, der Dämonologe

16. September 2014

(schwarzmagischer Dämonenbeschwörer) “Es gibt keine Aufgabe, für die kein Dämon einsetzbar ist. Man muss nur den richtigen finden und beschwören!” ist einer der ersten Lehrsätze des Schwarzmagiers Tenebrus an seine Schüler. Er ist selbst von einem Lehrmeister ausgebildet worden und führt diese Tradition fort. Sein Turm steht abseits aller Wege etwa dreißig Meilen nördlich von

Weiterlesen…

 

©  Malfeas.de

EinfachNurA - Abenteuer im Neuland: [DungeonWorld] Mein erstes Mal Dungeon World

16. September 2014

Gestern entstand recht spontan eine Runde Dungeon Wold geleitet durch Affendämon Tsu die auf Youtube live zu sehen war.

Hierzu fanden sich vier Recken zusammen, nämlich:
- Meister Umbreon als dunkelelfischer Nekromant Rasz Zaras
- DasMysterium als menschlichen Krieger Thassillo Barthell
- Timbo als zwergischer Mönch Quai Zui, genannt Drunken Panda
sowie, wer konnte damit rechnen?, natürlich ich, als
Goraxas Zakuul, elfischer Mage.

So schaut wie ich zu UNBEGRENZTER MACHT! aufsteige.

Das System war mir neu und wir haben, nach einer kurzen Vorbesprchung, auch die Charaktere live über Hangout erstellt, so das unsere Zuschauer dran teilhaben konnte. Dies war kein Problem, weil die Charaktererschaffung wirklich schnell ging und auch noch während des Spieles weiter gehen konnte, da zuvor und dabei durch den SL Fragen gestellt wurden.

Ebenso geschah dies mit der Spielwelt und den Ereignissen sowie Personen darain. Das Erlebnis des gemeinsamen Weltenschaffens fand ich sehr unterhaltsam, auch wenn man schon ein bischen spontan sich Dinge aus den Fingern saugen können muss. “A. was sagst du dazu? Erhähl uns etwas darüber! – Ähm, ich, also äh, ich äh..ja, damals, vor dem Krieg, früher, wo alles besser war…”

Das Würfelsystem ist wirklich simpel. Man nimmt zwei W6 und addiert einen Modifikator, der sich aus den Wertem im Charakterbogen (Playbook) ergibt. Diese Playbooks leiten einen auch durch die Charaktererschaffung und man braucht nur diese dafür, was ich sehr gut finde.

Natürlich hat man dann icht duzende von Finetuningmöglichkeiten und eine Tonne Ausrüstung sowie drölfzig Zauber, aber die benötigt man auch überhaupt nicht.

Das System, oder zumindest unser Abenteuer, ist eher actionlastig, was aber überhaupt nicht negativ ist, denn als Spieler kann man wirklich aktiv die Welt gestalten und entscheidet selbst was der Charakter überhaupt kann. Wie gut das klappt und ob es positive oder negative Nebenwirkungen gibt, entscheidet das Würfelglück. Hier gilt, hoch ist gut.

Hier kann man auch schön als Powergamer auf seine Kosten kommen, denn man hat eben nicht nur ein paar Zauberchen, sondern kann alles, was man sich vorstellen kann, auch wenn das Playbook einen Rahmen steckt.

Schaut Euch das Video an und ihr werdet sehen, das manche Dinge nicht so klappen wie beabsichtigt, das aber durchaus Spaß bringen kann.

EinfachNurA - Abenteuer im Neuland: [DSA] Rettet Rakshazar!

16. September 2014

Über Clawdeen und die RSP-Blogs bin ich auf den offenen Brief der Rakshazar-Seite aufmerksam geworden.

Ich möchte nicht lange herumschwafeln. Da ich demnächt mit der Tischgruppe in der ich [DSA] spiele, nach der Andergastrunde, eine Rieslandkampagne starten werde, fände ich es doch schade, wenn Rakshasar langsam sterben würde, obwohl das Riesland und DSA noch neu für mich sind, daher nicht viel von diesem Land weiß, auch wenn sich das bald ändern wird.

Also wenn ihr zeichnen oder schreiben könnt, gut als Lektor geeignet wärt oder sonst irgendwie etwas dazu beitragen wollt, guckt euch doch einmal die oben genannte Seite an.

