Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Savage Worlds’

Greifenklaue's Blog: GKpod #45 – 10 Dinge Woche 4 + Vignetten

3. Mai 2015

In der 45. Ausgabe des Greifenklaue-Podcasts sprechen Glorian und Greifenklaue über die Woche 4 des 10 Dinge-Karnevals sowie über ihre Definition von Vignetten zum aktuellen Karneval, welcher hier diskutiert wird. Hier zum Download oder dort zum direkt anhören. Hier gibt außerdem noch Woche 1 zum Hören oder Lesen, Woche 2 zum Hören oder Lesen oder Woche 3 zum […]

Greifenklaue's Blog: Savage Worlds – ordentlich Rabatt auf deutsche .pdfs

28. April 2015

Meine Dienstags-Runde (die Feierabendslayers) beendet demnächst ihre Savage Worlds-Sundered Skies-Kampagne, durch die ich SaWo echt lieb gewonnen habe: ein schnelles, actionorientiertes RPG, welches wirklich ziemlich universell ist. Jedenfalls gibt es bei Prometheus z.Z. gerade eine tolle Rabattaktion mit bis zu 60% auf deutsche SaWo-pdfs. Ideal zum Kennenlernen – oder auch zum Ausbauen seiner Sammlung. Z.B. das […]

Roachware » Rollenspiel: Monstereis

27. April 2015

Hellfrost Kreaturenhandbuch Es ist schon einige Zeit her, dass ich das Basis-Settingbuch für Hellfrost besprochen habe. Inzwischen ist eine Menge Wassen den Rhein hinabgeflossen, und neben einer Reihe anderer Produkte erschien auch das ‘Kreaturenhandbuch’. Nun so ein weltgebundenes Kreaturenhandbuch manchmal nur eine versteckte Methode von ‘wir machen mit dem gleichen Inhalt noch einmal Umsatz’ (sprich:

ChaosAmSpieltisch: [SW – Rippers] Abenteuer verzögert sich

22. April 2015

Ich hatte letzten Monat ja ein Abenteuer zu Sonnenfinsternissen und Rippers angekündigt. Dies wird sich leider verzögern. Ich bin auf Arbeit im Moment ziemlich eingespannt, und abends entsprechend nicht so motiviert die Detailarbeit zu erledigen, die eine solche Veröffentlichung mit sich bringt.Es kommt so schnell wie möglich, aber leider nicht so schnell, wie ich selbst gerne wollte.

Arkanil: Fanfinanzierung für Elyrion enttäuscht

17. April 2015

Arkanil –
Vor über einem Jahr hat Prometheus Games die Fanfinanzierung für das Savage-Worlds-Rollenspiel Elyrion gestartet. Passiert ist seitdem wenig. Woran hapert es? Die Frage bleibt unbeantwortet. Der Verlag spricht nicht mit den Fanfinanzierern.

Greifenklaue's Blog: Im Kamingespräch mit Szymon Piecha zu Feüerbäll, dem pol. DS und der polnischen RPG-Szene

5. April 2015

Zu Ostern belebe ich endlich mal wieder die Tradition des Kamingesprächs. Wer übrigens gerne Interviews liest, wird aktuell im Blog Gegen Stephan fündig, der hat mehr als zehn Interviews mit Indy-Autoren am Start. Ich hab derweil die Chance genutzt Szymon Piecha auszufragen, der vor einer Weile schon Dungeonslayers ins Polnische übersetzte und ich damals schon […]

Doctore Domanis Archive: [Rippers] Winter-Einseiter: Sunset in the docklands

2. April 2015

So, hier also nun der zweite Beitrag zum Winter 2014 (ich hatte es dieses Jahr ja geschafft, zwei Beiträge einzureichen, nachdem ich …Weiterlesen →

Greifenklaue's Blog: Lankhmar returns – für DCC und SaWo

29. März 2015

Wahnsinnsnachricht. Fritz Leibers Lankhmar erfährt nach seiner AD&D 2nd-Inkarnation eine neue Rollenspielversion: und das für zugleich für Dungeon Crawl Classics und Savage Worlds. Geil! Hier findet sich die Nachricht auf die Bangrim hinwies.

Würfelheld: [WOPC] 72 vielseitige Einseiter zum Download

28. März 2015

Wir freuen uns sehr Euch zum Gratisrollenspieltag die eingegangenen Beiträge des 4. Winter-One-Page-Contest zur Verfügung stellen zu können: 72 vielseitige Einseiter: Abenteuer und anderes RPG-Material quer durch die Bank und durch alle Genres – und auch zu vielen, vielen Systemen. Ganz im Sinne des GRT wünschen wir Euch viel Spaß mit dem Material, hinterlasst Feedback […]

