Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Allgemein’

Tagschatten: R.I.P. Wes Craven

31. August 2015

Ja. Genau das. Hirntumor. Häßlich.

Nandurion: Tsatagswoche: Rezension – Germany’s next SuperHeinz

31. August 2015

Näk! Um dem Größten Featherly Aller Zeiten, Prof. Dr. Dr. Dr. Dr. Heinz Featherly, angemessen zu huldigen und ihm einen würdigen Stellvertreter für unwürdige Aufgaben zu suchen, wurde von seinen menschlichen Dienern ein für humanoide Gehirne recht ausgeklügeltes Auswahlverfahren erarbeitet, … Weiterlesen →

Nandurion: Tsatagswoche: Josch verabschiedet sich mit einem Rückblick

31. August 2015

Wie wir ja bereits zu Beginn unserer Tsatagswoche geschrieben haben, wird Josch sich nun als aktives Einhorn zurückziehen und in Zukunft nur noch mit Gastbeiträgen (und natürlich Kommentaren) auf Nandurion präsent sein. Als jemand, der beim Projekt seit Anbeginn dabei … Weiterlesen →

Edieh » Rollenspiele: #RPGaDAY2015 – Frage 31

31. August 2015

Frage 31: Liebstes nicht-Rollenspiel-Ding, dass aus Rollenspiel entstand (Favourite non-RPG thing to come out of RPGing) Einfache Antwort diesmal: Viele neue Freundschaften! Damit ist diese Aktion endlich auch beendet, dieses Blog geht wieder seinen normalen Gang (und wird vermutlich wieder … Weiterlesen →

Greifenklaue's Blog: Media Monday #218

30. August 2015

Auf zum Media Monday präsentiert vom Medien-Journal. 1. Codename U.N.C.L.E. wusste mich vom ersten Moment an zu packen, schlicht weil die Charaktere mehr gerockt haben, als noch im Trailer vermutet. Reingehen, viel besser und auch im Stil anders als der Trailer. Hier mehr! 2. Die Zeit für Northmen: A Viking Saga hätte ich mir echt […]

In The Shadow Of A Die: #RPGaDAY2015 – Beliebtester RPG-Promi

30. August 2015

Tag 30 von #RPGaDAY2015. Wer nicht weiß, was der Hashtag bedeutet, der liest einfach in meinem Eingangsthread nach. Die Frage heute lautet:Welchen rollenspielenden Prominenten magst Du am liebsten? Für mich ist das Robin Williams. Ich mag ihn nicht nur als Schauspieler, sondern fand es natürlich auch cool, daß er so viel für Phantastik und Spiele übrig hatte. Der Freitod, den er im Würgegriff einer wachsenden Paranoia vor ziemlich genau einem Jahr nicht wirklich gewählt, sondern in den er im Prinzip gedrängt worden ist, zeigt auf bittere Weise, was geschieht, wenn die Realität um einen herum zerbricht und zu einem Zerrbild der eigenen Psyche wird. Das erschreckt mich jedesmal, wenn ich darüber nachdenke.Es gibt viele sympathische Promis, die Rollenspiele spielten oder noch spielen, doch ich habe Robin auch ausgewählt, da er ebenso meinem zweiten Steckenpferd zugetan war: den Videospielen. In Erinnerung ist mir da noch immer sein unglaublich sympathischer Werbespot für Nintendo’s Vorzeige-Action-Adventure, den ich hier nochmal via YouTube eingebettet habe.Er liebte die Spielereihe offenbar so sehr, daß seine Tochter den Namen Zelda erhielt. Ein Name, den diese zunächst nicht mochte, aber später lieben gelernt hat. Das Williams im Herzen immer ein Kind geblieben ist, mag sich nach Illustrierten-Sentimentalität anhören, aber ich glaube das wirklich – und sehr viele Menschen haben das über ihn gesagt. Vermutlich fühle ich mich ihm darum auch mehr verbunden als vielen anderen spielenden Promis.Ruhe in Frieden, Robin.Falls jemand noch mehr zur Aktion #RPGaDAY2015 lesen möchte, findet er u.a. auch in diesen Blogs Artikel dazu: Greifenklaue’s Blog, De Malspöler, Mondbuchstaben, Jaegers.Net, Le joueur de Prusse en exil. Oder er guckt bei rsp-blogs vorbei, da wird er sicher auf noch mehr Blogs aufmerksam.