Aber Achtung: In dem Brief wird auf ein Thema verlinkt, zum lesen muss man sich aber registrieren. Dies ist leider mit einer Gmail.com-Adresse nicht möglich, weil diese angeblich spambotinfiziert sei, weshalb man sich dazu an den Administrator wenden müsste, die aber nicht direkt dort genannt werden. Außerdem frage ich mich, warum die Nutzungsbedingungen Englisch sind, der Rest aber Deutsch.

Möchte ich unter dem Brief ein Kommentar abgeben, und habe alles ausgefüllt, also Name, E-Mail, Webadresse und Text, kommt nur “Dang, you didn’t check the box indicating your are human”, die erstens nicht vorhanden ist und zweitens wieder englisch. Top.

Das ist arg unpraktisch, wenn man Leute werben möchte.

Zum Thema “Rettet das Riesland” hat Clawdeen auf ihrem Youtube-Kanal Clawdeen spielt auch ein Video erstelt, das ich einfach dreist hier verlinke.

Würfelheld: [Rezension] Exploration Capri I – Inferno

16. September 2014

Autor: Christian Klemkow Titelbild: Christian Klemkow Format: eBook, 505 kb ASIN: B00JY39DWU von: QuackOnaut Klappentext: Bis zum Jahr 2033 hielt sich die Menschheit für die Krone der Schöpfung. Doch als die Erde ihr Innerstes offenbart, kommt es auf der Insel Capri zu einem furchtbaren Inferno, welches die Welt für immer verändert. Woher stammt die zerstörerische […]

Timbers Diaries: Igniculus-in-Arden, 02. September 2014

16. September 2014

Die folgende Nacht verbringen die Reisenden an unterschiedlichen Orten: Knut draußen vor der Stadt, in Baumgestalt in die Erde gewurzelt, Father Geoffrey bekommt von seinem Priesterkollegen Unterkunft geboten, Cedric in der Taverne, wo er sich mit seinem Lautenspiel ein Abendessen … Weiterlesen

Söhne Sigmars: Das Warpstone Magazin erscheint in seiner finalen 30ten Ausgabe

16. September 2014

Das Warpstone Magazine ist eine im englischen erscheinendes Magazin welches Unregelmäßig seid 1992 erscheint und Hintergründe, Szenarien, neue Regeln und auch neue Karrieren für das Warhammer Fantasy Rollenspiel enthält. Und das für alle drei Editionen. John Foody hat nun nach … Weiterlesen

Greifenklaue's Blog: [BS] D&D Adventurers League beim Brot & Spiele

16. September 2014

Beim Braunschweiger Rollenspieltreff Brot & Spiele gibt es ein Angebot der D&D Adventurers League, quasi dem Organized Play-Format bei D&D 5. Wer das System einfach mal ausprobieren möchte oder es eben ab und an mal mit dem glichen SC zoggen möchte, soll einfach mal vorbeischauen. Termine findet ihr z.B. hier. Ich überlasse D&D 5-SL Tscharrod […]

Neue Abenteuer » rpg: DWNW: Akashayana

16. September 2014

Die Akashayana – oder wie man sie manchmal nennt, die Akashic Brotherhood – war noch nie sonderlich stark in London vertreten, aber mindestens seid den Opiumhäusern in der Zeit von Charles Dickens und Charles Darwin wachen Mitglieder dieser Tradition über die Geschehnisse hier. Wie so oft haben die Mitglieder dieser Tradition sich zunächst einen Platz […]

space beyond reality on scriptogr.am: [Spielreport] Edge of the Empire Solo Teil 1

16. September 2014

Als großer Fan des Star-Wars-Universums freue ich mich über das aktuelle System von Fantasy Flight Games: Star Wars Edge of the Empire. Leider wird meine Gruppe kein Star Wars spielen und daher teste ich das System im Alleinflug.
Zur Vereinfachung hae ich die Pregens aus dem Starter Set genommen. Allerdings sind diese an die Regeln des Grundregelwerks angepasst.
Als Rahmen für mein Soloabenteuer habe ich Rpgsolo benutzt. Dies ist ein Online-Tool, welche einen virtuellen Spielleiter emuliert. Es bietet Randomizer, Ideengeneratoren und mehr. Das Tool ist englischsprachig. Da ich aber auch die englische Originalversion von EotE besitze, ist das für mich kein Problem. Da die Würfel für EotE speziell sind, musste ich zum Würfeln auf ein Online-Würfeltoll umschwenken.