EinfachNurA - Abenteuer im Neuland: [Savage Worlds] Gundabad Strikes – Teil 1

26. März 2015

So begab es sich im vierten Zeitalter in der Nähe der Nebelgebirge……dass eine SW-Runde im Setting von Herr der Ringe stattfand, geleitet durch den allmächtigen Dunklen Herrscher und Oberork, als SL, Obawaaarghboss.Unser Anführer Bolg versammelt uns, Sharku, Uruk-hai Krieger, gespielt von Ataroxx, Grishbash, Ork Heiler und Schütze, Le me, sowie in der nächsten Runde einen weiteren Spieler, der dieses Mal keine Zeit hatte, und einige Orks unter unserem Kommando. Wir wurden zur Grenzkontrolle ausgeschickt, denn der Herrscher Gundabad Bolg, sieht seine Grenzen von dem sich immer mehr ausbreitenden Menschnpack bedroht. Schön, dass ihm das auch endlich auffält. Sharku und ich schwingen uns mit unseren Orkboys auf unsere Wargen und reiten Richtung Grenze.Unser Trupp kommt gut voran und es passiert nichts ungewöhnliches. Wir wollen nächtigen, erkunden aber noch etwas die Gegend, als wir Rauch sehen und als wir näher kommen auch Gegröhle höhren. Wir schleichen näher und durch unsere Würfe sind wir quasi Orkninjas, denn die Truppe endeckt uns erst, als wir sie ansprechen, da sie sich als Orks entpuppen.Überraschungsparty Es zeigt sich, dass es sich um eine weitere Grenzpatrouille handelt, die wohl etwas von ihm Posten ist und ihren Abend mit einer kleinen Party am lagerfeuer ausklingen lassen möchte. Wir beschließen unsere Jungs zu holen. Natürlich machen wir die andere Gruppe erst für ihre Nachlässigkeit zur Sau. Was für ein undisziplinierter Haufen Maden. Während wir sie Niedermachen hören wir Schreie, wohl orkische, also schnell zurück zu unserem Trupp. Dort stellen wir leider fest, dass wir von einer Horde Menschen angegriffen werden. Frechheit, die werden auch immer dreister.Nachdem Pfeile in Kniee geschossen und Schwerter in Bäuche gerammt wurden kommen unsere Wargen hinzu uns zerfetzen den Rest der Menschen. Brave Hunde!Die Angreifer haben nichts großartig wertvollig Gut dabei, aber einige warme Pelze für uns und leckeres Menschenfleisch können wir ergattern.Leider haben wir den Verlust eines Wargs zu beklagen, dessen Reiter aber beschließt ihn zu essen, also mehr Proviant für uns.Ein Königreich für einen WargAm nächsten Tag wollen wir losreiten, stellen aber fest, dass uns ein Warg fehlt und zwei unserer Jungs gereiten in Streit, ob man jetzt gemeinsam einen Warg reitet, oder ein Ork läuft. Der Kommentar, dass ein Warg viel zu schwach wäre zwei Orks zu tragen beschert dem fetten Ork böse Blicke der Warge, die schließlich die schwarze Sprache beherrschen. Sharku merkt, mehr als Scherz an, dass man das eben auskämpfen müsste und feixt noch herum, als die beiden Orks auch schon aufeinader losgehen. Wir, als Chefs lehnen uns entspannt zurück und wider Erwarten gewinnt der kleine dünne Ork. Also wäre geklärt wer reiten und wer laufen darf. Prächtig.Der alte Mann und die Ebene Nach einiger Zeit gelangen wir zu einem festen Grenzposten, der früher einmal ein Bauernhof der Menschen war, den die ehemaligen Besitzer aber durch plötzliches Frühableben nicht mehr benötigten. Der Wachposten schickt uns hinein zum Chef, einem alten Ork mit verkümmertem Bein, der auf seinen Streitkolben gestützt die ganze Zeit auf die Ebene starrt. Nach etwas gutem Zureden erzählt er uns, dass er zwei Gruppen Menschen gesehen hat, die hier nichts zu suchen hätten, das aber nicht als meldenswert erachtet hat. Wir berichten ihm vom Überfall, was ihn nicht unbedingt fröhlicher macht, aber immerhin können wir einen neuen Warg bekommen. Weiter geht es.Auf unserer Patrouille entdecken wir nicht einfach nur Menschen, nein, wir finden eine verdammt Befestigung, nämlich ein Lager mit Wachttürmen und mit einer Holzpalisade umgeben. Menschen! Welcher Idiot kommt auf die Idee ein Lager nur mit Holz zu schützen, es gibt schließlich Feuer?Wir, inbesondere Sharku, erkunden die Umgebung und beobachten das Lager, so dass wir Informationen sammeln können. So kennen wir deren Wachezüklen und ihre ungefähre Stärke, die sich leider als zu stark für uns erweist, weshalb wir einen Reiter nach Gundabad schicken, der Verstärkung holen soll.Auf diese warten wir imer noch, denn damit endete der Abend aufgrund der fortgeschirttenen Uhrzeit.Weiter geht es am 31. April. Waaargh!