Gelbe Zeichen: Rollenspielkiste und andere Sachen

30. August 2015

Wake me up when September begins, so oder so ähnlich. Jedenfalls bin ich wieder da, total relaxt, gut gelaunt und voll neuem Input. Während ich also mein jährliches Aus vom Internet genommen habe, hat sich so einiges getan, worüber ich bloggen möchte. Leider fiel der 125 Geburtstag von Lovecraft genau in meine Abstinenz und ich … Rollenspielkiste und andere Sachen weiterlesen →

Roachware » Rollenspiel: Finanzexperten

30. August 2015

Die wöchentliche Crowdfunding-Übersicht Willkommen, Freunde der Wolke, zur neuen Crowdfunding-Übersicht. Auch diese Woche ist die Auswahl noch recht kurz, wenn auch verglichen mit voriger Woche ein deutlicher Zuwachs zu verspüren ist. Nächste Woche werde ich übrigens die Übersicht nicht am Sonntag veröffentlichen können, da ich unterwegs sein werde. Ich hoffe aber, dass sie dann am

d6ideas: Die fünf Ringe von Codan Daal – ein Artefakt für Earthdawn und andere Fantasysettings

30. August 2015

Auch wenn sich Merimac, der im August den Karneval der Rollenspielblogs mit dem Thema Artefakte organisiert, sich eigentlich keine Artefakte mehr für Earthdawn wünscht, wollen wir ihn nicht enttäuschen und […]

Nandurion: Aus dem Limbus: Zwei Rezensionen und ein Podcast

30. August 2015

Zwei weitere Rezensionen zu DSA5-Veröffentlichungen sind im Netz aufgetaucht. Da ist einmal Arkanil, der nach seinen ersten Kurzeindrücken zum DSA5-Regelwerk und dem Testspielen desselben nun seine Rezension des Bandes präsentiert. Engor hat sich derweil dem ersten längeren DSA5-Abenteuer Offenbarung des Himmels angenommen und … Weiterlesen →

Greifenklaue's Blog: #RPGaDAY2015 Tag 30 – Lieblings-Promi, der RPGs zockt?

30. August 2015

Ron erwähnt, dass im deutschspr. Raum da recht wenig bekannt sind (die nicht szenenah sind) und da hat er wohl recht. Im englischspr. Sprachraum gibt es da deutlich mehr Beachtung, Listen von Celebreties und so weiter. Meine Wahl fällt in jedem Fall auf Wil Wheaton. Der ist natürlich (mittlerweile) auch recht szenenahe, aber seine Berühmtheit […]

De Malspöler: #RPGaDay2015 Liebste Rollenspielberühmtheit

30. August 2015

Was ist #RPGaDAY2015? *klick* Welches ist meine liebste Rollenspielberühmtheit? Da möchte ich in zwei Kategorien nominieren. International ist es Wil Wheaton und national Moritz Mehlem und “Blechpirat” Karsten. Der Grund ist überall der gleiche. Alle drei haben eine Menge dafür getan für Rollenspiel außerhalb und innerhalb der Szene zu begeitern. Titansgrave, rsp-blogs.de, die OSR-Welle mit Labyrinth Lord, der Gratisrollenspieltag, der deutsche Rollenspreis – All das sind Beispiele für Aktionen der drei, die dem Rollenspiel helfen inner- und außerhalb der Szene […]

Dreifaltige Rollenspiel-Lektüre: #RPGaDAY2015 Semi-Abschluss (Frage 21-31)