Los geht’s!

Setup

Obligation triggered?

53 = 53[d100]

Ergebnis: ja, Malthus (Criminal)

Get location.

Droid factory.

Get Quest.

Liberate the historian from the underground lab.

Get Opposition.

Magna tri-droid.

SL: Ihr befindet Euch in einer Droidenfabrik auf Nar Shaddaa, dem Schmugglermond. Malthus’ kriminelle Vergangenheit hat ihn eingeholt. Um einen imperialen Offizier zu schmieren, wollt Ihr einen imperialen Historiker aus der Gefangenschaft von Lassa The Hutt befreien. Lassa hält den Bothaner namens Norazs Plo’vel in einem Labor der Droidenfabrik gefangen.
Es ist Euch gelungen, in die Fabrik einzudringen, aber nun versperrt Euch ein Magna Tri-Droid den Weg in die nächste Ebene. Noch hat er Euch nicht entdeckt. Ihr befindet Euch in einer großen Halle, in der Ersatzteile gelagert werden. Neben der Haupttür gibt es noch einen Lastenaufzug, den Ihr benutzen könntet.

Actual Play

[Gibt es weitere Wachen?]

(Somewhat Unlikely | 9[d10]) Yes.

SL: 4 weitere Wachen patrollieren die Halle.

Pash: Ich beobachte die Wachen und den Droiden, um ein Muster zu erkennen. [Upgrade Difficulty x1 via Destiny Pool]

Ergebnis: 1F3A (1 Failure 3 Advantages)

SL: Scheinbar haben die Wachen ein ausgeklügeltes System, das sich dir im ersten Moment nicht erschließt. Allerdings fällt dir eine Kiste auf, die das Symbol für Explosives trägt.

Pash: Ich lege Sperrfeuer auf die Kiste, bis sie explodiert. [Upgrade Diff x1 via Destiny Pool]

Ergebnis: Failure 1 Despair 1 Advantage

SL: Während die Blasterschüsse auf die Kiste aufprallen, merkst du, wie heiß deine Pistole auf einmal wird. Überladung! Du musst das Teil fallenlassen, bevor du die Kiste sprengen kannst. Die Gegner sind jedoch einen Moment überrascht und Ihr habt einen Vorteil bei der Initiative.

Ergebnis: erst SCs, dann NSCs

Malthus: Ich renne zum Lastenaufzug und versuche ihn zu öffnen.[Medium Range, Hard Mechanics Skill Check]

Ergebnis: 1S1Th (1 Success 1 Threat)

SL: Du sprintest los und nutzt dein Toolkit, um die Sperrung des Lastenaufzugs zu knacken. Schweiß läuft dir den Rücken herunter, als du hörst, wie sich der Magna Tri-Droid sich mit einem Klonk-Klonk-Klonk behäbig in deine Richtung bewegt [-1 Strain].

Lowhrik: Ich brülle den Droiden an, packe meine Vibro-Axt fest in meinen Pranken und stürme auf den Droiden zu. [Brawl]

SL: Während des Laufes siehst du, dass Kabel aus dem Droiden heraushängen und er stark quietscht und surrt. Glücklicherweise handelt es sich wohl um ein älteres und schlecht gepflegtes Modell.

Ergebnis: 2S1A – 9 Schaden

Lowhrik: Ich treffe eine empfindliche Stelle und der Droide braucht ein ein wenig, um seine Zielsucher wieder neu zu justieren [1 Setback Die beim nächsten Check].

Pash: Ich hebe meinen Blaster auf und laufe in Richtung Lastenaufzug. Ich ducke mich hinter einer Kiste. [Medium Range, -2 Strain]

41-Vex: Ich folge Pash. [-2 Strain]

SL: Die Wachen eröffnen das Feuer.

Ergebnis: 2Th

SL: Mathus, in deiner Nase liegt der Ozongeruch von knapp neben dir herbeizischendem Blasterfeuer.

SL: Lowhrik, mit einem Stottern richtet sich der eingebaute Blaster auf dich. Der Schuss trifft direkt neben deine Füße, du spürst die Hitze, die fast deine Zehen versengt.

[Neue Runde.]

Malthus: Ich hechte in den Lastenaufzug und winke den anderen. “Beeilt Euch.” Meine Faust schwebt schon auf dem Aufzugknopf.

Pash: Hinterher.