Timbers Diaries: Tanelorn-Wintertreffen 2015: Kurzbericht

18. März 2015

Zu einem oder gar mehreren vollwertigen Diaries hat es für dieses Wintertreffen bisher nicht gereicht, und ich glaube auch nicht, dass sich daran noch etwas ändern wird. Aber wenigstens ein Kurzbericht soll es werden, denn wir hatten wieder einige sehr … Weiterlesen →

Doctore Domanis Archive: [Rippers] Der Kult der Seeker

13. März 2015

In meinen Wünschen, Plänen und Vorsätzen für 2015 hatte ich ja vollmundig verkündet, jeden Monat Spielmaterial in Form eines One-Pagers …Weiterlesen →

Greifenklaue's Blog: [WOB] Rollenspielding am 15/3/15

12. März 2015

Am Sonntag ist wieder Ding! Es wird gezockt im Kulturzentrum Hallenbad ab 14 Uhr im Herzen von Wolfsburg. Angeboten werden z.Z. zwei Runden: Pathfinder Society und Savage Worlds – Sundered Skies. Mit Sicherheit kommt auch noch ne dritte dazu. Kurzfristige Infos wie immer im GK-Forum.

Teilzeithelden » Pen&Paper: Rezension: East Texas University — Class Ring – Geisterjagd für Anfänger (Savage Worlds)

11. März 2015

Ein Lernabend mit der Studentengruppe hält an der East Texas University immer eine Überraschung bereit. Wem gehört dieser mysteriöse Jahrgangsring? Was hat er mit der schönen Brünetten zu tun, die plötzlich verschwunden ist? Manche Fragen sollte man besser nicht stellen… Die Antworten findet ihr im neuesten Abenteuer für ETU.

Greifenklaue's Blog: GKpod #40 – 10 Dinge (Woche 2) + WOPC-Verlosung

10. März 2015

In der 40. Ausgabe des Greifenklaue-Podcasts kümmern wir – Glorian und Greifenklaue – uns um die zweite Woche des 10 Dinge-Karnevals und Glorian darf Glücksfee für die Winter-OPC-Verlosung spielen. Hier zum Download oder dort zum direkt anhören. Außerdem versorgt uns Glorian mit News zu Warhammer, Vermintide, Ohrhammer und Ohrhammer 40k. Hinweis: Alle Verläge mit Ausnahme von Ulisses und […]

rollenspiel - Dütt und Datt: „Deadlands Noir“ als Online-Oneshot – yay!

7. März 2015

Es sieht so aus, als würde ich demnächst in einem Oneshot „Deadlands Noir“ mitspielen. Feine Sache, weil ich dann endlich mal „Savage Worlds“ ausprobieren kann. Die einen sagen so, die anderen so – Zeit, das mal selbst anzuschauen.

Da es erst mal ein Oneshot wird, werde ich mich damit begnügen, einen Archetypen leicht abzuwandeln und den Hintergrund nur grob festzulegen. Vor einer Weile hatte ich mich mal mit zu viel Aufwand verbrannt, als ich für eine Pathfinder-Runde zwei Stunden an einem Charakter baute (inklusive Lernen der Software!) und dann später die Erkenntnis kam, dass es ein vorgefertigter auch getan hätte. Meh.

Marc Keil, der Spielleiter, schrieb 2013 bereits eine Rezension für die Teilzeithelden. Wen’s interessiert, schaue gern mal da rein.

Was ich spielen werde, weiß ich noch nicht, Sonntag Abend ist erstmal Brainstorming mit Marc. Yay!

Greifenklaue's Blog: Be savage!

6. März 2015

Greifenklaue's Blog: [RPG Now] The Game Masters Memorial Fund Charity-Bundle

3. März 2015

Ein .pdf-Bundle zur Unterstützung eines rollenspielenden Vaters, der seine fünfeinhalb Jahre alte Tochter verloren hat. The Game Masters Memorial Fund Charity-Bundle Für 20 Dollar gibt es einigen Kram mit leichtem Schwerpunkt auf Savage Worlds (Necropolis, Ancient World, Judgment Day, Ultimate Mongol Empire Guide, Throwdown at the North Pole, Ultimate Pirates, Privateers and Plunder Guide, Ultimate Roman […]

Teilzeithelden » Pen&Paper: „Die eigentliche Übersetzung ist schon lange fertig“ — Ein Interview zum Packs!-Kickstarter

21. Februar 2015

Extrablatt: Ratten aus Deutschland bereiten sich auf die internationale Eroberung vor! Anders formuliert, das Pocket-RPG Ratten! erhält eine englische Übersetzung und heißt jetzt Packs! Christian Loewenthal spricht im Interview über den Kickstarter, die Details der Übersetzung und warum es doch Savage Worlds geworden ist.

Greifenklaue's Blog: [Karneval] 10 besten Abenteuer der Rollenspielgeschichte

16. Februar 2015

Ein weiterer Gastbeitrag zum diesmonatlichen Karneval der 10 Dinge, diesmal aus dem Blutschwerterforum. Der Wellentänzer verrät uns seine 10 liebsten Abenteuer und begründet auch, warum er sie für gut hält. Enemy Within – Power Behind The Throne (Warhammer): Fange mal mit dem Klassiker an. Darauf dürften sich tatsächlich die meisten Leute einigen können. Das Abenteuer […]