30. August 2015

Frage 21 – Liebstes RPG-Setting: Die „World of Darkness“, oder besser gesagt: die Intrigen und der urbane Machtkampf unter einer „Monster-Mafia“, welche sich vor den Menschen verborgen hält. Die Grundidee braucht die WoD nicht wirklich, es ist sogar recht hilfreich sich davon zu lösen und einige der Grundannahmen in einem eigenen Setting aufzubrechen.Frage 22 – Perfekte Spielumgebung: Bequeme Sitzecke, großer Couchtisch (besonders wenn mit Minis gespielt wird), Schreibtisch mit Ablage hinter dem SL-Platz (zur Organisation der Notizen), gute Beleuchtung. Nach Möglichkeit kein WLAN oder andere Ablenkungen (wobei meine Stammspieler erwachsen genug sind, dass sie sich nicht ablenken lassen – ich hatte aber auch schonmal einen Spieler, der jedesmal wenn sein Charakter nicht anwesend war einen Comic aus dem Regal nahm und zu lesen begann, daher bin ich vorsichtig).Frage 23 – Dein perfektes Spiel: Mein Homebrew natürlich. ;) Wenn es ein existierendes Spiel sein soll: Savage Worlds.Frage 24 & 25 – Liebste Hausregel und revolutionäre Spielmechanik: Folgen in seperatem Post (hängen, soviel kann ich schon verraten, inhaltlich zusammen).Frage 26 – Lieblingsinspiration für deine Spiele: Bücher und Comics. Irgendwie sind die Welten immer besser ausgearbeitet, als bei TV-Serien und Filmen (Ausnahmen bestätigen die Regel) und damit nutzbarer für das Rollenspiel. Derzeit denke ich über eine Runde in der Welt von Jasper Ffordes‘ „Thursday Next“-Romanen nach.Frage 27 – Lieblingsidee für die Kombination zweier Spiele: Bei Settings mache ich das quasi ständig (derzeit: Runepunk+Eberron+Iron Kingdoms), bei Spielmechaniken ist das schon schwieriger: ab wann hört es auf eine Hausregel zu sein (die eine gute Idee aus Heartbreaker X in Spiel Y) und wird zu einem gleichberechtigten Nebeneinander zweier Spielsysteme? Und will man das überhaupt?Frage 28 – Lieblingsspiel, welches du nicht mehr spielst: Die „World of Darkness“ (s. Frage 21). Unglaublich spannend und ideenreich, leider haben mir die Spieler, welche sich in diesem Umfeld bewegen, allzu oft den Spaß daran verdorben. Daher spiele/leite ich dieses Spiel nur noch, wenn ich die Mitspieler gut kenne.Die nWoD war ein guter Ansatz, besonders die Idee „Mach dir deinen eigenen Mythos“, in welchem die Quellenbücher die Grundannahmen der Übernatürlichen hinterfragten und verschiedene Möglichkeiten präsentierten, wie man es anders machen könnte, gefielen mir sehr gut. Leider sind nWod-Spieler meiner Erfahrung nach sogar noch konservativer als ihre oWoD-Gegenparts und ignorierten sämtliche Versuche etwas in Frage zu stellen, denn: „In den Büchern steht es ja richtig“. ;(Frage 29 – Lieblingswebseite/Blog: Das Tanelorn-Forum hat immer interessante Ideen und Anregungen. Mein Lieblingsblog ist wahrscheinlich Fantastische Welten, weil Logans Stil mag.Frage 30 – Rollenspielende Berühmtheit: Wahrscheinlich Vin Diesel – einfach weil er soviele Klischees über Rollenspieler auf einmal durchbricht. Wenn irgendjemand irgendwelche Vorurteile über Rollenspiele auspackst, brauche ich nur zu sagen: „Vin Diesel plays D&D. Your argument is invalid.“ ;)Frage 31 – Rollenspielbezoge Sachen, die etwas nicht-RPG-bezogenes ausgelöst haben: Meine Diplomarbeit (und damit der, lange überfällige, Abschluss meines Studiums). Hatte viel Spaß bei der Aufarbeitung und Analyse der GNS-Theorie aus der Sicht der Fachsprachenforschung und meinem Prof hat das Thema wohl auch gefallen.