41-Vex: Ich ebenfalls. Außerdem gebe ich noch einige Schüsse mit meiner Blaster Pistole ab, um Lowhrik zu decken.

Ergebnis: 1Th

**SL: **Deine Servomotoren kreischen ob der Anstrengung, die du ihnen antust [-1 Strain].

Lowhrik: Mit einem Schwung meiner Vibro-Axt zur Ablenkung drehe ich mich um und eile meinen Freunden hinterher [Disengage + Short range = -1 Strain]

Malthus: Sobald Lowhrik drin ist, schlage ich auf den Knopf und die Tür schließt sich.

[End of Scene. Scene Twist?]

5 = 5[d6]

[Nope.]

Get Location.

Medical station.

SL: Der Lastenaufzug hält in der Medizinischen Station an. Die Türen öffnen sich und Ihr seht einen spartanisch ausgestatteten Raum mit einigen Biobetten, Schränken und der Stationskonsole an sich. Ein Droide dreht sich in Eure Richtung um. Ihr könntet schwören, dass er überrascht aussieht.

Lowhrik: Ich halte ihm meine Vibro-Axt an den Hals und grummle ihn bedrohlich an.

SL: Der Droid klingt fast empört, als er sagt: “Kein Grund für Gewalt, Herrschaften.”

Mathus: “Warte mal, Lowhrik.” Ich trete aus den Aufzug und drehe mich kurz zu Pash um. “Sorg dafür, dass sich die Türen nicht mehr schließen, dann fährt der Lift nicht mehr hoch.” Ich gehe zu dem Droiden und sorge dafür, dass er außer Gefecht ist.” [Hard Mechanics Check + Raising the Stakes x1]

Ergebnis: 1F1A

SL: Scheinbar ist auch der medizinische Droide in einem solchen schlechten Zustand, dass deine Manipulationen an seinen Leitungen zu einer Überladung führen. Es sprühen Funken, seine Leuchtaugen flackern kurz auf und dann gibt es einen Knall. Eindeutig, der Droide ist dahin. Allerdings sind seine logischen Schaltkreise noch intakt und du kannst einige Informationen aus ihm herausziehen.
Du bekommst die Lagepläne von dieser Ebene und weißt auch, wo sich der Bothaner aufhält. Der Droide wurde wohl schon mal dorthin geschickt, um ihn zu versorgen. [+1 Boost Die to next action]

41-Vex: Ich schaue kurz in den Schränken nach, ob sich dort nützliches Material befindet.

Complex Description.

Carry / Leadership.

Ein Emergency Medpack und 3 Glow Rods. [Hier wusste ich nicht so richtig, was das Ergebnis mir sagen sollte und habe mir einfach etwas ausgedacht, was wohl im Schrank sein könnte: etwas, das man tragen kann. Die Glow Rolds symbolisieren das Leadership-Ergebnis, da sie "den Weg leuchten".]

Pash: Ich schiebe eine Kiste in die Tür des Lastenaufzugs. Danach inspiziere ich meinen Blaster. Alles wieder funktionstüchtig. Puh.

Mathus: Ich hacke mich in die Konsole ein, um mir neben den Plänen noch die Sicherheitscodes zu beschaffen.* [Daunting Mechanics Check + A Helping Hand x1]*

SL: Ohne Probleme kannst du dir Zugriff auf den geschützten Bereich der Konsole beschaffen und dir die Sicherheitscodes besorgen. Das Ganze geht ebenfalls sehr zügig. Trotzdem ist es nur eine Frage der Zeit, bis Verstärkung auch auf dieser Ebene eintrifft.

Mathus: Ich verriegle voerst alle Türen, bis auf die zur Medizinstation, wo wir gerade sind und den Raum, in dem sich Norazs Plo’vel befindet. “Ok, wir können weiter.”

Lowhrik: Ich luge vorsichtig aus der Tür heraus.

[Befinden sich noch weitere Wachen zwischen den SCs und dem Bothaner?]

(50/50 | 1[d10]) No, and…

SL: Der Gang ist leer und gespenstisch still.

Die SCs bewegen sich vorsichtig bis zu einer Türe, die als Abstellkammer in den Plänen deklariert war. Hier soll sich der Bothaner aufhalten.

[Ist der Bothaner da?]

(Very Likely | 7[d10]) Yes. +Twist: NPC / Appears

SL: Die Tür lässt sich einfach öffnen, Mathus hatte sie ja bereits entriegelt. Sie führt in eine kleine, mit Krempel zugestopften Kammer, in der sich zwei Feldbetten befinden. Ein magerer Bothaner hält sich im Raum auf. Das muss Eure Zielperson sein.

Complex Descriptions.

Mockingly / Lovely.

Er schaut Euch hochmütig an. “Aha, das wurde auch Zeit.”

[Wer ist bei ihm (Mocklingly/Lovely)?]

Affectionate Duros officer.

An seinem Arm hängt eine junge Duros in der Uniform der Nar Shaadaa Raumhafen Kontrolle. “Sind das die Leute, von denen du erzählt hast, Norazs?” Er tätschelt ihren Arm und erwidert: “Ich kenne die Herrschaften nicht, aber ich bin ein wichtiger Mann.”

41-Vex: Ich sehe, Sie haben Freunde gemacht, Norazs Plo’vel. Das Imperium möchte sie wieder zurückhaben. Kommen Sie?

Plo’vel und seine Gefährten folgen ohne Probleme.

Pash: Wie kommen wir hier wieder raus? Der Lastenaufzug ist keine gute Idee.

[Welche Wege gibt es noch?]

Work hard / Weapons.

SL: Die Lagepläne, die Mathus ergattern konnte, weisen noch den schwer bewachten Hauptgang mit Turbolift in die höheren Ebenen auf. Allerdings gibt es noch eine strukturell schwache Stelle, die z.B. mit Explosiva gesprengt werden könnte. Dort gibt es verlassene Fabrikteile, die nicht bewacht werden.

[Gibt es da noch ein Terminal oder etwas ähnliches, das man als Mechaniker nutzen könnte, um in den verlassenen Teil zu gelangen?]

(50/50 | 5[d10]) No, but…

SL: Die Hauptzentrale befindet sich weiter unten. Dort gibt es ein Computerterminal, welches die versiegelten Zuwege öffnen könnte.

[Ist die Waffenkammer auf der gleichen Ebene, auf der sich die SCs befinden?]

(Unlikely | 8[d10]) Yes.

SL: Die Waffenkammer befindet sich in Eurer Nähe, wird aber schwer bewacht.

Fazit

Es hat Spaß gemacht! Bei einigen Ergebnissen muss man kreativ sein, um sie zu interpretieren. Meine Truppe befindet sich nun also mit ihrem Zielobjekt und seiner Liebhaberin mitten in der Droidenfabrik und muss nun eine Weg hinaus finden.
Das System ist im Solospiel ein wenig schwergängig, weil man viel würfeln muss. Aber die nonlineare Ergebnismechanik mit Erfolgen, Misserfolgen, Vorteilen etc. macht Spaß.
Ich werde dieses Abenteuer definitiv weiterspielen.


Links:

Rpgsolo
Star Wars Edge of the Empire


geschrieben von sbr/Sophia

Seanchui goes Rlyeh: Vorankündigung: Statisten im Angesicht eines grausamen Kosmos

15. September 2014

Hallo zusammen, nach zwei Teasern (hier und hier) lasse ich heute die Katze aus dem Sack. Wirklich. Aber dafür muss ich ein bißchen ausholen. Schon seit Langem hallt der Ruf nach einem Band mit Nichtspielercharakteren durch die deutsche Cthulhu-Community. Immer wieder taucht ein solcher Band auf Wunschlisten an die Redaktion auf, gefolgt von heißen Diskussionen, […]

Aus den Schatten: Endlich Bewegung auf der deutschen Shadowrun 5 Seite

15. September 2014

Wie die Überschrifft schon sagt, tut sich endlich etwas im Bereich “Fanstuff” auf der offiziellen Shadowrun 5 Seite. Hier gibt es bereits die ersten Grundrisse die man Verwenden kann. Besonders schön sind hier die Grundrisse zur Seattler Space Needle von … Weiterlesen

Nandurion: Das Riesland-Projekt braucht Unterstützung

15. September 2014

Die Macher von Rakshazar, dem Riesland-Fan-Projekt, haben sich heute mit einem Aufruf an die DSA-Community gewandt. Kurz gesprochen benötigen sie für die Fortführung des Projektes Fans, die bereit sind an den anstehenden Spielhilfen mitzuarbeiten. Der von Thorus84 verbreitete Text: Liebe Spielerinnen und … Weiterlesen