MONDBUCHSTABEN: #RPGaDAY2015 – Frage 30 – Wesley Crusher

30. August 2015

30. August: Liebste rollenspielende Berühmtheit? Wil Wheaton, alles ist vergeben! Die dreißigste Frage lautet: Favourite RPG playing celebrity? Der arme Wil Wheaton konnte ja eigentlich gar nichts für diese altkluge Nervensäge. Die Storys, die besserwisserischen Dialoge, die lächerliche regenbogenfarbene Uniform … Weiterlesen →

SPRAWLDOGS: #RPGaDAY2015 – 30 – Beliebtester rollenspielender Star

30. August 2015

Der Monat August steht im Zeichen von #RPGaDAY2015 und so gibt es jeden Tag einen Beitrag von mir, der sich mit einer der 31 Fragen beschäftigt. Mehr über die Hintergründe und den Initiator findet sich hier.

Favourite RPG playing celebrity

Da …

le joueur de Prusse en exil » rsp-blogs _ le joueur de Prusse en exil: Favourite RPG playing celebrity

30. August 2015

Vin Diesel, denn Stephen Colbert war schon. Robin Williams ist leider tot. Obwohl da viel rumgeposed wird, finde ich mitlerweile die Riddickfilme ganz gut, und wenn man bedenkt, daß Vin das alles aus eigener Tasche finanziert, um dieses Planescape-Rifts-Phaseworld Filmchronikding durchzuziehen, steht er weit oben.

Adrians RPG Ideen: #RPGaDAY2015 Tag 30

30. August 2015

Favourite RPG playing celebrity? Das mit den rollenspielenden Berühmtheiten ist so eine Sache. Auf der einen Seite geben die meisten Prominenten nicht zu viel von ihrem Privatleben preis, wir wissen also nicht, wer zu Hause die Würfel entscheiden lässt. Und bei denjenigen Prominenten, die über das Hobby sprechen, ist auch immer die Möglichkeit von PR-Geschwafel […]

d6ideas: Ionenspeer – ein Artefakt für SLA Industries

30. August 2015

Vorletzter Tag von Merimacs “Artefakte“-Thema für den Karneval der Rollenspielblogs. Den Überblick über den bisherigen Verlauf gibt es wie immer im Organisationsthread im RSP-Blogs-Forum. ArtifactaDay. Day 21. And everything is […]

Neue Abenteuer » rpg: Spielerunde: Call of Cthulhu

30. August 2015

Wir sind vor kurzem von Philipp, dem Menschen hinter spielerunde.org, gefragt worden ob wir ihm zu einigen der Rollenspiele und Tabletops, welche als Auswahl auf der Seite zur Verfügung stehen, Kurzübersichten schreiben könnten. Da sagen wir nicht nein, weswegen wir diese Artikelreihe ins Leben gerufen habe – jeder Artikel in dieser Kategorie wird auch als Spielbeschreibung seinen Weg auf spielerunde.org finden. Da wir aber nicht alle Spiele kennen (können), und einige von euch bestimmte Systeme wesentlich besser kennen dürften als wir, hätten wir folgendes Anliegen: Wir – und Philipp – würden uns über System- oder Settingvorstellungen sehr freuen. Solltet ihr […]

Jaegers.Net » Rollenspiel: #RPGaDAY2015 – Frage und Antwort 30

30. August 2015

Der vorletzte Tag bei #RPGaDAY2015. Welches ist deine bevorzugte berühmte Persönlichkeit, die Rollenspiele spielt? (Favourite RPG playing celebrity?) Bei dieser Frage muss ich leider definitiv passen. Ich kenne keine berühmte Persönlichkeit, die durch Rollenspielen auffällt, wenn man einmal von den Großen der Szene absieht. Hier Sandy Petersen, Gary Chalk, Steve Jackson und Co. zu nennen wäre etwas faul.Allerdings bin ich doch recht interessiert daran zu erfahren, welche Berühmtheit denn dieses Hobby mit mir teilt. Aktuelle Tweets zum Thema #RPGaDAY2015-Tweets
Der Beitrag #RPGaDAY2015 – Frage und Antwort 30 von Michael L. Jaegers erschien zuerst auf Jaegers.Net.